Ein Mentor ist eine Person, deren Funktionen eine Reihe von Verantwortlichkeiten umfassen, deren Kreis nicht klar definiert ist, sondern situativ bestimmt ist. Ein Mentor ist also eine Person, die mehr Berufserfahrung als ihre Abteilung hat. Dies kann ein Manager oder nur ein Mitarbeiter sein, der über mehr praktische Erfahrung verfügt, sowie eine eingeladene Person von der Seite. Er übernimmt jedoch die Funktionen der Anpassung, Motivation, der Identifizierung gemeinsamer Schwächen und der Entwicklung einer Strategie für die weitere Bewegung.

Es ist Tradition, einen Mentor zur Eröffnung eines Startups einzuladen, wenn diese Person nicht nur der Vorbereitung, sondern auch der Entwicklung des Unternehmens folgt und exklusiv berät. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich auch in Krisenzeiten für ein seit langem bestehendes Unternehmen beraten zu lassen und die Aktivitäten zu erweitern oder zu ändern. Darüber hinaus wird Mentoring nicht nur in der Arbeitswelt angewandt, sondern es sind auch Bereiche der persönlichen und sportlichen Entwicklung, das Erreichen verschiedener Leistungen und die Organisation des persönlichen Lebens offen.

Wer ist das?

Es ist unmöglich, eine Suche nach einem Mentor zu organisieren, ohne zu wissen, wer es ist und welche Rolle er persönlich in Ihrer Entwicklung spielt. Meistens handelt es sich dabei um Menschen, die in Ihrem gewählten Fachgebiet oder in verwandten Momenten ein ziemlich hohes Entwicklungsniveau und Erfolge vorweisen können und kein direktes Interesse daran haben, zusammenzuarbeiten, um Geld zu verdienen. Sie interessieren sich für die Perspektive oder die Teilnahme an Nicht-Standard-Projekten - es gibt Fälle, in denen Sie einfach etwas anfangen und Menschen zu Ihnen kommen, die helfen möchten. Dies ist eine Art Herausforderung an sich selbst, das heißt, eine Person hilft Ihnen nicht nur bei der Verwirklichung Ihrer Vorhaben, sondern prüft auch Ihren Bauch oder Ihre Fähigkeiten oder befriedigt ein Interesse.

Dies bedeutet nicht, dass ein Fachmann seine Zeitressourcen absolut kostenlos aufwenden muss, was zu einem Minus bei den Material- und Energiekosten führt. Natürlich bezeichnen einige eine Gebühr und bieten Beratungsdienste an, aber diejenigen, für die die Tätigkeit einer echten Berufung die Beträge nicht benennt. Bei einem günstigen Abschluss des Projekts oder zur Erreichung des angegebenen Niveaus akzeptiert, danke für die Zusammenarbeit (mit Unternehmensanteilen, der Bereitstellung von kostenlosen Dienstleistungen oder einer der Managementpositionen).

Ein Mentor ist in jeder Tätigkeit notwendig, von der anspruchsvollen Gründlichkeit der Wirtschaft bis zur Kreativität von Schriftstellern und Modellen. Dies ist eine Person, die in der Lage ist, ständig Erfahrungen auszutauschen und je nach Bedarf in mehreren Rollen gleichzeitig zu sprechen - ein Psychologe, wenn eine Person in eine emotionale Sackgasse gerät, ein Trainer, wenn eine Lebensplanung erforderlich ist, ein Lehrer, wenn Sie bestimmte Fähigkeiten entwickeln möchten und viele andere. Die Hauptaufgabe bei einer solchen Interaktion besteht nicht nur darin, sich vor den wahrscheinlichsten Fehlern zu warnen, da viele die Tätigkeit des Mentors verstehen, sondern auch die Möglichkeit, eine Perspektive aufzubauen.

Es ist der Erfahrung zu verdanken, dass eine solche Person Endziele in einer solchen Größenordnung und Richtung festlegen kann, über die ihre Station in der Anfangsphase nicht einmal nachdenken kann. So wurde aus der Eröffnung einer kleinen privaten Bäckerei plötzlich ein Gastronomiebetrieb, und die Produktion von Werkzeugmaschinen wurde auf die Herstellung von Autos umgestellt. Die Jungs, die aus gesundheitlichen Gründen in den Sport kamen, machten eine Karriere von Stuntmen und anderen.

