Eitelkeit ist eine Eigenschaft der menschlichen Natur, ausgedrückt in einem übermäßigen Verlangen nach einem guten Eindruck und in den Augen anderer und in ihrer eigenen Wahrnehmung. Vain wendet alle Methoden an, wenn sein wirkliches Bild nicht reicht, dann kann es durchaus Lügen, Übertreibungen, Aussagen verwenden, die andere herabsetzen, um ihre Überlegenheit zu demonstrieren.

Die Suche nach Ruhm und universeller Anerkennung, zusammen mit Bewunderung, drückt sich so lebhaft aus, dass eine Person Schmeichelei für die Wahrheit hält und umliegende Sykophanten wertschätzt, die die nicht vorhandenen Tugenden mit der erforderlichen Ehre und Bewunderung ausstatten. Die Manifestation von Eitelkeitsmerkmalen ist Leere und Bodenlosigkeit, das heißt, von Realitätsruhm unbestätigt.

Die Bedeutung des Wortes Eitelkeit ist gleichbedeutend mit Kitsch, Stolz, Arroganz sowie dem gesamten Manifestationskomplex, der als Sternfieber bezeichnet wird. Dies ist Arroganz, begleitet von Leidenschaft und Abhängigkeit von dieser Erfahrung. Eine Person, die als Süchtige sehr bald einer ständigen äußeren Verherrlichung bedarf, fängt an, alles in großen Dosen zu benötigen. Und wenn früher die Schmeichelei nur auf der Arbeit ausreichte, ist es jetzt in persönlichen Beziehungen notwendig, in denen einmal pro Woche gelobt wurde, und es besteht ein psychologisches Bedürfnis nach häufigeren Anreizen, sogar stündlichen.

Es gibt keine anfängliche Konditionalität dieser Manifestation unter den Menschen sowie Muster zwischen Alter, Nationalität und Religionen. Eitelkeit hat nur psychologische Voraussetzungen und tritt oft dort auf, wo es keine Demut oder ein unzureichendes Selbstwertgefühl gibt.

Um die Eitelkeit zu bestimmen, ist es gefährlich, die äußeren Manifestationen einer Person zu betrachten, da die verschleierten Vorteile sehr hoch sein können. So kann eine Person bewusst die Schuld für alles übernehmen, einen allzu bescheidenen Lebensstil führen und eitel sein. Er wartet nur auf Kommentare von anderen, schätzt sein einsames Leben und erhöht seine Bescheidenheit. Wir kommen daher zu dem Schluss, dass Eitelkeit sich in jeder Situation und in verschiedenen Situationen manifestieren kann, und nicht nur in Bezug auf Erfolge und Wohlstand, denn einige rühmen sich, dass sie alles verloren haben.

Was ist das

Viele Richtungen gehen davon aus, dass diese Eitelkeit und trotz der unterschiedlichen Ansätze von Religion und Psychologie, Sozial- und Philosophiewissenschaften, eine einheitliche Wahrnehmung dieser Eigenschaft im Abschnitt der Mängel bleibt. Von vielen Persönlichkeitsmerkmalen, die nur für eine Person unerwünscht sind, schadet Eitelkeit sowohl der Person als auch der Umwelt. In vieler Hinsicht ist sich ein eingebildeter Mensch seiner Probleme nicht einmal bewusst, da die Mechanismen, die eine solche Einstellung zur Welt auslösen, unbewusster sind. Infolgedessen können bedeutende persönliche Bindungen zusammenbrechen, die Karriereentwicklung und andere soziale Aspekte des Lebensstillstands, während das Individuum selbst seinen Verlust verliert und nicht weiß, was zu tun ist.

Leere Eitelkeit impliziert ungeachtet des Anfangsniveaus ein unverdientes Lob. Der Künstler, dessen Ausstellung einst in die ganze Welt gedonnert hat, wird also die gleiche Verehrung aller seiner Werke erwarten, auch wenn kein objektiver Moment der Kreativität in ihnen steckt. Eine aufgeblähte Person kann jedoch von jedem ihrer Schritte Beifall und Bewunderung erwarten, selbst bei beruflichen Tätigkeiten, bei denen er nicht über ein Mindestmaß an Wissen verfügt.

Eitelkeit funktioniert durch die Zunahme anderer Mängel, wenn zum Beispiel eine Person nicht die gewünschte Reaktion von anderen sieht, kann sie damit beginnen, Rühmen und Lügen zu gebrauchen, und um sich ständig mit positiven Emotionen zu versorgen, umgibt sie sich mit Lügnern und Schmeichlern. Eine solche Art und Weise, am Ende zu sein, erweist sich als ziemlich frustrierend, da Schmeichler normalerweise nach ihrem eigenen Nutzen suchen und eine ungünstige Gelegenheit nutzen, und ihre eigenen Lügen und das Rühmen die letzten aufrichtigen Verbindungen zerstören können.

