Kaufmannsgeist ist ein menschliches Merkmal, das unbedeutende Klugheit ausdrückt, übermäßigen und unangemessenen Gewinn um jeden Preis erzielt, vergebliche Geiz, Eigeninteresse und übermäßige Praktikabilität. Synonyme des betrachteten Konzepts sind Geiz, Gier, Gier, Verwöhnen, Shkurnichestvo.

Die ursprüngliche Bedeutung des Handelsgeistes hatte keine negative Bedeutung. Dieses Wort hat französische "Wurzeln". Zuvor hatte es einen rein wirtschaftlichen Sinn. Das Merkantilsystem des 16.-17. Jahrhunderts bedeutete die Ausweitung der Außenhandelsaktivitäten auf Kosten anderer Staaten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erhielt das betrachtete Konzept jedoch eine andere Bedeutung. Mercantile begann sich auf Personen zu beziehen, die zu Geizigwerden, Söldnerismus, Geiz, übermäßiger Praktikabilität, Klugheit, Eigeninteresse neigten.

Was bedeutet das

Kommerz ist heute in den meisten menschlichen Subjekten inhärent geworden. Der Grund für die Verbreitung dieses Phänomens kann als Fortschritt und Bildung einer Marktwirtschaft betrachtet werden. Heutzutage herrschen in der Gesellschaft Güter-Geld-Interessen vor, und die Entwicklung der Spiritualität und die moralische und moralische Bildung von Individuen sind in den Hintergrund getreten. Dies trägt zur weltweiten Verbreitung von Zynismus und Kommerzialisierung bei. Jeder weiß, dass das Wort Handelsgeist eine negative Bedeutung hat und ein negatives Persönlichkeitsmerkmal impliziert. Nicht jeder ist sich jedoch der Essenz dieses Phänomens und seiner Erscheinungsformen bewusst.

Der beschriebene Begriff beschreibt Personen, die anfällig für Kleinlichkeit, Erwerbsfähigkeit, Nahkampf, Geiz und Eigeninteresse sind. Zu den Gründen für dieses Phänomen zählen die von den Eltern eingeführte Grundinstallation, die Bildung nach dem Prinzip "bash on bash", die bestehenden Gesetze und die Realitäten des Marktsystems.

Unter dem Deckmantel von Pragmatismus, Klugheit und gesundem Menschenverstand versteckt sich der kaufmännische Mensch, um seine eigenen Ziele und Wünsche als die Früchte einer wohlverdienten Belohnung für seine Taten, seine Würde und seine geleisteten Dienste darzustellen.

Zeichen der Kommerzialisierung können die folgenden Merkmale sein:

- ein beständiger Wunsch, mehr bezahlte Arbeit zu finden (der kaufmännische Einzelne ist immer überzeugt, dass seine Arbeit nicht ausreichend honoriert wird);

- Bewertung der Menschen um sie herum nach Wohlstand, finanzieller Sicherheit und nicht nach geistigen Eigenschaften und Intelligenz;

- ständiges Nörgeln über Geldmangel;

- Unfähigkeit, Fürsorge, Empathie, Wärme, zärtliche Gefühle in Bezug auf eine andere Person zu zeigen, unentgeltliche Unterstützung;

- anhaltendes Interesse am Wohlergehen anderer;

- die Planung von Zielen und die Verwirklichung eines Traums werden von enormen Ressourcenkosten begleitet;

- Unfähigkeit zum Altruismus, Großzügigkeit, bedingungslose Liebe;

- sich auf die Vorteile in allen Bereichen konzentrieren;

- nur über Geldangelegenheiten sprechen;

- Selbstsucht

- Ablehnung von Desinteresse

- Übermäßige Sparsamkeit.

