Spieltherapie - Dies ist eine der Arten von Kunsttherapie, einer psychotherapeutischen Methode, die auf der Verwendung von Rollenspielen als einer der intensivsten Methoden zur Beeinflussung der persönlichen Entwicklung basiert. Der Kern dieser Technik liegt in der Anwendung der therapeutischen Wirkungen des Spiels, um den Klienten dabei zu unterstützen, die sozialen oder psychischen Schwierigkeiten zu überwinden, die Hindernisse für das persönliche Wachstum und die psychoemotionale Entwicklung schaffen. Die igrotherapietechnische Technik umfasst die Durchführung spezieller Übungen von einer Gruppe von Individuen oder von einer Einzelperson, die verbale und nonverbale Kommunikation beinhaltet und stimuliert, wobei sie ein Spiel situativer Aufgaben durchleben.

Die Spieltherapie zielt darauf ab, Menschen mit unterschiedlichen Altersgruppen, die an emotionalen Störungen, Ängsten, Neurosen verschiedener Genese usw. leiden, eine heilende Wirkung zu verleihen. Die Methode beruht auf der Erkennung eines wichtigen Faktors für die persönliche Entwicklung des Spiels.

Spieltherapie

Als Spieltherapie werden alle psychotherapeutischen Bereiche bezeichnet, in denen das Spiel und die Spielzeuge zum Einsatz kommen. Sie wird häufiger bei der Arbeit mit Kindern geübt. Denn alle anderen Therapiemethoden sind möglicherweise nicht für die Arbeit mit Babys geeignet. Denn selbst ein Problem bei Kindern und vor allem seine Ursache zu finden, ist ziemlich schwierig, da es öfter nicht an der Oberfläche liegt. Viele Experten empfehlen Spieltherapie mit Kindern, da das Spiel die Denkweise von Kindern widerspiegelt, wie sie mit der Umgebung interagieren und mit Emotionen umgehen. Der Psychotherapeut, der den Spielablauf des Kindes steuert, bringt ihm bei, wie man mit komplexen Gefühlen oder Situationen umgeht.

Die Methoden der Eigrotherapie ermöglichen eine sanfte und sorgfältige Diagnose des emotionalen und psychischen Zustands des Babys, die Ermittlung der Ursache des Problems, die Behebung des Problems und die Ermöglichung der Überwindung des Kindes.

Beachten Sie, dass es heutzutage viele Methoden der Psychotherapie gibt, darunter Feen- und Sandtherapie usw.

Heutzutage kann die Spieltherapie in folgende Kategorien eingeteilt werden: egoanalytische Therapie, Fokussierung auf das Konzept des sozialen Lernens, nichtdirektive Therapie.

Ego-analytische Eigrotherapie als Korrekturmethode soll dem Individuum helfen, emotionale Konflikte zu verstehen und zu akzeptieren, die zuvor verdrängt oder abgelehnt wurden. Die auf der Theorie des sozialen Lernens basierende Psychotherapie besteht im Unterrichten der kollektiven Interaktion während des Spiels und nicht auf der emotionalen Komponente von Spielen. Die nicht direktive Psychotherapie ist eine Unterstützung für den Klienten bei der Manifestation seiner Persönlichkeitskonflikte, während der Therapeut ihn durch Nachdenken unterstützt.

Unter den Methoden der Spieltherapie unterscheidet man zwischen aktiver, passiver, befreiender, strukturierter Methode und Beziehungstherapie.

Aktive Spieltherapie als Korrekturmethode besteht darin, mit der symbolischen Phantasie des Kunden zu arbeiten. Dem Patienten werden mehrere bewusst ausgewählte Spielzeuge angeboten, die symbolisch mit einer Problemsituation verknüpft werden können. Der Therapeut ist während der Sitzung daran beteiligt, aufkommende Spielsituationen aufzuspielen. Im Verlauf einer solchen Spieltherapie tritt eine rasche Abnahme des Angstzustands auf. Ein besonderes Kennzeichen für das Verständnis der Beziehung des Klienten zu anderen Menschen ist die Art und Weise, wie er seine Beziehung zum Therapeuten aufbaut.

