Psychologie und Psychiatrie

Körperorientierte Psychotherapie

Körperorientierte Psychotherapie ist eine Methode der Seelentherapie, die existiert, solange die Menschheit lebt. Ihre Techniken entwickelten sich parallel in östlicher und westlicher Richtung, da in den östlichen Strömungen Jahrhunderte lang eine andere Kultur des Körpers und der Körperlichkeit allgemein herrschte. In der modernen psychologischen körperorientierten Praxis finden sich nun unterschiedliche Ansätze. Die Methoden dieser Richtung lassen sich leicht mit anderen Methoden der psychologischen Arbeit überlagern. Sehr oft können wir mit Hilfe des körperorientierten Ansatzes diejenigen tiefen Inhalte, die beim Arbeiten mit anderen Methoden blockiert sind, aus dem Unbewussten herausheben.

Schließlich ist es in unserer Kultur immer üblicher geworden, die Erfahrungen unseres eigenen Körpers zu berücksichtigen, nicht nur, wenn er krank ist. Sie begannen, den Körper respektvoller zu behandeln, aber die Dominante wird oft auf die Seite des Kopfes verschoben, der Körper bleibt weniger beachtet. Dies zeigt sich deutlich in der Statistik des Teigziehens, wenn vorgeschlagen wird, eine Person zu zeichnen, und viele Personen auf dem Blatt haben nicht genügend Platz für den Körper. Deshalb sind Halsprobleme so häufig, weil der Hals den Kopf mit dem Körper verbindet.

In der europäischen Tradition ist die Geschichte der körperlichen Annäherung schwer nachzuvollziehen, in der Psychologie ist es üblich, mit Wilhelm Reich zu beginnen. Trotz seiner häufigen Kritik stellte er alle Konzepte vor, die körperorientierte Therapeuten bis heute verwenden. Die moderne europäische korporale Psychotherapie ist unter dem starken Einfluss der Psychoanalyse gewachsen und kann daher als eine Methode betrachtet werden, mit demselben Problem zu arbeiten, jedoch durch einen anderen Zugang.

Die körperliche Anleitung erlaubt es dem Psychologen, mit dem Klienten zusammenzuarbeiten, was schwer zu realisieren ist und sein Problem verbalisiert. Er wäre bereit zu erklären, warum er sich schlecht fühlt, aber es fehlen ihm buchstäblich Worte. Das andere Extrem ist, wenn der Kunde übermäßig gesprächig ist und sogar Sprache verwendet, um das Problem zu vermeiden. Körperorientierte Psychotherapie wird es ihm ermöglichen, sein übliches Schutzmuster zu berauben und ein psychologisches Problem zu verdecken.

Körperorientierte Psychotherapiemethoden

Der Körper lügt nicht und offenbart die Essenz spiritueller Erfahrungen. Es ist schwierig, Ihren Widerstand im Körper zu verbergen - er kann sogar behoben werden. Sie können Ihre Angst abstreiten, aber Sie können das Zittern in den Händen oder die Steifheit des gesamten Körpers nicht verbergen. Und da die Arbeit mit Widerstand bei der Lösung eines psychologischen Problems oft die meiste Zeit in Anspruch nimmt, erweist sich ein objektiver, materialistischer Ansatz als sehr effektiv.

Absolut alle menschlichen Erfahrungen sind im Körper verschlüsselt. Und diejenigen, die wir nicht durch Sprache entschlüsseln können, ist es möglich, durch den Körper aufzudecken. Die Menge an nonverbalen Informationen, die den menschlichen Zustand signalisieren, ist einfach enorm, und Sie müssen nur lernen, damit umzugehen. Superkontrollprobleme manifestieren sich im Kopf, in den Armen und in den Schultern - die Schwierigkeit des Kontakts mit den Menschen, die Intimprobleme spiegeln sich im Becken wider, und die Beine geben uns Aufschluss über die Schwierigkeiten der Unterstützung einer Person, ihr Vertrauen und ihre Bewegung im Leben.

Körperorientierte Therapie baut auf dem Versuch auf, den tierischen Körper eines Menschen, das, was in uns natürlich ist, natürlich anzusprechen und enthält viele nützliche Informationen. Unser sozialer Körper gerät jedoch häufig in Konflikt mit instinktiven Bestrebungen, führt sie in Tabus und führt zu vielen psychologischen Problemen. Wir haben oft Schwierigkeiten, unseren Körper zu hören, und wissen nicht, wie er mit ihm interagiert.