In der Tat scheint es, als würde Eitelkeit einen Menschen zur Entwicklung und Errungenschaft treiben, weil diese Menschen sich nicht für Fehlschläge vergeben und in jedem Bereich gute Ergebnisse zeigen wollen. Dies ist ein Anspruch auf Idealität, bei dem Ambitionen so hoch sind, dass sie nicht zu erreichen sind, ohne ein Märchen oder eine Gottheit zu sein. Hochrangige Posten, die Fähigkeit zu tanzen, das Energieniveau und die Fähigkeit in der molekularen Chemie - all dies muss auf einer Höhe sein (oder zumindest müssen die Leute um Sie herum dies sagen). Es stellt sich also heraus, dass Eitelkeit als Motor für den Beginn neuer Errungenschaften und Bestrebungen durchaus geeignet ist, nur dass sie danach nicht aufhört und das ganze Leben eines Menschen verändert.

Zeichen der Eitelkeit

Um Eitelkeit nicht mit dem Erfordernis einer wohlverdienten Entlohnung sowie mit Bescheidenheit oder umgekehrt durch Rühmen zu verwechseln, ist es wichtig, die Hauptmerkmale eines solchen dünnen und mehrdimensionalen Konzepts zu beachten. Die erste ist das ständige Verlangen nach Lob und Verehrung, und es spielt keine aufrichtige oder betrügerische Form aus. Zuweilen beginnen solche Leute selbst, den anderen zu preisen, wobei er seine Verdienste übertreibt, um Lob zu erhalten.

Eitelkeit strebt immer nach äußerer Aktivität und zeigt ihre eigenen Angelegenheiten. Solche Leute sind lieber immer in Sichtweite, wenn es sich um eine Gesellschaft von Freunden handelt, dann nehmen sie eine führende Rolle ein, und wenn sie arbeiten, entscheiden sie sich für soziale Publizität. Sogar die Durchführung von Aktivitäten, die für sich selbst notwendig sind (Spenden, Besuche in Tempeln, ehrenamtliche Bewegungen), unter Anleitung der Eitelkeit, schaffen diese Menschen eine PR-Kampagne, selbst wenn sie ein Kloster und das Abendmahl besuchen.

Der Aufmerksamkeitsdurst manifestiert sich gleich auf mehreren Ebenen - Aussehen, Verhalten und Spiritualität. Über aktive Aktivitäten ist alles klar, was seine Bekanntheit bestimmt. Kleidung sowie der Gesamtstil des Erscheinungsbildes werden unter Berücksichtigung der Anziehungskraft der Aufmerksamkeit erstellt, die durch Kleidung, Make-up, Haare, Tätowierungen und Narben sowie viele andere Komponenten erreicht wird. Die Ausführung kann unterschiedlich sein. In der billigen und geschmacksneutralen Version wird es helle Farben, verrückter Schnitt und ungeeignetes (jedoch in großen Mengen) Zubehör sein. Diejenigen, die über Geschmack und Material verfügen, verwenden in der Regel Markenartikel, Sammlermodelle und den von weltbekannten Designern entwickelten Stil.

Der spirituelle Aspekt manifestiert sich in der Neigung zum Vortrag, in der Abwesenheit von Demut und in der Anerkennung des eigenen Weges. Um die eigenen Motive, Überzeugungen und Vorlieben aufzuerlegen, ist es nicht notwendig, dass ein eingebildeter Mensch ein Experte auf diesem Gebiet ist oder sich zumindest irgendwie navigiert - ein vages Gefühl reicht aus, was zu tun ist und wie er selbst möchte. Gleichzeitig erhalten die Menschen in der Regel so viele Auszeichnungen und Urkunden, Auszeichnungen und Belobigungen wie möglich - alle wesentlichen Nachweise für ihre Leistungen, mit deren Hilfe man das hohe Niveau und die Originalität anderer unter Beweis stellen kann.

Aber mental sind diese Leute schwach - alle äußeren Titel dienen als Rüstung durch Beleidigungen und Vergehen. Das Schrecklichste in ihrem Leben ist es, den Ruf anderer zu verlieren, und das Leben basiert daher nicht auf den eigenen Bedürfnissen und Motiven, sondern konzentriert sich nur auf äußere Faktoren.