Die Passivmethode ist ein Spiel, unbegrenzt und nicht vom Therapeuten geleitet, es ist einfach anwesend. Der Spezialist beschäftigt sich allmählich mit der Spieltherapie. Bei dieser Methode ist die Rolle des Therapeuten aufmerksamer. Er interpretiert die Handlungen des Patienten nur gelegentlich. Die Hauptrolle bei dieser Methode liegt beim Klienten, der die Möglichkeit hat, seine eigene Angst, Aggressivität oder Unsicherheit spielerisch zu erarbeiten. Die Position des Therapeuten bei dieser Methode sollte der Wirt sein.

"Liberating" -Therapie, entwickelt von D. Levi und basierend auf der Überzeugung, dass das Spiel den Kunden emotionale Reaktionen gibt. Während der Sitzung rekonstruiert der Therapeut das traumatische Ereignis und hilft dem Klienten, die negativen Emotionen, die zum Zeitpunkt der traumatischen Situation entstanden sind, zu überwinden, sich von Furcht, Ärger oder anderen durch dieses Ereignis erzeugten Gefühlen zu befreien. Im Spiel kontrolliert das Individuum die Situation, in der es sich vom Opfer zum Täter, von der passiven zur aktiven Rolle verwandelt.

Strukturierte Therapie ist ein Teil der Befreiungstherapie und zielt auf die Lösung spezifischer Probleme.

Die Beziehungspsychotherapie ist eine Richtung, die nicht weit von der passiven Psychotherapie entfernt ist. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf dem, was im Büro des Beraters passiert, und nicht auf den Erfahrungen des Klienten. In diesem Fall hat der Patient in Anwesenheit des Therapeuten volle Handlungsfreiheit.

Eine Besonderheit der Spieltherapie ist ihre bilaterale Natur, deren Elemente in einem kollektiven Spiel gespeichert werden. Die erste Seite drückt sich in der Durchführung realer Aktivitäten aus, für deren Umsetzung Maßnahmen erforderlich sind, die sich auf die Lösung spezifischer, oft nicht standardisierter Aufgaben beziehen. Die zweite Seite bezieht sich auf die Tatsache, dass einige Momente einer solchen Aktivität bedingt sind, was dazu beiträgt, die Situation in der Realität mit unzähligen begleitenden Umständen und Verantwortung zu abstrahieren.

Das bilaterale Spiel bestimmt den Entwicklungseffekt. Psychokorrektureffekte von Spielen werden durch das Herstellen einer positiven emotionalen Beziehung zu anderen erreicht. Das Spiel nimmt Anpassungen an unterdrückte negative Emotionen, Ängste, Unentschlossenheit, Unsicherheit vor und erweitert die Kommunikationsfähigkeit.

Kennzeichnende Merkmale des Einsatzes von igroterapii verändern rasch Situationen, in denen sich das Objekt nach der Manipulation befindet, und die schnelle Anpassung von Aktionen an neue Gegebenheiten.

Igroterapiya als Korrekturmethode hat die folgenden spezifischen Mechanismen:

- Simulation des Systems der Öffentlichkeitsarbeit in einem visuell wirksamen Modell unter bestimmten Spielbedingungen, gefolgt vom Kunden und Orientierung in solchen Beziehungen;

- die Transformation der individuellen Position in Richtung auf die Überwindung des persönlichen und kognitiven Egozentrismus und der logischen Dezentration, durch die im Spiel das eigene Ich verstanden wird und das Maß an sozialer Kompetenz und Neigung zur Lösung von Problemsituationen zunimmt;

- gleichzeitig mit dem Spiel reale Beziehungen auf der Grundlage von Gleichheit und Partnerschaft, Zusammenarbeit und Zusammenarbeit entwickeln und die Möglichkeit der persönlichen Entwicklung bieten;

- Organisation des schrittweisen Studiums im Spielprozess neuer, angemessener Orientierungsmethoden des Einzelnen in Konfliktsituationen, deren Bildung und Assimilation;

- Organisation der individuellen Orientierung auf die Zuweisung wahrgenommener emotionaler Stimmungen und Sicherstellung ihres Verständnisses durch Verbalisierung, wodurch das Bewusstsein für die Bedeutung der Konfliktsituation und die Entwicklung ihrer neuen Bedeutungen geweckt wird;

- Entwicklung der Fähigkeit, Aktivitäten willkürlich zu regulieren, basierend auf der Unterordnung von Aktionen unter einem Regelsystem, das die Ausführung der Rolle und des Verhaltens im Verlauf von Spieltherapiesitzungen regelt.