Reichs körperorientierte Psychotherapie basiert auf den untersuchten psychologischen Abwehrmechanismen und ihrer Manifestation im Körper - der sogenannten Muskelpanzerung. Dieses Konzept wurde von Reich eingeführt, um auf gedrückte Muskeln und verengte Atmung Bezug zu nehmen, die wie eine Rüstung die physische Manifestation verschiedener psychologischer Methoden der psychoanalytischen Untersuchung darstellen. Die Methode von Reich bestand darin, den Körperzustand sowie die Auswirkungen auf den eingespannten Bereich zu verändern. Für jede Muskelgruppe entwickelte er Techniken, um Stress abzubauen und zusammengedrückte Emotionen zu lösen. Die Techniker zielten darauf ab, die muskulöse Rüstung zu zerbrechen, dazu berührten sie den Kunden durch Drücken oder Kneifen. Pleasure Reich sah den natürlichen Energiefluss vom Zentrum des Körpers nach außen und Angst - die Verschiebung dieser Bewegung auf den Menschen selbst.

Alexander Lowen veränderte die Therapie von Reich und schuf eine eigene Richtung - die Bioenergie, die bis heute unter diesem Namen bekannt ist. Körperorientierte Psychotherapie Lowen betrachtet den Körper als bioelektrischen Ozean mit ununterbrochenem chemisch-energetischem Austausch. Das Ziel der Therapie ist auch die emotionale Befreiung, Emanzipation der Person. Lowen verwendete die Reichsche Atemtechnik und setzte verschiedene angespannte Körperhaltungen ein, um die blockierten Bereiche mit Energie zu füllen. In den von ihm entwickelten Stellungen wird der Druck auf die Muskeln ständig erhöht und so erhöht, dass die Person gezwungen ist, sie zu entspannen, ohne mit einer exorbitanten Belastung fertig zu werden. Um Ihren eigenen Körper anzunehmen, benutzte die Technik die Beobachtung nackt vor einem Spiegel oder vor anderen Teilnehmern des Trainings, die später ihre Kommentare äußerten. Die Beschreibung des Körpers ermöglichte es, ein Bild der für eine bestimmte Person charakteristischen muskulösen Rüstung und die von ihm ausgehenden Probleme zu erstellen.

Die Methode des nächsten bekannten Psychotherapeuten Moshe Feldenkrais berücksichtigt den Konflikt zwischen der sozialen Maske und dem natürlichen Gefühl von Befriedigung, Instinkten und Impulsen. Wenn eine Person mit ihrer sozialen Maske verschmilzt, verliert sie sich selbst, als ob die Feldenkrais-Methode es uns erlaubt, neue, harmonischere Gewohnheiten zu bilden, die diese widersprüchliche Spannung ausgleichen und die Gelegenheit bieten, innere Inhalte zu manifestieren. Feldenkrais betrachtete deformierte Muster muskulöser Akte, die mit ihrer Stärkung zunehmend stagnierten und außerhalb des Bewusstseins wirken. In einfachen Handlungen legte er großen Wert auf Bewegungsfreiheit. Dem Kunden wurde empfohlen, unabhängig von seiner individuellen Anatomie die beste Position für seinen Körper zu suchen.

Matthias Alexander erforschte auch körperliche Gewohnheiten, Körperhaltungen und Körperhaltungen, um harmonischere und natürlichere Positionen zu finden. Er hielt es für das korrekteste maximale Begradigen und streckte die Wirbelsäule nach oben. In Alexanders Therapie wird auch Druck angewendet, der vom Kopf und weiter nach unten folgt, wodurch sich der Klient immer mehr entspannt, während er versucht, sich aufzurichten. Das Ergebnis ist ein Gefühl der Befreiung und Leichtigkeit. Diese Methode wird häufig von Bürgern, Tänzern und Sängern verwendet, da Alexander selbst diese Technik erfunden hatte, nachdem er seine Stimme verloren hatte und dank der gefundenen Lösung wieder auf die Bühne zurückkehren konnte. Es ist auch für die Therapie bei Verletzungen, Verletzungen und einer Reihe chronischer Erkrankungen wirksam.

