Psychologie und Psychiatrie

Wie kann man aufhören, schüchtern zu sein?

Schüchternheit wird in vielen literarischen Quellen als positive Eigenschaft dargestellt, die andere erfreut und einer Person einen gewissen Charme verleiht. Für die Person selbst kann diese Qualität jedoch nicht die positivste Rolle spielen. Es ist Schüchternheit, die Sie nicht dazu bringt, Ihrem eigenen Traum einen Schritt näher zu kommen, hervorragende Angebote, komplexe Verhaltensweisen oder Verhaltensweisen abzulehnen. Im Allgemeinen stiehlt es ein großes Stück menschliches Glück und erlaubt es nicht, das Leben zu leben, das gewählt und gemocht wird.

Für viele ist die eigentliche Frage, wie man die Angst vor den Menschen und die Scheu zur Kommunikation aufhört, denn sie ist eine stark entwickelte Schüchternheit, die ein hervorragender Grund ist, um eine Person zu manipulieren, indem sie ihr Selbstwertgefühl senkt und zusätzliche Unsicherheit entwickelt.

Es ist wichtig zu wissen, dass sich eine Person nicht sofort zu schämen beginnt. Diese Qualität wird während des gesamten Lebens produziert und ist nicht angeboren. Im Gegenteil, alle Menschen erklären sich während ihrer Geburt laut über ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle und sehen in ihrem Verhalten oder ihrem Aussehen nichts Verwerfliches oder Unangemessenes. Erst mit der Zeit, wenn er sich sozialisiert und externe Bewertungen und Botschaften von der Gesellschaft erhält, beginnt er, seine Manifestationen zu dämpfen oder seine eigenen Qualitäten als unzureichend zu bewerten. Peinlich zu sein ist ein soziales Gefühl und nur für Menschen charakteristisch - dies ist einer der Regulierungsmechanismen, die für den Aufbau von Beziehungen in der Gesellschaft entwickelt wurden.

Ursachen für schüchternes Verhalten

Eine der Hauptursachen für schüchternes Verhalten ist der Wunsch einer Person, besser zu werden, der von der Angst vor Ausgrenzung aus der Gesellschaft bestimmt wird, die für viele die Grundlage des Überlebens ist. Der zweite Punkt ist die Angst vor dem Scheitern, was dazu führt, dass eine Person so betäubt ist, dass sie nicht einmal etwas bewegen kann. Normalerweise wurde diese Versagensangst durch negative Erfahrungen in der Vergangenheit ausgelöst, als die Handlungen oder Gefühle einer Person von bedeutenden Personen scharf kritisiert wurden. Wenn also im Moment des ersten Bekenntnisses in den Gefühlen über den jungen Mann sie lachen, werden weitere Liebeserklärungen Verlegenheit und Unmöglichkeit verursachen, ihre Gefühle auszudrücken.

Hinter jeder Scheu steht immer die Angst, dein wahres Selbst zu zeigen. Diese Angst tritt in mehreren Fällen auf, am häufigsten während der traumatischen Sozialisation, wenn die Erklärung sozialer Normen und Gepflogenheiten nicht korrekt ausgeführt wird. Ähnliche Einflüsse von anderen Menschen programmieren die Person im Laufe des Lebens zu einer erhöhten Scheu, was zu Komplexen führt, aber es gibt andere Gründe. So viele versuchen, sich ihres Aussehens nicht zu schämen - und hier sprechen wir über die Notwendigkeit, externe Anforderungen zu erfüllen, und nicht ihre internen Anweisungen.

Es kann auch ein innerer Konflikt zwischen den Wünschen des Einzelnen und den von außen auferlegten Anforderungen und Anforderungen auftreten. Wenn der Wunsch eines Menschen jenseits der Grenzen der zulässigen Gesellschaft liegt, können sich bereits auf der Stufe des Entstehens dieses Wunsches die ersten Manifestationen der Zwangsweise ergeben. Wenn innere Widersprüche nicht durchgearbeitet werden, entwickelt sich das Gefühl der Zurückhaltung normalerweise zu einem Gefühl der Schande.

