Feigheit ist ein Konzept, das eine negative gesellschaftliche Bewertung darstellt, was den Mangel an geistiger Kraft in einer Person impliziert, um die notwendigen Handlungen oder Entscheidungen auszuführen, um eine feste Haltung in einer Situation emotionaler Angst und extremer Vorfälle aufrechtzuerhalten. Feigheit als Eigenschaft eines Menschen ist kein Begriff für Angst, da Angst und Schrecken als Mechanismen für das Überleben und die Orientierung in der Außenwelt dienen. Sie sind natürlich und regelmäßig, während der Mensch die Bewegungsrichtung beibehält. Angst korrigiert Handlungen, zwingt dazu, aufmerksamer zu sein, verschiedene Besonderheiten zu berücksichtigen, um die Erfolgsstrategie zu ändern. Die Feigheit entzieht sich der Fähigkeit, die Situation objektiv wahrzunehmen, und stoppt alle menschlichen Aktivitäten. In der Regel wird das Fortschreiten von Menschen mit einer Feigheit vorherrschend erzwungen, da sie in vielen Situationen nicht nur ihren eigenen Fortschritt, sondern auch die Bewegung des gesamten Teams aufhalten.

Jeder zeigt Feigheit, aber diejenigen, die diese Eigenschaft haben, werden zum Anführer. Es ist sinnlos, mit solchen Reaktionen durch Willensanstrengung zu kämpfen, es ist nur möglich, den eigenen Mut als Gegenteil von Feigheit zu entwickeln.

Was ist das

Die Definition von Feigheit in irgendwelchen Quellen impliziert die Einstellung zu dieser Qualität als Schwäche und die Schwäche des Verurteilten, der Kriminellen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass eine Person unter dem Einfluss von Emotionen handlungsfähig ist, manchmal kann ein hohes Maß an Feigheit schwere Straftaten anstoßen. Es hat sich herausgestellt, dass Angst tatsächlich eine stark stimulierende Wirkung haben kann, aber wenn eine Person Feigheit besitzt, nimmt dies destruktive Formen an.

Neben den destruktiven Formen der Feigheit steht häufig Verrat, da sich die Meinung einer Person ohne innere Kraft, um dem Druck von außen standzuhalten, ändert, um den Umständen zu entsprechen, die ausschließlich dazu dienen, persönliche negative Folgen zu vermeiden. Feigheit schließt persönliche Verantwortung aus, die Fähigkeit, Entscheidungen über alle Handlungen rational zu treffen, alle menschlichen Aktivitäten unterliegen der Angst. Es ist erwähnenswert, dass Furcht aus einer echten Bedrohung oder aus konstruierten Problemen entstehen kann, die jedoch von einer Person gleichermaßen erlebt wird.

Vorsichtig ist es notwendig, zwischen Feigheit und Vorsicht, Achtsamkeit und Genauigkeit zu unterscheiden - ein vorübergehender Rückzug, das Warten auf den richtigen Moment hat nichts mit der gestoppten Aktivität zu tun, was eher Taktiken impliziert. Die Feigheit will nicht genau hinschauen und nach Lösungen suchen, sie kann nicht warten oder aufmerksam sein - es ist ein helles instinktives Gefühl, das eine Person in einen Lauf verwandelt, wenn sich die Quelle der Angst nähert.

Eine vorsichtige und verächtliche Haltung gegenüber Feiglingen in der Gesellschaft, da es keinen Grund gibt, auf die Zuverlässigkeit eines Menschen zu warten. Sie werden zuerst gerettet und lassen die Schwachen und Hilflosen in Schwierigkeiten, greifen zu Lügen und Sabotage aus Gründen ihrer eigenen Sicherheit und ihres Gewinns auf. Es kommt vor, dass aus Angst, Geheimnisse preiszugeben, Mord begangen wurde. Ein Feigling ist eine unzuverlässige Person für gemeinsame Aktivitäten oder Beziehungen. Schließlich gibt es keine Hauptfähigkeit - die Verarbeitung innerer Angst.

