Psychologie und Psychiatrie

Farbpsychologie

Jeden Tag umgibt Farbe jeden Menschen und weckt einzigartige Gefühle und Emotionen. Die Auswahl von Einrichtungs- und Haushaltsgegenständen, Zubehör, improvisierten Mitteln, Kleidung und allem anderen je nach Farbton der Farbpalette zeugt von den persönlichen Vorlieben, inneren Empfindungen und dem psychischen Zustand des Individuums. Die persönlichen Vorlieben der Farbskala kennzeichnen die Stimmung des bevorstehenden Ereignisses oder Temperaments.

Die Wahl des Farbtons beeinflusst den psycho-intellektuellen Zustand des Individuums drastisch. Psychologen haben festgestellt, dass die Umwelt in zurückhaltenden Farben anzieht, beruhigt, die kreative Atmosphäre begünstigt, die Kommunikation der Menschen verbessert. Der Farbton kann Gefühle beeinflussen, nicht die Logik. Studien haben gezeigt, dass 80% der Farbe vom Nervensystem "absorbiert" werden und 20% - durch das Sehen. Es gibt eine bestimmte Beziehung zwischen Farbe und Wahrnehmung. Es ist wirklich bekannt, dass jeder Farbton unterbewusste Assoziationen hat. Farbe wirkt wie Form emotional auf jede Persönlichkeit. Er ist in der Lage, ein Gefühl von Trost und Frieden zu vermitteln, anzulocken oder abzustoßen, zu stören oder zu erregen. Dies ist deutlich zu erkennen, wenn Sie Broschüren durchblättern, gute Werbefilme ansehen oder Plakate betrachten und auf ausdrucksstarke Raum- und Farblösungen blicken.

Die Bedeutung von Farben in der Psychologie

Der Farbton beeinflusst die Psychologie und Physiologie des Individuums, mit dessen Hilfe es leicht ist, die eine oder andere Emotion hervorzurufen. Der erste Schöpfer des Farbschemas war Leonardo Da Vinci. Er wählte 6 Grundtöne aus.

Neben der Tatsache, dass Farbe in der Psychologie eine bestimmte Bedeutung hat, verfügt sie über einige andere Fähigkeiten:

- schafft eine kalte oder warme Umgebung;

- verursacht eine psychologische Reaktion;

- betont Stimmung, Qualität, Gefühl;

- spiegelt die Jahreszeiten wider;

- hat physiologische Wirkungen in Form von negativen oder positiven optischen Reizen;

- spricht die Sinne an: verleiht Objekten und der Umgebung Volumen;

- berührt Empfindungen, zum Beispiel durch ein angenehmes Aussehen, bringt visuelle Befriedigung oder stößt ab.

Lila Farbe

♦ Symbolisiert höhere Intelligenz, Weisheit und Reife. Wenn Violett beispielsweise in der Kleidung oder im Interieur viel vorherrscht, dann wird es melancholisch. Es begünstigt Inspiration, Sensibilität und Mitgefühl.

In der Psychologie bedeutet Violett - schwer, kalt, gesättigt, ruhig und geheimnisvoll. Dieser Farbton lässt sich mit einem anderen Farbschema relativ leicht unterdrücken, jedoch ist Violett an sich ausdrucksstark und tief. Es gibt Kleidung einen luxuriösen und feierlichen Look. Es ist mit Kunst, Mystik, großartigen Ideen sowie Intuition verbunden. Er war anwesend in der Kleidung der Geistlichen und Könige. Lila wird oft von Heilern und kreativen Persönlichkeiten ausgewählt. Er hilft einem Menschen, die Seele zu beruhigen, alles, was ihm mit einem ruhigen Herzen passiert, anzunehmen und sich mit Inspirationsenergie zu füllen.

Violet vermag Denken und Körper, spirituelle Bedürfnisse mit Material zu verbinden. Es wird nicht empfohlen, diesen Ton im Inneren oder in Kleidung für Menschen mit geistiger Behinderung zu verwenden.

Psychologen verwenden Purpur, um mit negativen psychischen Zuständen zu arbeiten: Verlust des Selbstwertgefühls, Glaube, Neurose, Verzweiflung.

Blaue Farbe

♦ Bewirkt eine Atmosphäre des Vertrauens und der Sicherheit, wirkt beruhigend und sorgt für geistige und körperliche Entspannung. Blau bezieht sich auf Kälte und Reiche und symbolisiert das Universum.

