Selbsterholung ist eine Eigenschaft einer Person, die sich in der Tätigkeit mit maximalem Einsatz von Anstrengung, Wissen, Fähigkeiten und mentaler Stärke manifestiert. Je nach Umfang der durchgeführten Aktionen unterscheidet man, wie sich Selbsthingabe in Arbeit und Liebe manifestiert, indem er der Heimat dient und spielt, das Neue meistert und das Bestehende verbessert. Eine solche Anwendung der eigenen Kräfte bei maximaler Geschwindigkeit ist in gewisser Weise mit Selbstaufopferung vergleichbar, hat aber eine Manifestationsgrenze, dann hat Selbstaufopferung keine Grenzen (bzw. der Tod kann seine Grenze sein, da alle Prozesse gestoppt werden).

Selbsterholung ist eine Tätigkeit an der Grenze der eigenen Fähigkeiten, die selbstlos produziert wird und natürlich (hier kann man von aufrichtiger Liebe oder Leidenschaft für die Arbeit sprechen). Natürlich impliziert dies ein gewisses Opfer für eine gewählte Idee oder Person, aber dieses Opfer hat immer noch vernünftige Grenzen (geleitet von diesem Gefühl können Sie alle Ersparnisse geben, aber nicht das Leben, Zeit zum Schlafen, aber nicht die Hälfte der Organe).

Was ist Hingabe?

Harte Arbeit und Hingabe können in Bezug auf ihre äußere Erscheinung ähnlich aussehen, sie werden jedoch durch die innere Motivation einer Person unterschieden. Beim Arbeiten wird eine Belohnung erwartet, und je härter und härter die Arbeit ist, desto höher sind die Erwartungen (es handelt sich nicht immer um eine Geldentschädigung, es ist vielleicht der Ruf, Sympathie, ein gesteigertes Selbstwertgefühl).

Selbständigkeit ist ein autarker Prozess, und eine Person erhält sofort eine Belohnung, wenn sie eine Tätigkeit ausübt (so sieht Selbstlosigkeit aus, wenn eine Handlung für jemanden ausgeführt wird und dies an sich Freude bringt oder Arbeit in Vergnügen und Zufriedenheit ausgeführt wird oder die Befriedigung anderer moralischer Bedürfnisse Prozess, nicht Endgehalt).

Eine andere Art, den Begriff Selbsthingabe durch das Antonym für Egoismus zu erklären, ist in religiösen Anwendungen durchaus üblich, wenn die Sorge um die eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund verschoben wird (und manchmal vollständig an die höheren Mächte übergeben wird), und die Tätigkeit des Menschen darauf gerichtet ist, den Höheren Kräften zu dienen und anderen Gutes zu schaffen Erwartungen an Dankbarkeit und Lob. Solche Askese und Eintauchen in diesen Prozess sind nicht nur religiösen Begriffen inhärent, sondern werden auch bei jeder Tätigkeit beobachtet, die eine Person umgibt. Um eine Idee zu entwickeln, wird das Wohlergehen der Angehörigen oftmals nicht nur übertrieben, sondern auch die Art des minimalen Konsums aktiviert. Wenn alle grundlegenden Ressourcen für die Arbeit zur Verfügung stehen, die Idee, die Person. Dies ist eine große spirituelle Kraft, die die Motivation von innen her nährt, und sie ist verbunden mit aufrichtiger und verlangender Liebe.

Um das Wesen der Bekenntnismanifestation zu verstehen, muss es nicht als allgemeiner Begriff, sondern in Bezug auf bestimmte Lebensbereiche betrachtet werden. Solche Manifestationen kann man in Kino und Literatur ausführlich beobachten, wo der von Liebe oder Glauben geleitete Held Kunststücke vollbringt, letztere aufgibt, Mobbing und Demütigung erleidet. Alle diese Aktionen haben eine gemeinsame Sache - die erhöhte Bedeutung eines bestimmten Objekts in seinem eigenen Wertesystem. Aber es gibt mehr weltliche und wandelbare Manifestationen von Engagements.