In einer normalen Entwicklungssituation und mit einer harmonischen Persönlichkeit ist eine Person in der Lage, ihre eigenen Erfahrungen zu verarbeiten und die wichtigsten Werte auf der Grundlage von moralischen Normen, ethischen Grundsätzen und nicht von instinktiven direkten Reaktionen hervorzuheben. Bei einem Feigling gibt es keine einschränkenden Faktoren für interne Prinzipien, die es den Instinkten erlauben, Verhalten zu lenken. Viele halten die Feigheit für das schrecklichste Laster, das eine Person auf die Ebene eines Tieres herabführt, und Vergleiche aus dem Tierreich sind auch nicht besonders schmeichelhaft, da unter Löwen, Wölfen und Elefanten die Tendenz besteht, ihre Angehörigen zu schützen, und nicht feige zu entkommen.

Feigheit hilft einer Person, sich von der Lösung wichtiger Sozial- und Lebensaufgaben zu lösen. Zaudern, ständige Unterhaltung, ziellose Freizeitbeschäftigung, Aktivitätswerkzeuge, deren Verwendung eine feige Flucht vor einer Kollision mit unangenehmen, aber fordernden Mitmach-Momenten organisiert.

Das Problem der menschlichen Feigheit

Das Problem solcher Manifestationen wie Feigheit hat eine lange Geschichte von philosophischen und militärischen Streitigkeiten, diese Frage wurde von Sokrates aufgeworfen. Leider gibt es kein klares Verständnis von Feigheit, obwohl ein bestimmtes Wort ziemlich klar definiert ist. Nun gibt es in jeder einzelnen sozialen Gruppe ein gewisses Verständnis davon, wer ein Feigling ist, und dies ist nicht mit der Substitution von Begriffen verbunden, nur für einige ist es diejenige, die keine schnellen Entscheidungen trifft, für andere ist es eine Mutter, die nicht für ihren Sohn gestanden hat, aber für die dritte ist es ein Verräter im Mutterland. Feigheit bestimmen auch unterschiedliche Wertkategorien und die allgemeine kulturelle Ebene der Gesellschaft.

In Kriegszeiten war die Haltung gegenüber Feiglingen ziemlich scharf - sie konnten hingerichtet oder lebenslang inhaftiert werden. Dies bedeutete die Sicherung des Großteils der Bevölkerung, da die Instabilität der inneren Kräfte einer Person unter Kriegsbedingungen Millionen von Menschenleben und die Freiheit einer ganzen Nation kosten kann. Weniger akute Strafen, aber notwendigerweise in jeder Gesellschaft und zu jeder Zeit vorhanden - dies ist eine Notwendigkeit, die den Schutz aller Menschen gewährleistet. Dies ist ein künstlicher Mechanismus, der über Tausende von Jahren entwickelt wurde und auf das Überleben der Art abzielt. Die Feigheit wird auf allen Kontinenten bestraft, unabhängig davon, ob sich die Nation in ihrer Entwicklung auf dem neuesten technischen Stand befindet oder ob dieser Stamm keine Verbindung zur Zivilisation hat.

Feigheit ist ein ausschließlich menschliches Problem, da es in der Manifestation der Tierwelt nichts dergleichen gibt. Der Mechanismus, der die Existenz der Art reguliert, bewirkt, dass die Tiere, wenn sie sich der Gefahr nähern, zuerst ihre Angehörigen benachrichtigen, obwohl sie auf sich aufmerksam machen und ihr Leben riskieren.

Je mehr Gelegenheiten ein Mensch für eine getrennte Existenz erhält, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, Feigheit in der Gesellschaft zu entwickeln. Niemand kümmert sich um das allgemeine Wohlbefinden, da es sich nicht auf das Individuum auswirkt und die Bedeutung nur darin besteht, seine Position zu halten. Diese Tendenz macht das Konzept der Feigheit verschwommener, vernachlässigt jedoch nicht die Haltung der Öffentlichkeit gegenüber Manifestationen der geistigen Schwäche. Ursprünglich wurden Deserteure und Militärverräter Feiglinge genannt. Diejenigen, die nicht auf die Jagd gehen wollten und ihr Leben riskieren wollten, um den Stamm zu ernähren, das heißt, Feiglinge sind diejenigen, die direkt das Leben vieler Menschen bedrohen. Diese Erinnerung an die Unzulässigkeit feigen Verhaltens ist auf der genetischen Ebene festgelegt, mit der Ausnahme, dass die Manifestationen dieser Qualität in der modernen Gesellschaft völlig unterschiedlich werden.