Scham, Unsicherheit und Verlegenheit erobern oft die Sphäre der zwischenmenschlichen Beziehungen, und dann suchen Mädchen nach Wegen, damit sie einem Kerl, der ihn mag, nicht peinlich sein, und die Tatsache völlig ignorieren, dass ein gewisses Maß an Verlegenheit und Verlegenheit normal ist. Zu erfahren, wie man einen netten Menschen erfreut, ist normal, genauso wie der Versuch, einige seiner eigenen Mängel zu verbergen.

Je mehr Kritiker ein Kind von anderen erhält, desto mehr ist es ihm verboten, seine Gefühle und Wünsche in der Form auszudrücken, in der es entsteht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Schüchternheit das Format eines zerstörerischen Gefühls annimmt, obwohl seine Funktion zunächst darin bestand, komfortabel zu sein Beziehung

Anweisungen, wie man aufhören kann, schüchtern zu sein und zuversichtlich zu werden

Da Zwang den Hauptgrund für die Entwicklung der negativen Erfahrungen der Vergangenheit und der darauf basierenden protektiven Hemmreaktionen hat, ist es sinnvoll, mit der Arbeit zu beginnen, indem wir unsere Wahrnehmung des Einflusses vergangener Erfahrungen klären. Hierfür eignen sich verschiedene Visualisierungstechniken, bei denen die Bedeutung des traumatischen Ereignisses reduziert oder die gesamte Situation in den Hintergrund gedrängt wird. Es gibt Optionen mit Ausnahme von Farben oder der Verwendung der Bildschirmtechnologie und deren Herunterfahren - in jedem Fall muss eine Person die Erfahrung hinter sich lassen.

Nachdem sich die Wahrnehmung ein wenig geklärt hat, ist es notwendig, die Kritikalität und Bewertung sowohl von sich selbst als auch von anderen zu reduzieren. Beschränkung ist ein direktes Ergebnis der vergleichenden Bewertung ihrer Handlungen und Wünsche sowie des Erscheinungsbildes und der Möglichkeiten mit den Erfordernissen der Gesellschaft oder der Meinung anderer Menschen.

Je weniger Vergleich und Kritik in der Wahrnehmung der Situation steckt, desto weniger Einschränkungen kann man enden. Wenn Sie nicht mit sich selbst anfangen können, sollten Sie versuchen, andere Menschen herablassender zu behandeln und sie so wahrzunehmen, wie sie in ihren natürlichen Manifestationen sind. In der ersten Phase kann eine solche Haltung problematisch sein, und aus Gewohnheit werden Vergleiche und andere Regeln auftauchen. Je länger Sie jedoch die nicht wertende Wahrnehmung der Menschen um Sie herum üben, desto überraschender und einzigartiger können Sie darin sehen.

Die Schwächung von Kontrolle und Konformität führt letztendlich zu einer loyaleren Haltung gegenüber sich selbst. Wenn man anderen erlaubt, sich selbst zu sein, hat man auch das Recht, sich auszudrücken.

Analysieren Sie Ihre eigene Liste von Situationen, die zu Einschränkungen führen. Für manche ist es ein Bereich der Beziehungen, für andere ist es notwendig, Hilfe zu suchen, und jemand ist seinem Körper scheu.

Es ist notwendig, die Problempunkte und den Grad der Erfahrung zu identifizieren - dies bietet die Gelegenheit, sich auf störende Ereignisse vorzubereiten. In der nächsten Phase müssen Sie Ihre Stärken oder Qualitäten hervorheben, die dazu beitragen, mit dieser Situation umzugehen. Dieser Ansatz hilft, das gesamte Bild zu sehen und nicht nur auf das Negative zu fokussieren. Wenn Sie Angst haben, sich auf der Straße zu treffen, aber Sie wissen, dass das Schreiben Ihrer Texte Ihre Stärke ist, dann lernen Sie soziale Netzwerke kennen, wenn Sie sich bei verschiedenen Meetings dumm fühlen, aber gleichzeitig einen guten Sinn für Humor haben - und positive Dinge mit den Menschen teilen.