Spieltherapie für Kinder

Das Spiel ist nicht nur eine der beliebtesten Aktivitäten von Kindern, sondern auch die Hauptaktivität von Kindern vom frühesten Alter bis zum Schulalter. Und die Fähigkeit zu spielen bleibt während seines ganzen Lebens beim Individuum. Mit Hilfe des Spiels wird die Entwicklung motorischer Funktionen und kognitiver Fähigkeiten des Kindes gefördert. Es ist auch die Hauptlernmethode für das Kind. Für Kinder stellt das Spiel die Hauptmöglichkeit der Interaktion mit der Umwelt dar, wodurch es auch die Funktion der Sozialisation übernimmt. Außerdem spielt das Kind während des Spielprozesses natürlich die negativen Emotionen ab, die darin entstehen.

Die Spieltherapie ist ein Ableger der Kunsttherapie, die eine psychologische Bequemlichkeit eines Individuums durch Spielaktivitäten unterstützt. Es ist eine ziemlich effektive Heilmethode für die Arbeit mit Babys mit völlig unterschiedlichen mentalen Eigenschaften. Es wird nicht empfohlen, diese Methode in der Arbeit mit Personen anzuwenden, die an vollständigem Autismus oder berührungsloser Schizophrenie leiden. Spieltherapie wird verwendet:

- mit psychologischen Traumata im Zusammenhang mit der Scheidung von Eltern;

- Verbesserung der Leistung von Kindern mit Lernschwierigkeiten;

- zur Korrektur aggressiven und ängstlichen Verhaltens;

- zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Phobien, Kinderängste;

- mit geistiger Behinderung und geistiger Behinderung, um die Entwicklung zu beschleunigen;

- Stottern und viele andere Probleme.

Bei der Wahl der igrotherapeutischen Methoden muss von den Erfordernissen der spezifischen Zielsetzungen der Korrekturwirkung ausgegangen werden und davon, wie stabil die Leistungsindikatoren der Auswirkungen auf die Person nur die Spieltherapie sind.

Als Parameter für die Wirksamkeit der Spieltherapie wird das Bestreben von Kindern, die Kommunikation und Interaktion mit der Umgebung im Team aufrechtzuerhalten, berücksichtigt. Dies äußert sich in positiven persönlichen Transformationen, Verschiebungen, die zu Selbstbewusstsein führen, die Verbesserung des psycho-emotionalen Wohlbefindens und die positive Dynamik der intellektuellen Entwicklung aufgrund der Beseitigung emotionaler Angstzustände und Spannungen. So besteht die soziale Kommunikationstherapie beispielsweise aus mobilen Übungen, die dazu beitragen, positive, emotional warme Beziehungen zu Kindern aufzubauen. Für das Spielen der Igrotherapie ist keine spezielle Ausrüstung erforderlich, und die Techniken sind intuitiver.

M. Panfilova, der Entwickler von igrotherapeutischen Methoden, hat bewiesen, dass man durch die Spiele des Kindes in der richtigen Konstruktion eines Dialogs geschult werden kann, um seine Hyperaktivität zu reduzieren. Die Spieltherapie von Panfilov ist ein Komplex moderner psychotherapeutischer Methoden, bestehend aus Spieltherapie, Märchentherapie, Gesprächsmethode, Kunsttherapie, Körpertherapie, Psychodrama-Elementen, Tokentherapie usw.