Die Wahrnehmung von Kritik in der eigenen Ansprache ist ziemlich schwierig, und selbst wenn sie eine konstruktive Richtung hat, wählt die Eitelkeit immer die versüßte Schmeichelei und bleibt in Illusion, anstatt über seine eigenen Fehler nachzudenken. Diese Menschen sind mehr auf Worte und Lob als auf Aktivität ausgerichtet. Das heißt, sie können ein paar Stunden damit verbringen, eine Gruppe von Fachleuten davon zu überzeugen, dass sie mit einem Projekt betraut werden sollten, denn niemand kann es besser machen und es gibt kein vergleichbares Niveau an Spezialisten, aber die Implementierung kann nicht beginnen. Die Diskrepanz zwischen Worten und Taten ist das Hauptproblem, das die engsten Menschen ärgert und von der eingebildeten Person selbst nicht bemerkt wird.

Wie kann man die Eitelkeit loswerden?

Das Verständnis, dass Eitelkeit gegen die individuelle und imaginäre Zufriedenheit wirkt, die zum ersten Mal auf lange Sicht gefühlt wird, führt zum Zusammenbruch vieler intrapersonaler und sozial wichtiger Dinge. Um das Niveau ihrer vergeblichen Manifestationen zu reduzieren, ist es notwendig, sich auf die Willenskraft zu verlassen und den Menschen nur dann zu antworten, wenn sie fragen, und im Kontext der Frage. Das heißt, keine Meinung zu äußern, die nicht gefragt wurde, nicht zu leben lernen und keine unnötigen Informationen zur Verfügung zu stellen, insbesondere die Werbung für die Person selbst. Grundsätzlich ist es notwendig, die Anzahl der Wörter zu reduzieren und sich auf die Aktivitäten zu konzentrieren - um neue praktische Ziele zu setzen, um Erfolge zu erzielen. In der realen Welt können Sie nur einmal Staub in Ihren Augen bekommen, und dann wird eine Person nach ihren Taten und Leistungen beurteilt, daher müssen Sie sich durch Werke und nicht durch zweifelhafte Eigenwerbung Ihr Bedürfnis nach Ruhm und Ehre verdienen.

Es ist notwendig, bewertende Urteile über Personen und Personen abzulehnen. Im Kontakt mit anderen wird das Fehlen solcher Kommentare vor Erhöhungen aufgrund der Erniedrigung anderer oder vor falschem Lob bewahren, um in Ihrer Ansprache Gutes zu hören. Noch sorgfältiger sollte man Wörter wählen, die sich selbst betreffen, und es ist besser, sie ganz abzulehnen und die Menschen selbst Schlussfolgerungen ziehen zu lassen. Welchen Unterschied macht es, wenn Sie niemals einen Mathematik-Guru ersetzen oder ein Guru sind - bis die Gesellschaft Ihre Zuverlässigkeit und Ihre Fähigkeiten sieht, bleiben die Wörter bedeutungslos.

Um nicht in das übliche Verhaltensmuster zu geraten, sollten Sie präventive Arbeit verrichten, und Personen, die sich um Sie kümmern, werden hier auch gut helfen. Es ist notwendig, die Angehörigen regelmäßig nach einer konstruktiven Kritik zu befragen, die es ermöglicht, Arroganz nicht nur zu unterdrücken, die imaginäre Krone zu reduzieren, sondern auch einen neuen Weg zu finden, um sich selbst zu verbessern. Verbringen Sie die nächtliche Reflexion Ihrer eigenen Motive und Impulse, indem Sie diejenigen aussuchen, die durch den Wunsch nach Ruhm und Anerkennung hervorgerufen werden. Wenn Sie mehr über dieses Phänomen nachdenken, kann sich herausstellen, dass es nicht an einem leeren Geständnis mangelt, sondern an einem bestimmten Lob oder sogar an einer Umarmung eines nahen, und vielleicht schließt sich die in der Kindheit verursachte Wunde. Mit der richtigen Herangehensweise ist es möglich, die wahren Ursachen zu ermitteln, und nicht nur mit der Untersuchung mit Willenskraft zu kämpfen - es wird mehr Zeit in Anspruch nehmen, und in Zusammenarbeit mit einem Psychologen wird die Arbeit intensiver.

Wenn Sie sich bereits für den Umgang mit Eitelkeit entschieden haben, haben Sie das Vorhandensein dieses Mangels in sich erkannt und die negativen Folgen der weiteren Entwicklung in dieser Hinsicht dargestellt. Versuchen Sie, die ganze Zeit über eine Erinnerung mit Gift zu halten, zu der dieses Verhalten bereits geführt hat, sowie Optionen für mögliche Konsequenzen (Beispiele für Literatur und Kino sowie Biografien berühmter Persönlichkeiten veranschaulichen dieses Thema perfekt).

Video ansehen: Faulheit, Feigheit und Eitelkeit (Dezember 2019).

Загрузка...