Die Nachteile des Kommerzialismus sind:

- begrenzte Interessen;

- Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Ehepartner;

- Der Mangel an starken Freundschaften, denn an der Freundschaft mit gierigen Menschen interessiert sich niemand besonders;

- sinnlose Übernahmen nach dem Prinzip "Geld für Geld";

- psychische Störungen

Neben den negativen Folgen bringt der Handelsgeist jedoch auch positive Punkte mit sich. In erster Linie sind kaufmännische Persönlichkeiten von Sorgfalt und Sorgfalt geprägt. Solche Personen werden ihren Tag nicht mit nichts oder sinnlosen Dingen verschwenden, weil sie ihre eigene Zeit wertschätzen. Sie wissen, wie sie sich weigern müssen, und sind nicht geneigt, den unzähligen Forderungen einer endlosen Aneinanderreihung von Verwandten oder unvorsichtigen Kollegen nachzukommen. Sie haben einen unternehmerischen Geist und die Fähigkeit, an einem "leeren" Ort Geld zu schaffen.

Kaufleute sind immer an den Nachrichten aus der Wirtschaft interessiert, können die bevorstehende Krise oder die Abwertung vorhersagen. Sie lieben ein reiches Leben, daher werden alle Hindernisse gestürzt, um ihre eigenen Wünsche zu befriedigen, und sie unterscheiden sich nicht in der Großzügigkeit.

Trotz der erheblichen positiven Aspekte der betrachteten persönlichen Qualität mögen merkantile Subjekte keine Gesellschaft, oft sind sie Parias.

Der Handelsgeist ist also in einfachen Worten eine negative Eigenschaft, die auch positive Aspekte enthält. Dieser Begriff kann als eine Person bezeichnet werden, die in irgendeiner Weise einen Nutzen für die eigene Person erzielen möchte.

Der Handelsgeist der Frauen

Gibt es eine solche Vorstellung von weiblichem Handelsgeist oder ist es ein Mythos, der von Geizhalsern oder jungen Verlierern erfunden wurde. Hat die beschriebene persönliche Eigenschaft eine sexuelle Konditionalität?

Wenn eine Frau einen Partner als Begleiter bevorzugt, ist sie folglich eine Handelsfrau. Das ist ganz logisch. Oder? Aber ist diese Aussage nur ein Teil des gesunden Menschenverstands?

Jeder der Jungs sucht nach einer schönen jungen Frau im Lebenspartner, die oft die Schönheit der Seele vergisst. Cavaliers träumen von gepflegten Mädchen, mit perfekten Formen, glänzendem Haar, ausdrucksstarken Augen und einem charmanten Lächeln.

Männer, die von einer umwerfenden Dame träumen, haben völlig übersehen, dass die Pflege finanzielle Opfer erfordert. Natürlich gibt es viele Rezepte für Schönheit, die keine besonderen Geldkosten erfordern, sondern eine temporäre Ressource erfordern. Daher gibt eine junge Frau entweder eine finanzielle Ressource für die Erhaltung ihrer eigenen Schönheit aus oder eine vorübergehende, die auch direkt vom materiellen Wohlbefinden abhängt, da es erforderlich sein wird, die Zeit für die Durchführung von „Hausleistungen“ zu reduzieren. Vergessen Sie auch nicht, dass die männliche Liebe schnell zur Neige geht, wenn der Partner seine weibliche Partnerin oft beim Epilieren der Füße mit einer Schlammmaske im Gesicht beobachtet.

Natürlich ist es ganz normal, dass die starke Hälfte zunächst auf die Erscheinung des gewählten Potentials achtet. Es ist auch normal, wenn junge Frauen beim ersten Termin den äußeren Merkmalen des männlichen Erfolgs besondere Aufmerksamkeit schenken.

Daher ist es notwendig, den Handelsgeist von dem banalen Wunsch nach Stabilität, Wohlstand und Vertrauen in die Zukunft zu unterscheiden. Ein normaler, autarker Mensch strebt immer nach mehr. Aber der Handelsgeist des Wortes impliziert genau den Fokus auf Profit, Profit auf irgendeine Weise. Es gibt keinen Platz für Zweifel und Gefühle. Das Hauptziel ist der Gewinn.