In der Psychologie sind blaue Dinge streng, rein, schwer und geheimnisvoll. Blau wird erfolgreich bei der Entwicklung mentaler Fähigkeiten eingesetzt. Es befreit Sie von Ängsten und Ängsten, macht das Denken frei, gibt Ihnen die Möglichkeit, auf Ihre innere Stimme zu hören und eine intuitiv richtige Entscheidung zu treffen.

Grüne Farbe

♦ symbolisiert Frieden, Frieden, Erlösung, Liebe, Harmonie, Leben, Wachstum. Wenn einem Menschen ein grüner Ton fehlt, verliert er die Harmonie.

Grün in psychologischen Angelegenheiten, wie ruhig, sanft, friedlich, reich, lebendig, frisch. Es wirkt beruhigend, verbindet Menschen mit der Natur, hilft einander näher zu sein.

Psychologen beseitigen bei ihrer Arbeit mit einem grünen Ton negative Zustände: Ärger, Steifheit in Gefühlen und Emotionen, Unhöflichkeit, Instabilität. Grün wird nicht empfohlen, wenn schnelle Entscheidungen erforderlich sind, da Grün sich entspannt.

Rote Farbe

♦ gesättigt, heiß, schwer, hell. Beeinflusst die Bildung von Führungsqualitäten sowie Aktivität, Vertrauen und Freundlichkeit.

Rot in der Psychologie symbolisiert Macht, leidenschaftliche Liebe, Krieg, Feuer. Hellrote Töne wirken aufregend und dunkle geben Solidität.

Rot wirkt anregend und liefert starke, aber raue Energie. In großen Mengen kann Rot Wut und Wut erzeugen. In der Psychologie wird Rot verwendet, um das Nervensystem zu stimulieren, Adrenalin freizusetzen, die Blutzirkulation zu verbessern und das intime Verlangen zu steigern.

Die rote Farbe der Psychologen verleiht Sinnlichkeit und Zuversicht in die Zukunft.

Gelbe Farbe

♦ Das Symbol der Sonne, die Farbe von Gold und die göttliche Kraft. Gelb bedeutet in der Psychologie - freudig, leicht, fließend, warm, hell. Diese Farbe symbolisiert Bewegung, macht Spaß, sorgt für ein angenehmes Gefühl und unterstützt die Wiederbelebung der mentalen Aktivität. Gelb hat die Fähigkeit, lange im Gedächtnis zu bleiben, kann jedoch in Kombination mit anderen Farben zu gegensätzlichen Emotionen führen. Zum Beispiel haben grünlich-gelbe Töne eine abstoßende Wirkung, sie verkörpern Unwahrheit, Neid.

Gelb steht für Ausdruckskraft, Optimismus und Intelligenz. Es verbessert das Gedächtnis, hilft bei der Annahme neuer Ideen, erhöht die Konzentration der Aufmerksamkeit, begünstigt schnelle und faire Entscheidungen, organisiert und befreit von Negativität.

Psychologen verwenden Gelb, um das kognitive Interesse von Kindern zu steigern, tragen zur Wahrnehmung neuer Ideen, zur Konzentration des Denkens und zu einer besseren Selbstorganisation bei.

Die Verwendung von gelben Farben in begrenzten Mengen in Kinderzimmern ist ratsam, da die Möglichkeit besteht, dass die Kinder bei einer großen Menge nicht so leicht einschlafen.

Die Symbolik der gelben Farbe beruht auf ihrem Ton. Wenn die Töne warmgelb sind, ist dies ein Symbol für eine unzerstörbare Ehe, und wenn sie kalt sind, ist dies ein Symbol für Ehebruch, die Farbe von Eifersucht, Verrat, Lügen und Feigheit.

Schwarze Farbe

♦ In der Psychologie bedeutet diese Farbe Depression, Unterdrückung, Leere, Einschränkung, Destruktivität, Abstinenz. Eine Person, die ihn bevorzugt, möchte seine innere Welt vor der Gesellschaft verbergen. Schwarz bedeutet das Ende, aber damit beginnt das Neue. Das Leben stammt aus dem Unbekannten. Eine Person, die einen schwarzen Ton bevorzugt, kann die Situation kontrollieren, ihre Macht behalten.