Es gibt keine Aufgabe, sich Sorgen zu machen oder die Situation gewaltsam zu überwinden. Sie können immer nach neuen Lösungen und alternativen Optionen suchen. Je mehr eine Person eine neue versucht, desto breiter wird das Angebot an Reaktionen und Interaktionserfahrung, und daher kann jede neue Fähigkeit, auch wenn sie nicht mit dem einschränkenden Thema zusammenhängt, der Entwicklung einen Impuls geben.

Tipps, wie Sie Ihren Körper scheuen können

Der Körperkult in der Gesellschaft stellt bestimmte Anforderungen, die Bezüge geben Aufschluss darüber, und andere halten es für ihre Pflicht, die Mängel ihrer Meinung nach zu erwähnen. Am häufigsten sind Komplexe und Unsicherheiten über das eigene Erscheinungsbild.

Es gibt eine Reihe objektiver Faktoren, die sich darauf auswirken, wie der Körper eine Person genetisch festgelegt hat, und es kann nichts unternommen werden, unabhängig davon, wie viel Anstrengung aufgewendet wird. Wenn Sie jemandem scheu sind, müssen Sie zunächst herausfinden, woher dieses Problem stammt.

Vielleicht hat jemand in der Kindheit einen ungewöhnlichen Auftritt kritisiert, oder vielleicht sprachen Erwachsene über die Nichtübereinstimmung des Kindes mit ihren Erwartungen, und Teaser aus dem Kindergarten kommen auch nicht vorbei. Was andere Leute anprangern und versuchen zu korrigieren, bezieht sich normalerweise auf unterschiedliche Merkmale und wird je nach Umgebung entweder zur Visitenkarte einer Person oder fügt Komplexe in sie ein (ein großer Mund kann mit einer Kröte oder Sinnlichkeit in Verbindung gebracht werden, hohes Wachstum verleiht Anmut oder Schlankheit). .

Eine sorgfältige, unparteiische Untersuchung ihrer Eigenschaften wird dazu beitragen, die Akzente richtig zu platzieren. Eine richtigere Praxis ist es daher, ihre Vorzüge oder Besonderheiten hervorzuheben, als offensichtliche Unterschiede zu verbergen oder ihr Aussehen an den Durchschnitt anzupassen.

Wenn Sie ihr Aussehen nicht unabhängig voneinander erkunden können, wenden Sie sich an die Ratschläge von Stylisten und Fachleuten der Kosmetikbranche. Die Veränderung der Körperperspektive hilft oft, die Liebe zu Ihrem Körper zu offenbaren, z. B. während eines Fotoshootings oder eines Fotoshootings. Menschen, die auf der anderen Seite des Objektivs stehen, sehen uns ganz anders und können nicht nur ein Meisterwerk schaffen, sondern auch zeigen, wie schön eine Person in der Manifestation ist, in der sie jetzt ist .

Jede Übung, die auf die Entwicklung der Selbstliebe abzielt, verringert nicht nur die Scheu, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihren Körper zu genießen. Dies umfasst alle körperlichen Übungen - Massagen, körperorientierte Therapie, Tanzen, Yoga, Joggen, Besuche in Kursen und andere Dinge, die körperlichen Komfort bringen.

Das Aussehen fängt an, mehr zu mögen, wenn Sie sich darum kümmern. Ie Sie sollten nicht auf den Moment warten, in dem Sie die perfekte Figur erreicht haben, sondern sofort schöne Kleidung kaufen - es könnte sich herausstellen, dass Sie die Figur nicht ändern möchten. Solche Momente der Pflege wie Masken, Selbstglättung, bequeme Liegeplätze und Ruheplätze wirken sich direkt auf die Selbstakzeptanz aus.