Arten der Spieltherapie

Die Haupttypen der Spieltherapie können in Abhängigkeit von der theoretischen Herangehensweise an die Psychologie klassifiziert werden. Die Spieltherapie wird in der Psychoanalyse und in der häuslichen psychologischen Wissenschaft eingesetzt. Unterscheiden auch Spieltherapie Antwort und Aufbau von Beziehungen, primitive Spieltherapie. Entsprechend der Organisationsform der Aktivität ist die Igrotherapie individuell und gruppiert. Je nach Struktur des verwendeten Materials wird die Igrotherapie mit unstrukturiertem Material isoliert.

Der Beginn der Spieltherapie kann als die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts betrachtet werden. Ihr Ursprung ist in den Schriften von M. Klein, A. Freud, G. Gug-Helmut begründet. Es wird vermutet, dass die Verwendung des Spiels in der Psychoanalyse bis zu einem gewissen Grad erzwungen wurde.

M. Klein glaubte, dass man mit Hilfe der Analyse die psychische Entwicklung von Kindern beseitigen oder auf jeden Fall positiv beeinflussen kann. Gleichzeitig wirkt sich die Analyse positiv auf die Bildung eines gesunden Kindes aus und wird sich mit der Zeit zu einer wichtigen Ergänzung der Ausbildung entwickeln. Das Spiel der Psychoanalyse wurde als eine bedingte Aktivität betrachtet, bei der eine Person, die mit Hilfe von Spielzeug und Spielmanipulationen von Verboten und Druck aus dem öffentlichen Umfeld befreit wurde, Rollen spielt, unbewusste Wellen und Neigungen in einer bestimmten symbolischen Form manifestiert.

Die Ideen der patientenzentrierten Eigrotherapie wurden von V. Exline und C. Rogers untersucht und erweitert. Die Aufgabe einer solchen Psychotherapie besteht nicht darin, das Individuum zu verändern und zu überarbeiten, ihm besondere Verhaltensweisen beizubringen, sondern ihm die Möglichkeit zu geben, selbst zu werden. Der Spielepsychotherapeut versucht nicht, das Individuum zu wachsen, sondern schafft optimale Bedingungen für Wachstum und persönliche Entwicklung für alle.

In einem einzigen Sinn stimmen die auf die Person bezogenen Aufgaben der Igrotherapie mit dem inneren Streben der Person nach Selbstverwirklichung überein. Eine unabdingbare Bedingung, die oft völlig außer Sichtweite ist, ist die Sicherstellung eines positiven Wachstums für ein Baby in Gegenwart eines Erwachsenen, der es versteht und unterstützt, wodurch das Kind innere Kräfte in seiner eigenen Person erkennen kann. Parallel dazu sollte die Korrektur auf keinen Fall die direkte Umwandlung der Persönlichkeit eines Individuums sein, da das Festlegen eines solchen Ziels bedeuten würde, die Persönlichkeit eines Individuums abzulehnen und der ursprünglichen Aussage einer klientenzentrierten Psychotherapie zu widersprechen - bedingungslose Akzeptanz des Subjekts. Korrektive Arbeit sollte sich auf die Anerkennung des individuellen "Ich" des Individuums konzentrieren, seinen inneren Wert.

Spieltherapie im Kindergarten

Die Rolle der Spieltherapie für eine kleine Person ist enorm. Es trägt dazu bei, die Fähigkeiten des Kindes zu entwickeln, Konflikte zu überwinden und ein psychologisches Gleichgewicht herzustellen. Das Gameplay hilft dem Kind, schneller und schneller zu lernen und Fertigkeiten zu erwerben, die ihm später im Leben nützlich sein werden.

Die Spieltherapie für Kinder im Vorschulalter als Methode der Korrektur der Psyche kann ab dem Alter von zwei Jahren angewendet werden. Einem Kind wird ein Rollenspiel-Igru angeboten, um seinen emotionalen Zustand, Ängste und mögliche Psychotraumen zu klären, die das Kind nicht erkennen kann. Spieltherapeutische Experten behaupten, dass mit Hilfe des Spielprozesses Kindern beigebracht werden kann, mit der Umgebung freier zu interagieren, die Schulleistung zu verbessern, ihre Hyperaktivität, Aggressivität und andere Verhaltensstörungen zu reduzieren.