Schwarz symbolisiert Macht, Mysterium, Angst, Stil, Ärger, Reue, Trauer, Tiefe, Komplexität, Eleganz, Böses, Unzufriedenheit, Trauer, Reichtum, Tod, Formalität, Anonymität.

Orange farbe

♦ Lieblingsfarbe leidenschaftlicher Träumer und intuitiver Personen. Da Orange in der Nähe von Gelb liegt, weist es ähnliche Eigenschaften und Eigenschaften auf: Wärme, Leichtigkeit und eine anregende Wirkung.

Diese Version der Farbpalette bedeutet Fröhlichkeit, Spontanität, Bereitschaft, schwierige Aufgaben zu lösen, positive Einstellung, Leidenschaft, Freude. Orange wirkt sich positiv auf die Menschen aus und kann sie nach Enttäuschungen und schweren Verlusten aus der depressiven Stimmung bringen. Dieser Farbton symbolisiert Adel, Vergnügen, Feiern. Personen, die diesen Tonus bevorzugen, haben leichte, verzeihende, ansprechende Charaktereigenschaften, aber ihre Besonderheit ist Arroganz und Unbeständigkeit.

In der Psychotherapie wird Orange erfolgreich in der Behandlung eingesetzt, weil es die emotionale Sphäre anregt, ein Gefühl von Spaß und Wohlbefinden erzeugt und das Selbstwertgefühl erhöht, Emotionen freisetzt, Vergebung lehrt, ein hervorragendes Antidepressivum ist, die Stimmung verbessert. Pastellfarben (Pfirsich und Aprikose) tragen zur Erholung der Nervenkosten bei.

Blaue Farbe

♦ Er gilt als die Farbe der Kreativität, empfohlen für Klassenzimmer und Klassenzimmer. Blau in der Psychologie symbolisiert Leichtigkeit, Luftigkeit, Geist, Zärtlichkeit, Konstanz, leicht Passivität, Reinheit. Er ist etwas gesättigt, kühl und ruhig. Wenn zu viel Blau im Weltraum ist, führt dies zu Apathie und Faulheit. Blaue Farbe hilft beim Schlafen bei Schlaflosigkeit, weil sie entspannend wirkt. Es hilft in der Psychologie, negative psychische Zustände zu beseitigen: Angst vor dem Sprechen, Scheu, schlechte Beziehungen.

Blau begünstigt außerdem die Ablösung von der Außenwelt und ein ruhiges Nachdenken.

Türkisfarbe

♦ Dieser Ton bringt Ruhe, Kühle der Meereswellen, Kreativität und Heilung mit sich. Es wird angenommen, dass Menschen, die Dekorationen mit Türkis bevorzugen, das Glück überholen. Diese Farbe fördert die Kommunikation und ist eine der coolsten Schattierungen der Palette. Es sieht ziemlich attraktiv aus und lässt niemanden gleichgültig.

Braune Farbe

♦ Diese Farblösung wird von denjenigen bevorzugt, die Tradition und Familie schätzen. Wenn der braune Mann unangenehm ist, zeugt dies von Selbstsucht und Stolz, der Geheimhaltung des Individuums und dem Fehlen von Offenheit.

Die Wahl von Braun in der Kleidung zeigt Fleiß, Engagement, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit. Die negative Seite ist die Assoziation von Braun mit Enttäuschungen und Zweifeln. Menschen, die Brauntöne bevorzugen, oft ein zielstrebiges und liebevolles Leben, sind auch rational, umsichtig und optimistisch.

Rosa farbe

♦ Naive Fantasien und Träume, Ablenkung und Beruhigung von bösen Gedanken - solche Eigenschaften sind in rosa Nuancen enthalten. Dies ist die Farbe der Nachlässigkeit, der Naivität, der Kindheit, der Liebe sowie eine Lieblingsfarbe der Palette von misstrauischen und klugen Menschen, die lange darüber nachdenken, bevor sie eine Entscheidung treffen. Pink wird von Personen bevorzugt, die befürchten, sich zu laut zu erklären. Wenn eine Person Rosa nicht mag, deutet dies auf einen impulsiven, frivolen Charakter hin.

Liebhaber von Rosa sind sehr verträumt, fleißig und widmen sich ihrer Arbeit. Sie haben eine kindliche Naivität, empfindlich, weinerlich.