Körperorientierte Psychotherapie - Übungen

Für jede Arbeit mit dem Körper ist es von zentraler Bedeutung, ihn zu fühlen und zu erden. Stehen Sie aufrecht mit gestreckten Beinen, strecken Sie den Kopf nach oben und drücken Sie sogar leicht die Brust nach vorne. Fühlen Sie, wie die gesamte Energie von den Beinen steigt, dies ist ein Zustand der Erhebung und sogar einer gewissen Suspendierung. Dann einatmen, die Knie beugen, das Becken entspannen, ausatmen. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen jetzt in einem weichen Sessel, als würden Sie in den Boden fallen. Schauen Sie sich um, Sie werden sich aktiver fühlen, als würden Sie sogar die Luft mit Ihrer Haut fühlen. Dies ist die einfachste Übung, um mit etwas zu beginnen und eine tiefere Arbeit zu beginnen, egal ob es sich um emotionale Erfahrungen oder um weitere Arbeit mit dem Körper handelt.

Die folgende Übung ist dem Öffnen der Klemme im Bereich des Mundes gewidmet - der Klemmbacke. Wir drücken oft den Kiefer zum Zeitpunkt der körperlichen Anstrengung oder der Notwendigkeit, hartnäckig zu sein, um das Ziel zu erreichen. Wenn uns etwas nicht gefällt, wir aber keine Gelegenheit haben, es zu sagen, drücken wir noch einmal den Kiefer zusammen. Manchmal ist der Kiefer so stark zusammengedrückt, dass die Blutzirkulation in diesem Bereich gestört ist. Um diese Übung auszuführen, können Sie sitzen oder stehen. Legen Sie Ihre Hand auf den Kopf und versuchen Sie zu atmen, öffnen Sie den Mund, senken Sie den Kiefer, aber Ihre Hand sollte diese Bewegung verhindern. Beim Ausatmen entspannt sich der Kiefer und schließt sich wieder. Nach mehreren derartigen Bewegungen werden Sie den Ort des Schließens der Kiefer spüren, Sie können ihn massieren und die Muskeln entspannen. Als Ergebnis werden Sie die Hitze fühlen, es wird leichter, die Wörter auszusprechen und vielleicht sogar zu atmen.

Ein Beispiel für einen soliden Block können Schultern sein. Wenn wir diese Klammer weiter verstärken, stellt sich heraus, dass sich der Hals buchstäblich in den Schultern verbirgt, die ihn wie die Schildkrötenpanzer vor einem möglichen Schlag oder einem Stoß von hinten schützen. Wenn sich eine Person bereits an diese Schulterposition gewöhnt hat, bedeutet das, dass es in ihrem Leben viele Stresssituationen gab, in denen er sich innerlich zusammenziehen musste. Die einfachste Übung hier ist, etwas von der Schulter zu werfen. Um das Bild zu verbessern, können Sie sich vorstellen, wie sich jemandes Hand auf der Schulter befindet, und wir möchten nicht, dass sie da ist. Schütteln Sie es von der Schulter und machen Sie es selbstbewusst.

Eine andere Übung mit dem gleichen Ziel, die Schultern zu befreien, ist die Abstoßung. Legen Sie die Hände frei, als wollten Sie eine unangenehme Person von sich wegdrücken. Eine Variation ist auch möglich, wenn Sie nach hinten gebogen werden. Sie können sogar helfen, sich mit Worten zurückzuziehen, ohne Kontakt zu sagen.

Bei Übungen mit einer anderen Person, die sowohl körperorientierte Psychotherapie von Reich als auch körperorientierte Psychotherapie von Lowen praktiziert, kann er, während Sie auf dem Rücken, hinter dem Kopf liegen, die Stirn und dann den Nackenbereich hinter dem Kopf massieren. Es ist besser, wenn die Aktion von einem professionellen Therapeuten durchgeführt wird. Schwingen Sie Ihren Körper im Einklang mit Ihren Massagebewegungen. Weiter - der Übergang zu den Nackenmuskeln, die Sehnen massieren, der Ort, an dem die Muskeln am Schädel anhaften, weiche Muskelspannung. Wieder müssen Sie den Hals und sogar ein wenig Haare ziehen, wenn die Länge es erlaubt.

Wenn die Spannung anliegt, können Sie jederzeit wieder in den Stirnbereich zurückkehren, ihn einmischen und die Hände fest mit dem Kopf berühren. Die Unterstützung und das Fehlen scharfer Bewegungen ist notwendig. In den Haarteilen müssen auch Knetbewegungen ausgeführt werden, die Kopfhaut strecken. Dies kann in verschiedene Richtungen mit allen Bewegungen, Fingern und Fingerknöcheln erfolgen. Mit jedem neuen Druck können Sie die Position der Finger ändern. Wenn Sie die Falte der Brauenränder festhalten, können Sie sie zur Seite ziehen und wieder schließen.