Die Spieltherapie im Kindergarten gilt heute als einer der Trends der Neuzeit. Heute haben fast alle Kindergärten einen Psychologen, der mit Hilfe der Spieltherapie-Methode Kinder entwickelt. Normalerweise sind in Kindergärten Elemente der Spieltherapie im Alltag vorhanden.

Die Hauptperson bei der Anwendung von igroterapii wird immer ein Kind sein. Die Aufgabe des Psychologen ist es, freundschaftliche Beziehungen zu und zwischen Kindern aufrechtzuerhalten und dabei zu helfen, das "Ich" des Kindes für sich und andere zu behaupten. Es wird empfohlen, im Kindergarten mit Spielen zu beginnen, deren Spiele darauf abzielen, das psychische Wohlbefinden zu verbessern.

Die Spielentherapie für Kinder im Vorschulalter sorgt für emotionale Entspannung, löst nervöse Anspannung, reduziert Angst vor Dunkelheit, Bestrafung, enge Räume, optimiert die Handlungsspielräume, fördert die Entwicklung von Gruppennormen des Verhaltens, den Kontakt zwischen Kindern und ihren Eltern, entwickelt Bewegungskoordination und Geschicklichkeit. Wichtig in der Spieltherapie ist der Respekt vor den Wünschen des Kindes, seiner aktiven Position im Spiel. Der Psychologe hat die Aufgabe, das Gameplay dem Kind Freude bereiten zu lassen. Während des Spiels sollten Sie auf die Gesundheit des Kindes achten.

Igroterapiya-Beispiele für Spiele, die sich auf die Korrektur verschiedener Ängste konzentrieren, sind Rollenspiele. Zum Beispiel das Spiel "Tapfere Mäuse", bei dem eine Katze und Mäuse ausgewählt werden. Die Mäuse laufen und quietschen, während die Katze in ihrem Haus schläft. Dann wacht die Katze auf und versucht, Mäuse einzuholen, die sich im Haus verstecken können. Dann wechseln die Kinder ihre Rollen.

Das Spielen von „Tochter-Müttern“ mit Puppen wirkt auch therapeutisch, entdeckt Potenziale und offenbart die Innenwelt der Kleinen. In Spielprozessen simuliert das Kind die Situation entsprechend der Situation zu Hause. Das Kind wird also Familienbeziehungen zum Spiel projizieren.

Daher ist die wichtigste Aufgabe des Psychotherapeuten in der Spieltherapie die sorgfältige Beobachtung des Verhaltens. Es wird nicht empfohlen, die Spielregeln zu regulieren, den Spielablauf zu erzwingen oder zu verlangsamen. Im Verlauf der Spieltherapie muss der Psychotherapeut die Gefühle des Babys verstehen, für ihn eine Art Spiegel werden, der ihm hilft, sich selbst zu sehen. Der Korrekturvorgang im Spiel sollte automatisch erfolgen. Der Psychologe muss den ernsthaften Glauben äußern, dass das Kind mit den aufgetretenen Problemen selbständig umgehen kann.

Nach der Theorie und Praxis der Spielpsychotherapie wurden mehrere Monographien veröffentlicht. Zum Beispiel ist die Spieltherapie von Panfilov heute ein echter Bestseller. In seinem Buch bietet Panfilov ein beispielhaftes Spielepsychotherapieprogramm mit Kindern und ihren Eltern an, beschreibt die Spieltherapie und Beispiele für therapeutische und pädagogische Spiele, führt Methoden der elterlichen Interaktion mit Kindern ein, die zu Angstzuständen, Aggressionen und hyperaktiven Kindern neigen.

Занятия игровой терапией с малышами позволяет сблизить ребенка с взрослыми и оказывает благоприятное воздействие на личностное развитие малыша, помогает ему в процессе социализации и освоении социальными нормами.

Игротерапия избавляет детей от влияния стрессовых факторов и травмирующих жизненных ситуаций.