Weiße Farbe

Dieser Ton symbolisiert Unschuld, Unfruchtbarkeit, Frieden, Reinheit, Demut, Ehrfurcht, Genauigkeit und Jugend. Die Bedeutung von Weiß in der Psychologie ist intakt, Einheit, Frustration, Hingabe, Geburt, Langeweile, Fülle, Taubheit, Leichtigkeit, Sterilität, Isolation, Einfachheit, Steifheit. Weiße Farbe ist Gerechtigkeit, sie ist unparteiisch.

Graue Farbe

♦ Es hat keine besondere Wirkung, es ist nur ein Hintergrund für andere Farben und bedeutet Zuverlässigkeit, Bescheidenheit, Praktikabilität, Traurigkeit, Würde, Sicherheit, Vollständigkeit, Alter, Intelligenz, Härte, Grad, Konservatismus.

Eine Mischung aus zwei entgegengesetzten Tönen (Weiß und Schwarz) ist ein neutrales Gefühl. Grau wird von Menschen oft ignoriert, da es mit Alltag und Arbeitstagen verbunden ist.

Trotz der geringen Anzahl von Fans dieser Farbe bringt es Stabilität, Ruhe, Freundlichkeit, gesunden Menschenverstand und Realismus.

Häufige Vorlieben für Grautöne zeigen die Nervosität und die emotionale Erschöpfung einer Person an.

Lila Farbe

♦ symbolisiert Zuneigung und warme Gefühle, hat eine philosophische Lebenseinstellung, vermittelt ein Gefühl von Flucht und emotionalem Gleichgewicht. Personen, die diesen Farbton bevorzugen, sind romantisch, verträumt, sinnlich und sentimental.

Burgunder Farbe

♦ Diese aus Braun und Rot gebildete Farbe wird von starken Geschäftsleuten mit Konservatismus, Selbstvertrauen und Solidität bevorzugt.

Burgund verkörpert Kraft und Stärke, so dass diejenigen, die Kleidung dieser Farbe wählen, Ausdauer, Durchsetzungsvermögen und Hingabe entwickeln.

Personen, die den Burgunder-Ton bevorzugen, sind geizig mit Emotionen, während sie als energische Organisatoren gut sind.

Psychologie der Farbwahrnehmung

Jeder Farbton enthält wichtige Informationen für die Kommunikation und fühlt sich an wie ein sinnlicher Eindruck. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Farbwahrnehmung subjektiv ist, da sie nur vom Betrachter im Gehirn produziert wird.

Farbentscheidungen geben Auskunft über die Welt, sie beeinflussen auch die Stimmung des Einzelnen, seine Entscheidungen und Handlungen. Farbe kann bestimmte Assoziationen erzeugen oder das menschliche Gehirn stimulieren, wodurch die entsprechenden Emotionen erzwungen werden, während bestimmte Aktionen ausgeführt werden.

Die Psychologie der Farbwahrnehmung kann sich aufgrund des psychophysiologischen Zustands des Individuums ändern. Wenn zum Beispiel eine Person müde ist, nimmt die Wahrnehmung von Farbe ab und im Gefahrenfall nimmt die Wahrnehmung von Farbe zu.

Die Psychologie der Farbwahrnehmung wird unternehmerisch in der Werbung und im Marketing eingesetzt. Bei der Erstellung eines Logos für ein Produkt berücksichtigt der Designer, welche Emotionen die Person nach dem Sehen des von ihm entworfenen Bildes haben wird. Zum Beispiel sollte das Logo oder / und die Verpackung der Puppen eine rosafarbene Farbe aufweisen, die Fabelhaftigkeit und Süße trägt.

Die Idee des Catering-Logos wird idealerweise durch ein gelbes Farbschema unterstützt, das Freundlichkeit und Spaß bringt. Ein solcher Ort (Café oder Restaurant) wird in warmen Komfort gehüllt und sorgt natürlich für den Kundenfluss. So erwecken Farblösungen nicht nur Helligkeit zum Leben, sondern beeinflussen auch das Verhalten und die Stimmung der Menschen. Dies wird von Psychologen, Werbetreibenden, Designern und Psychotherapeuten in ihrer Arbeit geschickt eingesetzt.

Video ansehen: Die Wirkungen der Farben auf unser Erleben und Verhalten. (August 2019).