So ist die Handelsfrau eine junge Frau, die in allem etwas sucht, um einen Nutzen für ihre eigene Person zu finden. Sie wird nur von Eigeninteresse geleitet. Ein Mädchen, das männliche Perspektiven und Leistungen beurteilt, orientiert sich am normalen Pragmatismus und nicht am Eigeninteresse.

Oft nehmen Männer das Offensichtliche nicht zur Kenntnis, da sie alle Frauen als kaufmännisch betrachten, weil sie fälschlicherweise die Praktikabilität und Umsicht für die Anschaffung nehmen. Tatsächlich bewundern Frauen den männlichen Geist, die Charakterstärke und das Vertrauen. Und es ist nicht ihre Schuld, dass die finanzielle Sicherheit den Männern oft Vertrauen gibt.

Merkantile Frau ist nicht zu Herzlichkeit, selbstlosen Taten und Fürsorge fähig. Häufig ist sie intellektuell ziemlich nah, da ihr Interessenbereich durch materielle Bestrebungen begrenzt ist. Von ihr hört man oft Beschwerden über ihre eigenen finanziellen Schwierigkeiten, die sie gerne an die Schultern von Männern weitergibt.

Merkwürdiger Geist ist also, wenn die Berechnung in allem vorherrscht und nicht in der Praktikabilität, wenn der Gewinn zu einer Priorität wird und zum Nachteil der Gefühle erreicht wird, wenn das Eigeninteresse die Menschheit überschattet.

Und in dem Bestreben, eine starke soziale Einheit mit einem verlässlichen und finanziell stabilen Partner zu schaffen, ohne befürchten zu müssen, in die ferne Zukunft zu blicken, besteht kein Eigeninteresse. Hier nur der gesunde Menschenverstand. Natürlich kann man kein Glück für Geld kaufen, aber man kann auch kein schönes Paradies in einer Hütte finden.

Der Handelsgeist der Menschen

Entgegen dem allgemeinen Glauben an den merkantilen Geist aller schönen Frauen sind die modernen Vertreter des mutigen Geschlechts nicht weniger eigennützig und manchmal auch mehr. Nur das Ausmaß des Handelsgeistes der Männer ist globaler als der der weiblichen Handelsgeist. Die Söhne Adams suchen keinen Begleiter in der Hoffnung, ihre Restaurantrechnung bezahlen zu können, aber sie sind durchaus bereit, sich mit den Erben eines Multimillionen-Dollar-Konzerns mit den Anleihen von Hymen in Verbindung zu setzen. Außerdem bevorzugen die Herren, wie oben bereits erwähnt, gepflegte Schönheiten, schöne Hausfrauen und leidenschaftliche Liebhaber in einer "Flasche". Folglich ist in diesen Präferenzen der Männer der Handelsgeist verborgen, weil sie ihren Gefährten wählen, der nur von ihrem eigenen Vorteil geleitet wird.

Bevor über den Handelsgeist und seine Abhängigkeit vom Geschlecht diskutiert wird, muss das Wesen des betrachteten Begriffs klar definiert werden.

Das merkantile Individuum wird immer von seinem eigenen Nutzen geleitet. Alle seine Handlungen sind von persönlichem Eigeninteresse durchdrungen, während absolut selbstlose Personen nicht existieren. Die Natur ist inhärent in der menschlichen Rasse, um nach Entwicklung, Selbstverbesserung und besserem Sein zu streben. All dies ist ohne eine angemessene Ressource nicht möglich.