Mentoring kann die Hauptaktivität sein oder in Verbindung mit einem anderen Job stattfinden. Eine Person kann für ihren Einfluss werben oder darum bitten, im Schatten zu bleiben, und dabei dem Schüler alle Ehre zu lassen. Diese Parameter werden ausschließlich vom Fachmann ausgewählt und unterliegen keinerlei Verpflichtungen.

Mentoring selbst ist nicht wie eine formale Lerneinrichtung, und daher kann das Format der Kommunikation und Interaktion beliebig exzentrisch sein. Es kommt sogar vor, dass die Stationen beleidigt, wütend sind und ihre Gurus für unverantwortlich, strenge, wütende Psychos halten, aber trotzdem bleiben, da diese Menschen ihnen Wissen vermitteln können, das an anderen Orten unzugänglich ist. Kein Schüler wird sagen, wo er sich von dieser Person inspirieren lässt, wie er seine Arbeit verkaufen kann, wie er mit einer illegalen Gruppierung verhandelt und andere Momente verhandelt, die entweder rechtmäßig vorgehen oder detaillierte Kenntnisse der individuellen Bedingungen erfordern.

Der Mentor lehrt die Theorie nicht, er taucht die beginnende Person immer so tief wie möglich in die Sphäre und Kultur ein, in die eine Person nur hineingeht, und erklärt nicht nur berufliche Regeln, sondern auch die Merkmale informellen Verhaltens.

Die Kommunikation in Geschäftskreisen erfordert ganz andere Fähigkeiten und Akzente als Verbindungen und Anerkennung in einem kreativen Zusammenkommen. Am Ende ist es jedoch das Hauptziel eines Mentors, zu einem bestimmten Zeitpunkt zu lehren, nicht nur seine Dienste aufzugeben, sondern auch die Errungenschaften zu übertreffen. Die genialsten Sporttrainer waren selten Weltmeister, aber sie wussten sehr gut, wie man sie vorbereitet.

Warum brauchst du einen Mentor?

Erwägen Sie zunächst die Optionen, wenn das Problem, einen Mentor zu finden, nicht auftauchen sollte - dies sind nur zwei Optionen, wenn eine Person nicht aus einem bestimmten Grund ihr eigenes Bedürfnis nach einem Mentor hat und wenn nicht verstanden wird, was von einem Mentor erwartet wird und welche Ziele festgelegt werden.

Ein Mentor wird benötigt, wenn eine Person ein bestimmtes Niveau erreicht hat und ein Gefühl der Obergrenze und der Unfähigkeit besteht, sich weiterzuentwickeln. Dies gilt sowohl für den beruflichen Aufstieg (nachdem die Position eines Abteilungsleiters nirgends bewegt wurde, aber tatsächlich gibt es noch Führungspositionen) oder materielle Unterstützung (Verkauf Ihrer Dienstleistungen) großes Geld).

Manchmal wird ein Mentor benötigt, um sein eigenes Wissen zu systematisieren und vorhandene Ressourcen und Erfahrungen auf den richtigen Weg zu bringen. Dann geht es nicht darum, ein neues Konzept zu entwickeln oder ein bestimmtes Konzept zu entwickeln, sondern der Mentor übernimmt die Aufgabe, die inneren Trümmer des Einzelnen zu reinigen, ohne etwas hinzuzufügen - und wenn das Bild strukturierter wird, kommt es zu einem Durchbruch. Nachdem er diesen Weg passiert hat, weiß der Mentor, wo sich die größten Hindernisse befinden, wo unvorhergesehene Schwierigkeiten zu finden sind und nicht so sehr helfen, sie zu überwinden, als sich auf eine anständige Passage vorzubereiten.

Auf methodischer Ebene (dies ist besonders charakteristisch für Mentoren von Fachleuten), kann eine professionelle Beratung gegeben werden. Nein, dies ist keine Wiederholung des Schulungsprogramms. Die Tipps sollen sich mit neuen Trends vertraut machen und die Arbeitsmechanismen optimieren. Diese Person teilt nicht nur ihr eigenes Wissen und erkennt, dass er nicht allwissend ist, sondern empfiehlt auch Literatur und Filme, Konferenzen und andere Lehrer, Blogs und Artikel.

