Psychologie und Psychiatrie

Die Auswirkungen der Kommunikation auf die Person

Die Persönlichkeit eines Menschen entwickelt sich unter ständiger Intervention der äußeren Umgebung, Kommunikation, in der einer der wichtigsten Orte zugeteilt wird. Kommunikation hilft Menschen, viele Aufgaben zu lösen: Informationen und Erfahrungen auszutauschen, gemeinsame Aktivitäten zu organisieren, sich und die Welt kennen zu lernen, Einfluss zu nehmen, Gedanken, Emotionen, Ideen auszudrücken, Bedürfnisse zu erfüllen und so weiter. Kommunikation löst sowohl praktische Aufgaben als auch den inneren Zustand des Individuums, seine Stimmung und Emotionen.

In einigen Situationen wird der Effekt der Kommunikation bei Affekten beobachtet, sowohl negativ (Ärger) als auch positiv (Freude).

Der Einfluss der Kommunikation auf die Persönlichkeitsbildung einer Person ist enorm. Darin finden Sie einige Muster. Wenn Eltern und ihr Kind einen vernünftigen und ruhigen Grund haben, wird das Kind ruhig und vernünftig aufwachsen. Wenn es für Eltern schwierig ist, ruhig zu sprechen, ist die Rede mit hysterischen Notizen gefüllt, dann wird ihr Kind aus dem Gleichgewicht geraten. Dies wird der Tatsache zugeschrieben, dass das Baby überreizte Instinkte hat und in jeder Situation etwas erkennt, das für ihn emotional wichtig ist. Dieses Merkmal wird der emotionalen Labilität zugeschrieben. Dies führt häufig zu Abnutzungen des Nervensystems. Emotionale Labilität wird als Störung angesehen, die durch instabile Stimmung gekennzeichnet ist. Diejenigen, die sich durch dieses Merkmal auszeichnen, werden emotional auf alle Ereignisse reagieren, die keine offensichtliche Reaktion implizieren.

Die negativen Auswirkungen der Kommunikation spiegeln sich in der Psyche des Individuums wider und hinterlassen tiefe "Spuren". Kommunikation beeinflusst die persönlichen Qualitäten einer Person und ihre Entscheidungen. Das gesprochene Wort kann profitieren und irreparable Schäden verursachen (psychisches Trauma). Daher ist es wichtig, nicht nur kommunizieren zu können, sondern es auch richtig zu machen.

Einflussmethoden bei der Kommunikation

Oft befindet sich eine Person in einer Situation, in der sich ein Gesprächspartner mit seinem Verhalten verärgert, und er muss "seine Nerven quälen" und versuchen, ihn irgendwie zu beeinflussen, indem er seine Einstellung oder sein Verhalten ändert.

Wenn eine Person mit einer leeren Wand des Widerstands konfrontiert wird, ist eine Person oft von Verzweiflung überwältigt, weil sie nicht praktikabel ist, um das Geschehen zu beeinflussen. Psychologen empfehlen sich zu entspannen. Der Ausweg ist einfach und er ist nicht der Ort, an dem die Person nach ihm sucht.

Tipp 1

Sie sollten aufhören zu tun, was nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Natürlich bietet sich niemand an, sich mit der Situation auseinanderzusetzen, aber auf sinnlosen Überredungsversuchen zu bestehen, wird die Beziehung zu 100% verschlimmert.

In unserem Fall wirkt die Aussage "Wasser reißt einen Stein weg" in eine andere Richtung. Und der Kommunikationspartner wird den Kontakt vermeiden, ohne sein Verhalten zu ändern.

Daher ist es effektiver, etwas anderes als zuvor zu tun. Sein Verhalten sollte eine Überraschung sein, kardinal gegen zuvor gewohnte Handlungen, um den Gesprächspartner so zu beeinflussen, wie er es benötigt.

Dies muss geschehen, da eine Person oft jeden Tag wiederholte Aktionen durchführt, die keine Ergebnisse bringen. Das Autofahren mit dem Autopiloten ist wesentlich angenehmer, da die üblichen Reaktionen und das sparsame Verhalten minimale Kosten erfordern.

Psychologen haben festgestellt, dass jede Person an einem bestimmten Ort oder zu einer bestimmten Tageszeit in Gegenwart einiger Personen anfälliger für Konflikte sein kann als anderswo, in Unternehmen oder zu Tageszeiten. Daraus folgt, dass es Faktoren gibt, die den Mechanismus des gemusterten Verhaltens auslösen. Und der Gesprächspartner, den Sie ändern möchten, hat auch ähnliche Verhaltensweisen der Reizreaktion. Und in den erfolglosen Methoden der Beeinflussung der Kommunikation beharrlich zu bleiben, wird im Gesprächspartner nur die negative Reaktion festgelegt. Es sollte daran erinnert werden, und wenn eine Person daran interessiert ist, den Teufelskreis zu durchbrechen, ist es notwendig, etwas zu sagen oder zu tun, das er noch nie getan hat. Jede Änderung der Handlungen, der Zeit, der Einstellungen, der Zeugen des Gesprächs oder umgekehrt deren Abwesenheit kann zu einer erheblichen Verschiebung der Beziehung führen.

Tipp 2

Um 180 Grad drehen.