In Friedenszeiten wird die moralische Seite des Feigheitsprozesses zunehmend betont, dh es handelt sich nicht mehr um das Fehlen aktiver Handlungen, sondern um eine Abkehr von der Konversation, die Unfähigkeit, Verantwortung zu übernehmen, eine grundlegende Veränderung des Lebens. Selbst ein einfaches Treffen kann einen Feigling zum Beispiel dadurch manifestieren, dass er nicht zu ihr kommt und gelernt hat, dass wichtige Dinge besprochen werden. Die Unreife der Persönlichkeit wird zur Ursache einer zunehmenden Manifestation moralischer Feigheit in einer Person - Menschen verlassen Kinder, verlassen Familien aus Angst vor Verantwortung, machen kritische Fehler oder überspringen zukünftige Arbeit und befürchten eine weitere Erhöhung der Verantwortung.

Das Problem der menschlichen Feigheit bleibt relevant und wird zusammen mit der sozialen Umstrukturierung der wichtigsten sozialen Interaktionsmodelle und der unmittelbaren realen zivilen Situation modifiziert. Die Beispiele, die vor Jahrhunderten von Feigheit sprachen, können nicht als Anhaltspunkt herangezogen werden, denn vielleicht gibt es jetzt einfach keine Bedingungen für die Manifestation, aber andere sind aufgetaucht und es besteht die Notwendigkeit, neue Kriterien zu schaffen.

Beispiele

Ein Feigling manifestiert sich als passiv, und alle aktiven Handlungen zielen nur darauf ab, andere, notwendige, aber als gefährlich empfundene Maßnahmen zu vermeiden. Lebhafte und unverzeihliche Beispiele feigen Verhaltens manifestieren sich in Kriegszeiten, wenn eine voll fähige Person aus dem Dienst ejakuliert. Es kann sich auch um Desertion vom Schlachtfeld handeln, um selbstverletzte Wunden, die schnell ins Krankenhaus geschickt werden müssen, und sich dem Feind ihrer Landsleute im Austausch für Versprechen zur Rettung von Leben ergeben.

In Krisensituationen äußert sich Feigheit durch die mangelnde Beteiligung des Menschen an der Lösung einer gemeinsamen Ursache oder eines Unglücks. So kann ein Feigling auf eine plötzliche Schwäche im Brandfall verweisen, sich plötzlich an das noch nicht erledigte Geschäft zu Hause erinnern, wenn ein Freund Hilfe bei der Abwehr von Straftätern braucht.

Die Ablehnung von Risiken kann sowohl ein Ausdruck der Vorsicht als auch der Feigheit sein - Hauptsache, der Kontext der Situation muss berücksichtigt werden. Wenn eine Person vor Angst gelähmt ist und sich weigert, von einer Brücke auf ein Seil zu springen, kann dies eine logische Entscheidung sein. Aber die Weigerung, mit einem Fallschirm aus einem brennenden Flugzeug zu springen, ist weder durch die Rettung des Lebens noch durch eine vom gesunden Menschenverstand diktierte Entscheidung gerechtfertigt, und eine Person, die sich weigert, einen Sprung zu machen, verzögert die Linie und gefährdet die anderen.

Der Feigling geht nicht zu den Behörden, um die Zahlungsprobleme zu erfahren, aus Angst, seinen Job zu verlieren. Der Kerl greift nicht für seine Freundin ein und fürchtet einen Kampf mit Boors oder unsozialen Gruppen. Ein Freund wird seinem Freund in Anwesenheit einer großen Anzahl von wertenden oder sogar einer bedeutenden Person keine Unterstützungsworte sagen.

Jeder hat Schwächen, von denen das menschliche Verhalten abhängt. In jedem Fall geschieht der Verrat an irgendeiner Art universeller oder sozialer Werte zugunsten der Ängste und des eigenen illusorischen Wohlergehens. Die Illusion ist, dass ein Feigling ständig vor Problemen davonläuft und die Situation nicht nur zugunsten der Veränderung löst, sondern auch zur Verschärfung beiträgt.

Video ansehen: Narzissten - Die fleischgewordene Feigheit (Kann 2019).