Alle menschlichen Handlungen haben eine Ursache. Die Menschen tun etwas, um etwas zu erreichen: Sie lernen für die weitere materielle Unterstützung, sie arbeiten für Löhne. Männer wollen vom Liebling des Heimtröstens, leckeres Essen, Pflege, sexuelle Befriedigung, Unterstützung. Sie möchten, dass ihre Gefährten ihr Schmuckstück sind und in der Lage sind, die Konversation ungestört zu unterstützen, "ohne mit dem Boden zu fallen".

Frauen wollen Stabilität, also suchen sie einen Partner, der dieses Bedürfnis befriedigen kann. Sie verlieben sich zuerst in die Haltung der Menschen zu ihnen und dann in ihre persönlichen Qualitäten. Dank der hohen finanziellen Möglichkeiten können sich die Herren schöner um die Damen kümmern. Es scheint also, dass alle Mädchen nur Geld brauchen. Aus dieser Position zu urteilen, stellt sich heraus, dass sich Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht gegenseitig kaufmännisch verhalten, was auf die natürlichen Neigungen zurückzuführen ist.

Sie können Maskulinität für die folgenden globalen Punkte bewerten:

- die Aufrechterhaltung des Geschäfts auf dem Geld des Ehepartners;

- Beschäftigung in der Anwaltskanzlei;

- über den Status des Ehepartners;

- über den Besitz des Wohnraums, in dem er lebt;

- von den Eltern der Gläubigen.

Diese Aspekte können auf männliche Kommerzialisierung hindeuten. Kavaliere, die den Ehepartner ausrauben, im Namen Kredite aufnehmen und vor den Gläubigen fliehen, sollten eher als kriminelle Elemente eingestuft werden.

Kaufleute werden unabhängig vom Geschlecht immer nur von persönlichem Nutzen geleitet und sind nicht zu selbstlosen Handlungen fähig. Alle seine Gedanken sind in die Gewinnrichtung gerichtet.

Die moderne Gesellschaft ersetzt aufgrund der fortschreitenden Entwicklung und der Schnelligkeit des Lebens zunehmend Gefühle und spirituelle Werte und ersetzt sie durch materielle Güter. Heutzutage beherrschen kalte Berechnungen die Welt, und Altruismus ist ein Synonym für psychische Störungen. Es sollte jedoch nicht jeder Einzelne vorziehen, der rational handeln möchte und nicht auf die Gefühle eingeht, die als kaufmännisch gelten.

Es kann argumentiert werden, dass das merkantile Individuum heute der von der Gesellschaft auferlegte Standard ist. Dieser Trend ist kaum positiv. Denn eine Gesellschaft, in der Altruismus keinen Platz hat, ist nicht lebensfähig. Für eine solche "Dystopie" gibt es keine Zukunft. Es wird sich in eine Konzentration von unterschiedlichen Individuen verwandeln, die nur von selbstsüchtigen Interessen geleitet werden.

Daher ist es unmöglich, solchen modernen Trends ohne Zweifel zu folgen. Es ist notwendig, einem ähnlichen Phänomen zu widerstehen. Und vor allem liegt eine große Verantwortung darin, die jüngere Generation aufzuziehen - hauptsächlich bei den Eltern. Die Bildung gesunder Persönlichkeiten wird heute durch ständige Wirtschaftskrisen, finanzielle Schwierigkeiten und Arbeitslosigkeit erschwert. Unter diesen Umständen sind die Köpfe der Eltern nur mit dem Wunsch zu überleben, mit der Befriedigung der Grundbedürfnisse beschäftigt, daher treten die Bildung geistiger Werte und die Vermittlung moralischer Eigenschaften in den Hintergrund.

Wir müssen jedoch versuchen, unsere eigenen Kinder moralisch stabil zu erziehen und ihnen beizubringen, wie man Prioritäten richtig setzt, nicht Geld über die Sinne und finanzielle Sicherheit über die geistigen Qualitäten legt.

Video ansehen: KDA - POPSTARS ft Madison Beer, GI-DLE, Jaira Burns. Official Music Video - League of Legends (Oktober 2019).

Загрузка...