Der Mentor hat keine vorbereiteten Antworten und vor allem korrekte Ansichten. Wenn also ein persönlicher Leistungsplan erstellt werden muss, ist dies genau die Person. Er kann die Funktionen eines Freundes und eines Psychologen kombinieren, motivieren, wenn die Kraft vorbei ist, inspirieren, wenn Sie alles aufgeben möchten. Ein Mentor ist jedoch für Sie nutzlos, wenn Sie nur die Motivation von ihm benötigen, ist dies kein Fitness-Trainer, dessen Aufgabe es ist, Ihre Station zu fahren. Der Mentor wird nicht zwingen, Sie müssen alles selbst tun.

Sie brauchen definitiv keinen Mentor, wenn Sie der Meinung sind, dass diese Person, die ihre Kontakte oder Erfahrungen nutzt, Ihnen helfen wird, das zu bekommen, was Sie möchten, indem Sie dies in relevanten Kreisen empfehlen oder eine interessante Position vereinbaren. Nein, er kann nur sagen, in welchen Kreisen es notwendig ist, Autorität zu erlangen, und in welchem ​​Unternehmen kann man seine Fähigkeiten am besten entwickeln. Wenn Sie ein Schützling werden möchten, ist es besser, nach einem Verwandten zu suchen, nicht nach einem Mentor.

Was macht der Mentor?

Mentor-Aktionen sind niemals gewalttätig, aber er tut viel. Natürlich teilt er verschiedene Informationen mit, die sowohl beruflich als auch privat nützlich sein können. Es reicht nicht aus, jemandem die Besonderheiten seiner Tätigkeit mitzuteilen, der Mentor sucht immer nach Fehlern in der Persönlichkeit selbst, nach Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen, die eine Person daran hindern, sich zu entwickeln. Mentoring ist also nicht wie Lernen am Institut, es muss nicht nur das Thema gelernt werden, sondern es muss auch an sich selbst gearbeitet werden. Es ist wichtig, dass der Mentor die Person aktiv in den praktischen Prozess einbezieht und sich selbst im Epizentrum der Tätigkeit befindet, in der er tätig ist. Wenn es sich um Reisen handelt, dann sitzt der Mentor höchstwahrscheinlich nicht still, wenn der kreative Bereich, dann veranstaltet er Ausstellungen, wenn wissenschaftliche Erfindungen, dann veröffentlicht er ein Buch seiner eigenen Arbeit. Manifestationen können unterschiedlich sein, es ist immer eine aktive Praxis.

Ein Mentor kehrt häufig die Wahrnehmung der Welt der Person um und lässt ihn nicht auf denselben Wegen und Entscheidungen ruhen. Wenn Sie sich seit Jahren die gleichen Fragen gestellt haben und dann zu den gleichen Antworten kommen, wird der Mentor Ihnen keine anderen Lösungen geben, aber er wird Sie definitiv nach etwas fragen, das Sie sich und andere nicht gefragt haben. Sie verschieben die Wahrnehmung leicht oder stark, sodass Sie die Entwicklungszwänge überschreiten können. Der wichtige Punkt ist, dass der Mentor nicht zwingt, aber auch keine Nachlässigkeit duldet - dies ist vor allem für Sie notwendig. Daher ist die Motivation ziemlich schmerzhaft, senkt das Selbstwertgefühl und berührt die wichtigsten tiefen Aspekte der Persönlichkeit. Sie manifestiert sich in Strenge und Bestrafung, bis der Schüler sich selbstbewusst bewegt.

Natürlich kann ein Mentor bestimmten Personen einen Neuling vorstellen, die teilweise zur Entwicklung seiner Idee beitragen können. Ja, und die Bereitstellung solcher Kontakte erfolgt nicht, um alle Probleme eines Anfängers mit ein paar Klicks zu lösen, sondern mit dem Wunsch, die Entwicklung zu unterstützen, und höchstwahrscheinlich alle Beteiligten der Zusammenarbeit profitieren.

Neben dem direkten Kontakt mit dem Schüler inspiriert der Mentor immer ein Beispiel. Er hört nicht vor Schwierigkeiten auf, zeigt die tägliche Anstrengung. So haben Sporttrainer selbst einen engen Zeitplan für das Training im Fitnessstudio, ehemalige Modelle sind an der Produktion des Defils beteiligt, und Ökonomen beginnen, viele Start-ups zu entwickeln, die anderen helfen.