Средства игротерапии

Игровой процесс активизирует ресурсы, раскрывает личностный потенциал и способствует росту. Der Selbstausdruck während des Spiels steht in direktem Zusammenhang mit der Stärkung der psychischen Gesundheit des Einzelnen und kann als wesentlicher Faktor für die psychokorrektionelle Wirkung betrachtet werden. Damit verbunden ist jedoch das psychokorrektionale Potenzial des heutigen Spielprozesses bei all seiner Unbestreitbarkeit in der praktischen Psychologie nicht ausreichend.

Die Spielpsychotherapie ist eine seltene Erfahrung für die soziale Entwicklung und die psychische Gesundheit eines Kindes und eröffnet einem Individuum die Möglichkeit, mit einem Erwachsenen zu interagieren. Dies kann ein Psychotherapeut, Lehrer, Psychologe, Eltern und andere sein. Spielaktionen stimulieren die Bildung willkürlicher psychischer Prozesse, tragen zur Entwicklung von geistiger Aktivität und Vorstellungskraft bei, führen zur Verbesserung des Bewegungsapparates und der Willensaktivität, zum Übergang des Kindes zu Denkvorstellungen, zur Sprachentwicklung.

Bei der Bestimmung der Funktionen der Spielaktivität ist es notwendig, über ihre Bedeutung für die Korrektur- und Entwicklungsinteraktion des Mentors mit den Kindern hinauszugehen und die Entwicklung einer vertrauensvollen Beziehung des Mentors mit den Eltern zu fördern. Als Ergebnis konzentrierte sich die Entwicklung und Auswahl von Instrumenten, spezifischen Methoden der Spieltherapie, auf die Herstellung einer positiven emotionalen Beziehung von Kindern zu einem erwachsenen Mentor, die Bildung von Kontakten und Beziehungen zwischen ihnen, um Nichtkommunikativität, geringes Selbstwertgefühl, Isolation und Phobien zu überwinden.

Mit Igroterapiya können Sie einen engen therapeutischen Kontakt mit den Eltern der Kinder des Psychotherapeuten in einer Vielzahl von Arten und Konfigurationen herstellen, von der Beratung bis zum Training für Elterngruppen. Als Spieltherapie können Sie eine Vielzahl von Outdoor-Spielen hervorheben, modellieren und zeichnen, mit Sand oder Puppen spielen, soziale Kommunikationstherapie usw.

Die soziale Kommunikationstherapie hat sich bei der Korrektur der kommunikativen Sphäre von Vorschulkindern bewährt. Es kann verschiedene Spieletools und Nicht-Spieltechniken verwenden, die Konfliktprävention vermitteln, um das gegenseitige Verständnis zu verbessern und das eigene Verhalten zu kontrollieren.

Mittel der Eigrotherapie sind entworfen, um die Realität zu simulieren, was dem Kind die Möglichkeit gibt, ein Gefühl von Glück, Erfolg und Glück zu erleben, damit Sie Ihre eigenen körperlichen und intellektuellen Fähigkeiten offenlegen können. In Bezug auf das Spiel drückt sich die Persönlichkeit der Kinder aus.

Zu den erfolgreichsten Arten der Igrotherapie kann die Marionettentherapie aufgrund ihrer Bildsprache, Klarheit und Materialität unterschieden werden, wodurch ein tieferer Eintritt des Kindes in die Spielrealität und das Spiel der Töchternmütter stattfindet. Absolut die Lieblingsbeschäftigung aller Babys ist es, den Puppen die Namen echter Menschen um sie herum oder Helden von Märchen, Cartoons usw. mitzuteilen. Wenn Eltern das Spiel eines Kindes beobachten, können sie verstehen, dass es ihm Sorgen bereitet, was ihm gefällt und was Ärger verursacht.

Heute werden auch Schach- und Musikspieltherapie erfolgreich eingesetzt. Diese Therapiemittel wurden entwickelt, um mehrere Aufgaben gleichzeitig zu lösen: um ein Kind zu verstehen, den Geist der Kinder, ihre Emotionen und Gefühle zu beeinflussen. Schach galt selbst bei den arabischen Stämmen als die beste Methode zur Behandlung von Nervenerkrankungen. Kaum jemand möchte heute die wohltuende Wirkung der klassischen Musik auf den menschlichen Körper in Frage stellen.