Die meisten Menschen werden oft negativ wahrgenommen, wenn sie unterrichtet werden, sie können dies nur von ihrem Chef tolerieren, aber das bedeutet nicht, dass sie dies tun werden. Anweisungen und Lehren rufen Widerstand und internen Protest hervor. Deshalb sollte man das Gegenteil von dem tun, was eine Person normalerweise tut: zustimmen, zustimmen, ermutigen. Die Hauptsache ist, den Stock nicht zu biegen, um nicht an einen Spott zu denken, der die Intonation und die Ernsthaftigkeit des Gesichtsausdrucks bewahrt.

Tipp 3

Beziehungsprobleme ergeben sich häufig aus der Tatsache, dass Menschen sich vorstellen, die Zukunft vorhersehen zu können. Bei Vorhersagen der negativen Folgen verhält sich die Person so, dass der Gesprächspartner auf eine bestimmte Weise auf die gesprochenen Worte reagiert. Subtile Sendesignale führen zu Ergebnissen, vor denen die Person oft Angst hat.

Tipp 4

Besser zu tun als zu sagen. Diese Strategie sieht die Ablehnung von Wörtern zugunsten spezifischer Maßnahmen vor. Es ist notwendig sich vorzustellen, dass die Wörter beendet sind, und dem Gesprächspartner eine Nachricht durch die Aktion zu senden. Solange eine Person spricht - ihre Worte sind ein leerer Ton, daher lohnt es sich, durch Verhalten aktiv Einfluss zu nehmen. Es ist notwendig, darüber nachzudenken, wie Sie Ihre Position ohne Worte vermitteln können.

Tipp 5

Beziehungen stehen in der Nähe des "Schwungs", dies ist insbesondere in der Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau zu finden. Wenn einer aktiv ist, ist der andere passiver. Wenn Sie möchten, dass der Partner mehr unternimmt, sollten Sie dies weniger beachten. Indem eine Person nicht eingreift, überträgt eine Person den aktiven Grundsatz in die Hände eines Partners und ermöglicht einem anderen, zu handeln. Wenn Sie beiseite gehen, können Sie Ergebnisse erzielen. Der Partner muss über die Situation nachdenken, die Initiative ergreifen und nach einem Ausweg suchen.

Tipp 6

Menschen nehmen Informationen mit ihren Ohren, Augen, durch Bewegung und Berührung wahr. Es reicht nicht aus, die gleichen Methoden zur Übermittlung von Informationen zu verwenden, es ist erforderlich, die Übertragungswege zu ändern und Kreativität zu zeigen. Sie können eine Notiz an prominenter Stelle hinterlassen, eine Nachricht am Telefon oder eine Nachricht per E-Mail senden.

Der Einfluss der Kommunikation ist nicht nur von Angesicht zu Angesicht, mündlich. Es ist wahrscheinlich, dass es möglich sein wird, den Gesprächspartner auf unvorhergesehene, ungewöhnliche Weise zu erreichen. Daher ist es wichtig, die Reaktion des Gesprächspartners auf seine Handlungen zu beobachten. Wenn die Taktik für eine Weile keine Wirkung hat, müssen Sie zu den Ratschlägen zurückkehren. 1.

Die Fähigkeit, während der Kommunikation Einfluss zu nehmen, kommt im Prozess der Erfahrung, nur durch Üben können Sie die Richtigkeit Ihres Verhaltens in jeder Situation erkennen.

Einfluss einzelner Merkmale

Positive Kommunikation zwischen Menschen ist eine Kunst. Es ist einigen Individuen gegeben, diese Kunst zu besitzen, andere für sich zu gewinnen und ihnen ein positives, aber nicht anderes zu geben, und sie stoßen sie dadurch von sich ab.

Um immer das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten, die Einfluss auf die Kommunikation haben.

Augenkontakt

Während der Kommunikation sind sowohl die Wörter als auch die Ausrichtung der Augen von Bedeutung. Der Look sollte offen und direkt sein. Ein gelangweilter Blick kann den Gesprächspartner an der Aufrichtigkeit der Worte zweifeln lassen. Letzterer wird sich vor den Augen der anderen Person verstecken und den Eindruck haben, unaufrichtig zu sein.

Es ist auch wichtig, nicht zu vergessen, dass ein energetischer Händedruck dazu beiträgt, einen positiven Eindruck zu erzeugen, und ein Lächeln wird jeden Gesprächspartner ansprechen.

Gesten

Emotionale, plötzliche Kopfbewegungen sowie Hände während der Kommunikation sollten vermieden werden, da dies lächerlich erscheint.

Kommunikation ist ein Dialog

Daher ist es wichtig, eine Rede vor dem Gesprächspartner zu halten und eine Frage zu stellen, die Antwort anzuhören.

Beschwere dich nicht

Keine Notwendigkeit, sich zu beschweren und die Vorwürfe zu missbrauchen. Die Kommunikation sollte angenehm und positiv sein, es ist wichtig zu lernen, gute Emotionen zu vermitteln. Wenn im Leben eine dicke Band ist, sollten Sie es vermeiden, mit Ihren Problemen zu "laden", um in der Zukunft nicht den Gesprächspartner zu verlieren, der das Nörgeln nicht hören möchte.

Bleib lieber still

Taktlos sind oft diejenigen, die es vorziehen, die Wahrheit in ihren Augen zu sprechen. Anstatt Ihre Wahrheit zu sagen, ist es daher wichtig zu prüfen, ob der Gesprächspartner bereit ist, sie anzunehmen.

Video ansehen: Zink Kommunikation Verblödung - Rothschild (Dezember 2019).

Загрузка...