Wie werden Mentoren gefunden?

Wenn Menschen darüber nachdenken, wo sie einen Mentor für die geschäftliche oder persönliche Entwicklung finden können, konzentrieren sie sich sofort auf das Feld und vergessen die anfängliche selbständige Arbeit, die die Suche einschränkt. Sie müssen Ihre Fragen definieren und Ziele für die Bewegung festlegen, den Bereich finden, in dem Entwicklung erforderlich ist. Sie können sich nicht an einen Menschen wenden und von ihm verlangen, einen Plan für Ihr persönliches Glück zu erstellen. Dies geschieht nicht. Daher müssen Sie zuerst bestimmen, für was Sie einen Mentor benötigen.

Wenn ein Bereich ausgewählt wird, ist der Suchkreis erheblich eingeschränkt, aber es ist noch zu früh, um direkt zu suchen. Es ist notwendig, die Themen zu bestimmen, bei denen die Arbeit am wichtigsten ist. Denken Sie daran, dass der Mentor in Ihrem Duett eine passive Person ist, die antworten, zeigen, warnen, Fragen stellen und Strategien implementieren kann. Sobald der Umfang und die Hauptthemen definiert sind, treten Sie aktiv in die relevanten Themen von Konferenzen und Seminaren ein, gehen Sie zu Branchenveranstaltungen - suchen Sie überall nach Informationen.

Wann der Mentor nicht bekannt ist, kann man aber schon etwas für seine Entwicklung tun. Ein zusätzliches Plus ist, dass viele erfolgreiche und erfahrene Personen gerade an solchen Veranstaltungen teilnehmen, sodass die Chance auf eine Datierung höher ist. Wenn Sie während eines Meetings einen Streitfall treffen, wirkt sich dies günstiger auf die Zusammenarbeit aus, als wenn Sie eine E-Mail an diese Person senden und nach einer Schulung fragen.

Suchen Sie nach solchen Menschen nicht nur im realen Raum, sondern auch in sozialen Netzwerken und Blogs - dort teilen Sie Ihre Gedanken und Ideen, interessante Ereignisse und inspirierende Erfolge. Viele sind Mentoren, ohne es zu merken, für ihre Abonnenten. Eine große Menge anständiger Informationen und ein persönliches Beispiel solcher Personen ist für eine bestimmte Kategorie ausreichend. Darüber hinaus können Sie in einem persönlichen Chat immer einige Fragen stellen.

Definieren Sie Ihren Freundeskreis neu, den Sie bewundern und warum. Seien es individuelle Qualitäten, aber niemand sagt, dass es einen Mentor geben sollte. Ziehen Sie sie für eine Tasse Kaffee heraus und bereiten Sie sich auf dem Weg zu Ihren Fragen vor, wie Sie ruhig bleiben oder Geld sparen können, wo Sie eine Ausbildung erhalten oder welche Modetrends in diesem Fall fallen. Die Methode zur Vorbereitung von Fragen wird in wissenschaftlichen und geschäftlichen Kreisen hilfreich sein. Sie können mehrere Spezialisten auswählen, deren Leistungen Ihnen gefallen, und ihnen alle die gleiche Frage stellen - es kommt nicht auf die Anzahl der Meinungen an, und welche davon richtig ist, aber welche Antwort wäre Ihnen emotional am nächsten. Der gleiche Gedankengang, Werte, Temperament hilft, schnell eine Verbindung herzustellen und sich besser zu verstehen. Vergessen Sie also nicht die emotionale Seite bei der Auswahl eines Mentors.

Zeigen Sie Ihr Interesse am Thema und achten Sie auf die Wahrnehmung von Informationen. Viele sagen, dass die Mentoren sich selbst sind, wenn eine Person der Wahrnehmung des Neuen so offen wie möglich ist. Diese Menschen möchten Wissen teilen und Interessierten helfen - dies ist ihre besondere Motivation. Schaffen Sie nicht viele künstliche Bedingungen, um sich mit Ihrem Mentor zu treffen, konzentrieren Sie sich auf die Besorgnis und die Suche nach Informationen an allen möglichen Orten und mit der Zeit wird Ihre interessierte Antwort auf Ihr Interesse stoßen.

Video ansehen: Einen Mentor finden - Worauf du achten solltest, wie du ihn findest und was du nicht tun solltest (Dezember 2019).

Загрузка...