Das Spielen in unserer Zeit ist zur besten Methode geworden, die die Entwicklung eines Kindes unabhängig von seinen intellektuellen und körperlichen Fähigkeiten fördert. Schließlich lernt das Kind mit Hilfe des Spiels die richtige Sprache, lernt, selbst zu reflektieren und Entscheidungen zu treffen.

Sandspieltherapie

Bei der Anwendung traditioneller und nicht traditioneller Korrekturmethoden werden heutzutage spezielle Techniken immer beliebter, unter anderem die Sandspieltherapie. Seine Prinzipien sind recht einfach und unkompliziert. Schließlich ist das Spielen im Sand eine der natürlichen Aktivitäten des Babys. Ihre Auswirkungen sind pädagogisch, kognitiv und projektiv.

Das Prinzip der Sandtherapie wurde zuerst von K. Jung vorgeschlagen. Seines Erachtens zielen Sandspiele darauf ab, blockierte Energie freizusetzen und die Fähigkeit zur Selbstheilung zu aktivieren, die ursprünglich im Individuum verankert waren. Die grundlegende Natur des Postulats der Eigrothermie besteht darin, die Phantasien und Erfahrungen des Individuums, die unabhängige Steuerung der eigenen Impulse und deren symbolische Darstellung in den Sandkastenbereich zu übertragen.

Die Aufgabe der Sandpsychotherapie besteht, wie bei allen anderen Mitteln der Eigrotherapie, nicht in der Veränderung der Persönlichkeit des Einzelnen, sondern in der Vermittlung spezieller Verhaltensfähigkeiten und in der Befähigung, so zu sein, wie er sich selbst sieht.

Die Sandspieltherapie ist die fruchtbarste und effektivste Methode bei der Arbeit mit Kindern, die an geistiger Behinderung leiden. Solche Kinder produzieren oft viele Komplexe (zum Beispiel Minderwertigkeitskomplexe oder mangelndes Selbstbewusstsein) aufgrund von psychischen Problemen. Deshalb sollte der psycho-emotionalen Sphäre von Kindern mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Die Methode der Sandpsychotherapie zielt auf die Entwicklung von Emotionen, Phantasie, taktilen Empfindungen, Feinmotorik und kohärenter Sprache. Diese Methode der Spieltherapie erwies sich als die effektivste Arbeit in der Heilungsarbeit mit Ängsten, Angstzuständen, Zurückhaltung, Aggressivität und Hyperaktivität.

Das Kind, das gerade mit Sand spielt, zeigt die tiefsten Emotionen, Erfahrungen, Angstzustände, wird von Phobien befreit, wodurch die Erfahrung nicht in ein psychisches Trauma umgesetzt wird. Sandspiele vermitteln Kindern die Erfahrung, Konflikte zu lösen, gemeinsam Schwierigkeiten zu überwinden, zum Sammeln beizutragen, anderen zuzuhören und sie zu hören. Solche Spiele helfen, die Welt um sie herum tiefer zu verstehen, erste mathematische Konzepte zu entwickeln und die harmonische Arbeit von Händen und Augen zu lehren.

Das Grundprinzip des Spielprozesses auf dem Sand besteht darin, spezifische stimulierende Bedingungen zu schaffen, unter denen sich das Kind wohl fühlen, sich sicher fühlen und seine kreativen Aktivitäten ausdrücken kann. Ein anderes ebenso wichtiges Prinzip der Therapie ist das "Leben" in der Realität, d. H. verschiedene Situationen mit Märchenfiguren spielen. Ein Kind, das die Rolle des Erlösers einer Prinzessin spielt, bietet beispielsweise nicht nur verschiedene Möglichkeiten aus einer schwierigen Situation heraus, sondern spielt es auch mit Hilfe von Sandfiguren.

Video ansehen: Therapie mit Kindern (August 2019).