Engagement in der Arbeit war schon immer die am meisten geschätzte Qualität eines Angestellten, denn ein solcher Mensch ist nicht nur ein guter Fachmann mit hohem Wissen, sondern er legt bei jeder Aktion ein Stück von sich und sorgt sich mit ganzer Seele um das Ergebnis. Ein solcher Mensch hat nie Probleme mit der Motivation, und wenn die Arbeitstätigkeit von Hingabe geleitet wird, wird niemals die Zeit für nichts stehen, wenn sie nur schnell endet. Im Gegenteil, solche Menschen sprudeln vor Ideen, mögen sich ein Ideal machen oder ein wenig mehr, als sie sollten, sie veranstalten keine Boykotts aufgrund von Zahlungsverzögerungen, sondern suchen nach anderen Wegen, um gemeinsame Vorteile zu erzielen.

Harte Arbeit und Hingabe sind jedoch nicht immer in der Lage, freudige Ergebnisse zu erzielen, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, da die berufliche Tätigkeit viel mehr Aspekte beinhaltet als Motivation und Begeisterung. Es ist sinnvoll, das Niveau einer Person als Fachmann in Betracht zu ziehen, da ein selbstständiger, gering qualifizierter Spezialist in Bezug auf Leistung und Nutzen einem nicht sehr motivierten, aber hochqualifizierten Spezialisten gleichkommt. Dies kann damit verglichen werden, wie eine Person schnell und begeistert läuft, ohne die Richtung zu kennen, während die andere Person den Navigator schneller erreicht, ohne sich zu beeilen. Normalerweise wird in der Arbeitsaktivität das unmittelbare Ergebnis der Arbeit geschätzt, und nicht wie viel Aufwand Sie aufgewendet haben und wenn Sie sich aufhalten müssen, um die Norm zu erfüllen, werden diese Bemühungen wahrscheinlich nicht hoch geschätzt. Es gibt eine Option, um Ihr Engagement nicht auf das leere Schütteln der Luft zu lenken, sondern auf die Verbesserung Ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse, dann können Sie über die positiven Auswirkungen des Engagements sprechen.

Dies ist ein Aspekt der Hingabe, der die Ergebnisse negativ beeinflusst, aber es gibt auch einen negativen Effekt für die Person selbst, die eine direkte emotionale Beteiligung am Arbeitsprozess hat. Wenn das Ereignis gelingt, nimmt das Selbstwertgefühl schnell und leicht alle Verdienste (oder die meisten von ihnen) für sich selbst zu, aber dieser Größenwahn wird schnell an die Stelle eines Kollegen gesetzt. Es ist viel schwieriger, zu versagen, wenn eine Person die volle Verantwortung für das Scheitern übernimmt, lange Zeit nach eigenen Fehlern sucht und das Scheitern des Ereignisses als sein eigenes empfindet. Um solche Krisen zu vermeiden, lohnt es sich, zwischen Ihren persönlichen Qualitäten und Ihren Arbeitsmomenten unterscheiden zu können, ohne das Wichtigste zu verschmelzen.

Diejenigen, für die Arbeit alles ist, erweisen sich als leichtes Ziel für das Versagen des Lebens, da sie nicht mehr die Unterstützung von Freunden und Hobbys haben, da sie sie verloren haben. Die Verschlechterung der Beziehungen zu anderen, für die die Aktivität nicht so wichtig ist, ist charakteristisch - sie tritt gegen die fordernde Haltung nicht nur für sich selbst, sondern für andere mit dem einzigen Unterschied auf - andere arbeiten ohne Engagement für eine sehr spezifische Vergütung, und ihre Anstrengungen werden in der Währung geschätzt und keine brennenden Augen.

