Endomorph ist eine Art somatischer Verfassung, die bei Vertretern europäischer Nationen am häufigsten vorkommt. Der Typ der Figurendomorphs erschien evolutionär in einem widrigen kalten Klima und einer langen Winterperiode, in der der Zugang zu Nahrungsressourcen erheblich eingeschränkt war und der Körper dank seiner eigenen angesammelten Reserven überleben musste.

Deshalb hat der Körper des Endomorphs eine ziemlich massive Struktur, und dies gilt sowohl für das Skelettskelett als auch für das Knochenvolumen, die Taillenweite und die Menge an Fettablagerungen. Zusätzlich zu den konstitutionellen Merkmalen weist der endomorphe Organismus eine langsame Stoffwechselrate auf, die die Fettansammlung fördert, und verringert die körperliche Stärke, wodurch auch die aus Nahrungsmitteln gewonnene Energie möglichst langsam genutzt werden kann.

Wer ist das?

Die Typologie der somatischen Typen endet nicht mit der Identifizierung der körperlichen Merkmale und der Auswahl eines Trainingsplans und entsprechender Diäten. Aus psychologischer Sicht sind die Strukturmerkmale der Figur mit charakterologischen und emotionalen Manifestationen verbunden, Endomorphs unterscheiden sich sogar in ihrem Charakter von anderen Figurentypen.

Das sind also Menschen, die in all ihren Manifestationen sehr am Trost sind. Sie tun viel, um ihr Zuhause einzurichten und maximalen Komfort zu schaffen, was interessant ist. Es ist nicht unbedingt eine große Investition oder die neuesten Modenachrichten, aber die Möbel sind immer orthopädisch und alle notwendigen Dienstleistungen werden heruntergekommen. Kochen ist eine besondere Vorliebe - es ist Kenner des Geschmacks und der Traditionen, gastfreundliche Gastgeber und ausgezeichnete Köche. Dauerhafte Feste und Versammlungen werden zu einem Teil des Lebens und der Kultur der Person, was alle, die das Haus betreten, erfreut, aber das Erinnern an die physiologischen Eigenschaften wirkt sich nachteilig auf die Form und die Gesundheit des Besitzers aus.

In sozialer Hinsicht werden diese Menschen immer von der Meinung der Gruppe und den wichtigen moralischen und ethischen Aspekten der Gesellschaft geleitet, in der sich der Endomorph befindet. Der Unterschied zwischen dem Mangel an persönlicher Meinung und dem Wert der Umwelt ist wichtig - sie wissen, was sie wollen, aber sie sind ausgezeichnete Kameraden und freundliche Fremde.

Ein Endomorph ist einer, der immer offen für Gespräche ist und in schwierigen Zeiten unterstützen kann. Sie haben viele Freunde aufgrund einer fröhlichen Gesinnung und einer hohen Toleranz beim Ausdruck ihrer eigenen Meinung. So wie Endomorph sich und den Angehörigen in der Nähe körperlich trösten möchte, kümmert er sich auch um den guten emotionalen Zustand aller, die zu ihm kommen.

Der Körper, der nicht für lange und schwere Lasten geeignet ist, hat Einfluss auf die Besonderheiten der Psyche und des Charakters - Endomorphs sind keine fortwährenden Motoren des Fortschritts, die andere unermüdlich amüsieren. Sie benötigen Ruhezeiten, sowohl nach dem Arbeitstag als auch nach einer fröhlichen Versammlung, sonst sind sie emotional ausgebrannt, erschöpft und können sogar eine somatische oder psychische Störung bekommen.

Wie wird das Endomorph bestimmt?

Es gibt drei somatische Typen von Figuren: Ektomorph, Endomorph, Mesomorph. Charakteristisch für das Endomorph ist eine große Knochenstruktur, die diesen Typ auch ohne Fettdepots nicht als Miniatur erscheinen lässt. Dieser somatische Typ kann aus runden Formen bestimmt werden. Dies gilt sowohl für die allgemeine Form der Figur (kugelförmig, apfelförmig) als auch für die runde Form des Kopfes, die im Verhältnis zu den Fingern und Gliedmaßen verkürzt ist. Sie können jedoch Krafttraining aushalten und große Mengen an Muskelmasse gewinnen. Ein starkes Merkmal dieses Somatotyps sind die entwickelten Beine. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Möglichkeiten, die beim Training zum Brennen von Fettansammlungen (mit Herz-Kreislauf-Training) gemacht werden können. Berücksichtigen Sie jedoch die Möglichkeit einer Überentwicklung der Muskeln des Unterkörpers, die proportional größer ist als die obere.

Ein charakteristisches Merkmal ist die Prävalenz des Taillenkörpers über der Schulter, aufgrund derer die endomorphe Frau mit einem stabilen Gewicht die attraktivste unter allen anderen ist. Die ursprüngliche Rundung von Brust und Hüften schafft eine anmutige Silhouette. Wenn eine Frau die Muskeln in Form halten will und sich einem ungewöhnlichen Typ (dünn) anpasst, wird sie nicht in der Lage sein, zerbrechlich auszusehen, sondern eher hager.

Der Endomorph eines Mannes versucht immer, die Parameter seines Körpers anzupassen, da er immer mehr nach weiblichen Proportionen strebt. Eine Korrektur nur mit Diäten ist nicht möglich, hier ist ein Krafttraining erforderlich, mit dem Sie den schweren unteren Teil und die fehlende Muskelentlastung visuell ausgleichen können.