Was kann zu hohem Engagement führen

Bei allen Optionen (auch bei negativen Manifestationen) ist Engagement eine Eigenschaft, die noch in eine positive und sich entwickelnde Richtung verwendet werden kann. Sie müssen nur den richtigen Vektor dieser großen Energie der intrinsischen Motivation angeben. Das Vorhandensein eines solchen Wunsches in einer Person wird oft gefördert und genutzt, gewürdigt und gefördert, aber die zunehmende Relevanz ist die Frage der Steigerung der inneren Motivation als unbestreitbare Ressource, da eine Person, die nur durch äußere Anreize oder Einschüchterung geleitet wird, innerhalb eines bestimmten Rahmens aufgrund von Normen von Motivation zu Motivation handelt ohne eigene Energie beizutragen. Viel einfacher, produktiver und kreativer ist die Tätigkeit einer intern motivierten Person, die ohne Peitschen und Pfefferkuchen von außen arbeitet.

Um zu verstehen, wie man eine Person zur Selbsthingabe anregt, sollte man seine zukünftigen Aktivitäten und Hobbys einer Person analysieren. Indem Sie einfach auf das Interesse eines Menschen selbst eingehen, können Sie seine Motivation deutlich steigern, denn eine interessante Sache an sich ist eine Belohnung, die die Ressourcen des Einzelnen ausfüllt. Durch die Überprüfung der Aktivität, einschließlich der Momente, die für eine Person interessant sind, kann das allgemeine Engagement erhöht werden.

Wenn das Bedürfnis nach externen Impulsen bestehen bleibt, lohnt es sich, es in einer konstanten Dynamik zu halten (wenn die Preise für die Umsetzung des Plans ausgewählt werden, sollten sie konstant sein und mit der Zeit ihr Volumen erhöhen). Es ist jedoch unrentabel oder sogar unrentabel, einer immer größer werdenden materiellen Komponente zu einem bestimmten Zeitpunkt motivierende Unterstützung zu leisten, und dies ist nicht die wahre Grundlage für die Selbsthingabe. Von externen unterstützenden Faktoren sind Lob, Anerkennung und öffentlicher Respekt ausgezeichnet. Für viele ist es wichtiger, eine persönliche Anerkennung der Behörden bei der Lösung eines bestimmten Problems zu erhalten, als eine finanzielle Belohnung dafür.

Wir alle haben Traumata der Ablehnung und Abwertung erlitten, solche Lobes und Dankes heilen die Seele, und die Menschen werden es für sie tun. Wenn der Chef den Angestellten sympathisch ist und menschliche Qualitäten zeigt, werden seine Wünsche schneller erfüllt, und das Motiv, nicht zu mehr bezahlter Arbeit zu gehen, kann das interne Klima im Team sein. So weniger Arbeitsmomente, wie viele persönliche Beziehungen können das Engagement selbst am Arbeitsplatz steigern.

Die Fähigkeit, gehört zu werden und Ihre Ideen zur gemeinsamen Sache zu bringen, hilft, sich selbst zu geben, denn wenn jemand seine eigenen Ideen umsetzt, wächst seine Motivation, das Interesse bleibt aktiv und Ideen entstehen auch hinter den Arbeitsmauern. Wenn Sie den Leuten ständig sagen, wie sie handeln sollen, und halten Sie sie innerhalb des Rahmens, dann arbeiten sie in diesem Rahmen ohne Engagement, jedoch nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

Die Ära der äußeren Stimulation schlägt seit langem in Todeskrämpfen um, schafft es nicht, Dutzende von Menschen mit äußeren Einflüssen (Boni und Geldstrafen, Briefe und Verweise) zu handhaben, erfordert jetzt eine individuelle Herangehensweise und die Fähigkeit, eine Person zu erkennen, sich an ihn zu erinnern und im Korridor zu begrüßen. Es ist der individuelle Wert, den jeder im Zeitalter der Mittelung und Entpersönlichung anstrebt.

Video ansehen: Widmung op. 25 nº 1 Schumann - Diana Damrau (August 2019).