Die Tendenz zur Anhäufung von Fettablagerungen zeigt sich mit zunehmender Muskelmasse. Endomorphs sind in der Lage, ihre Volumina schnell zu vergrößern, und die Muskeln und ihre Kraft entwickeln sich ebenfalls schnell, aber eine visuelle Bestätigung und das entsprechende Bild werden nicht kommen. Merkmale des Stoffwechsels programmieren den Körper so, dass er dauerhaft einen hohen Prozentsatz an Körperfett behält, wodurch die Ergebnisse des körperlichen Trainings nicht so gut wie bei anderen Somatotypen betrachtet werden können. Das Zurücksetzen von überschüssigem Fettgewicht zur Muskelentlastung ist die Hauptaufgabe im Trainings- und Diätprogramm für den Endomorphus.

Fett von ihnen sammelt sich normalerweise im unteren Teil des Körpers und neigt schnell zu Übergewicht. Das Gewichtsabnahmeprogramm erweist sich als sehr schwierig, da die Endomorphs selbst nicht an körperliche Anstrengung angepasst sind, schnell müde werden und viel Energieverlust benötigen. Sie können selbst mitten in einem normalen Tag leicht einschlafen, und die gerichtete und erhöhte körperliche Anstrengung erhöht nur die Müdigkeit. Gleichzeitig ermöglichen verzögerte Stoffwechselprozesse nur das Anhäufen von Masse unter Stress, Überessen und abrupte körperliche Anstrengung.

Endomorphe Ernährung

Endomorphs befassen sich in der Regel mit dem Prozess des Abnehmens, und für diese Art von Programm ist der Schlüsselpunkt des Programms weniger die körperliche Betätigung als eine richtig gewählte Diät. Eine Diät, die zu den Eigenschaften ihres Körpers passt, hilft dabei, Muskelmasse aufzubauen, den Fettanteil anzupassen und die körperlichen Proportionen visuell zu verändern.

Der Schwerpunkt der Ernährung sollte auf Protein-Nahrungsmitteln liegen, die die Bausteine ​​für die Muskelmasse bilden - es ist eine Steigerung der Ernährungsgewohnheiten und der Gewichtskontrolle. Muskeln können selbst in einem ruhigen Zustand Kalorien konsumieren. Je mehr Muskelmasse ein Mensch hat, desto mehr Kalorien verbraucht er. Dementsprechend hilft der Konsum von Protein-Nahrungsmitteln dabei, Muskelfasern aufzubauen, die wiederum den Stoffwechsel regulieren, seine Geschwindigkeit beschleunigen und die automatische Aufrechterhaltung des optimalen Gewichts fördern.

Einfache Kohlenhydrate und Zucker werden am besten vollständig eliminiert, da sie im Körper des Endomorphs fast sofort in zusätzliches Gewicht übergehen, das dann nur schwer eingestellt werden kann. Die Anzahl der Kalorien muss ständig berücksichtigt werden, um nicht versehentlich den normalen Bereich zu überschreiten und lange Bewegungszeiten zu riskieren. Schon wenige Tage nach einer Kalorienverletzung kann es zu einer schnellen Anhäufung von Fett kommen, vor allem bei Athleten, die das Training abrupt beenden.

Gezeigt werden spezialisierte Fettverbrennungssportnahrung und entsprechende Ergänzungen, individuell abgestimmte Diäten zum Trocknen des Körpers. Dieses Programm erfordert vom Endomorphus die meiste Anstrengung. Während der Rest der somatischen Typen Schwierigkeiten haben wird, an Gewicht zuzunehmen oder das Muskelvolumen zu erhöhen, und das Trocknen eher leicht zu bewältigen ist, sieht die Situation bei Endomorphs genau das Gegenteil aus. Sie können sich jedoch nicht vollständig auf Fettverbrennungspräparate verlassen, da sie den Stoffwechsel nicht so weit beschleunigen können, dass die Nahrungsaufnahme die körperliche Fitness nicht beeinträchtigt - dies normalisiert nur die anfängliche Neigung und trägt zur Gewichtszunahme bei, doch die Anstrengungen zur Verringerung müssen separat angewendet werden.

Eine scharfe, strenge Diät und intensive körperliche Anstrengung führen nicht zum gewünschten schnellen Gewichtsverlust - so wird der Körper Stress ausgesetzt, der Hormonhaushalt geht verloren und die Akkumulation von Reserven steigt dadurch nur noch an. Verwenden Sie vorgefertigte Sportdiäten, um Muskelmasse zu gewinnen und den Körper zu trocknen.

Die Häufigkeit der Mahlzeiten sollte auf sechs Mahlzeiten pro Tag erhöht werden. Die Portionen sollten jedoch nicht zu groß sein. Dadurch verringert sich der Bedarf des Körpers, im Notfall an Gewicht zuzunehmen. Wenn der Körper des Endomorphs am Tag verhungert oder die Nahrungsaufnahme einmal reduziert wird, beginnt er mit einem Überlebensprogramm und verbessert die Akkumulation. Bei gleichbleibender Sättigung gibt er Kalorien leichter ab.

Vergessen Sie nicht die Verwendung von großen Mengen Wasser - es hilft, das Hungergefühl zu dämpfen, den Magen ohne Kalorienzufuhr zu füllen, Giftstoffe und Schlacken des Körpers zu entfernen, wodurch der Stoffwechsel schneller zu fließen beginnt. Die Erhöhung des Wasserverbrauchs normalisiert nicht nur die Stoffwechselvorgänge des Körpers, sondern trägt auch dazu bei, den für diesen Typ traditionell erhöhten Appetit zu regulieren.

Der wichtige Punkt ist, dass die einmal gewählte und funktionierende Diät während des gesamten Lebens durch Endomorphs unterstützt werden muss. Andernfalls werden alle Indikatoren, sowohl die Parameter als auch das Verhältnis von Muskeln und Fett, bald zum ursprünglichen Wert zurückkehren.

Video ansehen: Training & Ernährung als ENDOMORPH (August 2019).