Mit einer Frontalklemme gearbeitet, erfolgt der Übergang zu den Mimikusmuskeln. Sie legen die Finger symmetrisch an den Nasenseiten an und müssen sich langsam zu den Ohren hin ausbreiten. Wir bewegen uns die Nasolabialfalte nach unten und ziehen den Muskel. Wir trainieren die Kaumuskulatur und achten besonders auf Stressstellen. Wir lösen die Spannung vom Kieferknochen, legen unsere Hände auf die Kinnmitte und bewegen sie langsam zu den Ohren zurück. Je langsamer die Bewegung, desto tiefer ist sie. Mit Gesichtsmuskeln arbeiten - wir arbeiten mit den Emotionen, die in ihnen stecken.

Die weitere Arbeit wird auf den Nacken und die Schultern verlagert. Wenn ähnliche Knettechniken im Nacken verwendet werden, ist Unterstützung und starker Druck in den Schultern erlaubt, um sie zu strecken. Das Drücken wird mit schwingenden Bewegungen ausgeführt und dann zu den Armen bewegt. Wenn Sie die Hand nehmen, die völlig entspannt sein muss, müssen Sie ein Schwingen ausführen, das Handgelenk nehmen und ziehen, dann loslassen und den Schwingungszyklus erneut wiederholen. Dann kommt das Kneten der Bürste, die wie Plastilin mit den weichen Teilen der Handflächen herausgezogen werden sollte und auch mit Knetbewegungen an jedem Finger laufen sollte, als würde die Spannung anziehen. Sie können Bewegung verwenden und drehen. Sie müssen alles mit einem beruhigenden Wackeln abschließen.

Körperorientierte Psychotherapie-Techniken

Der Körper enthält als größte Ressource alle in ihm aufgezeichneten Informationen. Wie die Ringe am Baum speichert er die Geschichte unseres Lebens über diese schwierigen und emotional gesättigten Situationen, die als Kerben darauf verbleiben, die sich in schmerzhaften Empfindungen und unangenehmen Muskelklemmen manifestieren. Die Arbeit mit dem Körper ermöglicht es, in die Tiefen, die Essenz, in die nuklearen Erfahrungen einzudringen, die als Folge von Konflikten in Beziehungen, bei der Arbeit, inneren Konflikten, Ängsten, Schlaflosigkeit, emotionalem Stress, der nicht eingedämmt werden kann, bis hin zu Panikattacken bestehen kann.

In jeder Situation ist der Körper eingeschaltet, da er absolut alle Belastungen übernimmt, die durch das Leben eines Menschen gehen. Zur Zeit von Stress, Aufregung, Atemveränderungen, gefolgt von Änderungen in der Zusammensetzung des Blutes, der Hormone, die auf der Ebene der Physiologie eine Person auf die Handlung vorbereiten. Wenn die Gestalt nicht geschlossen ist, wird dieser Zustand in den Muskeln abgelegt.

Für die Behandlung negativer Zustände im körperorientierten Ansatz werden verschiedene Techniken verwendet, die von der bereits beschriebenen Grundierung reichen. Die Zentrierung wird dann häufig verwendet, wenn der Klient in einer Sternhaltung liegt und der Therapeut seinen Kopf, seine Arme und Beine massiert, wobei die übermäßige Spannung von jedem Teil entfernt wird. Wenn die erste Technik unabhängig durchgeführt werden kann und sich auch außerhalb der Therapie eignet, ist für die zweite die Anwesenheit eines Therapeuten erforderlich.

Besondere Aufmerksamkeit wird den gängigen Atemtechniken gewidmet, die in verschiedenen Varianten aus alten spirituellen Praktiken bekannt sind. Durch die Verfolgung der natürlichen Atmung kann eine Person ihre psychischen Probleme diagnostizieren. Dann wird durch eine Veränderung des Rhythmus und der Atmung ein neuer Bewusstseinszustand erreicht. In der Oberflächenform kann dies die übliche Entspannung oder Tonisierung sein, die im täglichen Gebrauch gilt, wenn sich eine Person beruhigen oder einstellen will, im Gegenteil, um zu arbeiten. In der therapeutischen Arbeit können Atemtechniken viel aktiver eingesetzt werden, um eine Person in Trance zu versenken. Dies erfordert natürlich die Anleitung eines qualifizierten Therapeuten.

Die Arbeit mit dem Körper zielt auf die Bewältigung interner Ressourcen, die Entwicklung des Gefühls für einen bestimmten Moment des Lebens, die vollständige Präsenz und Freisetzung blockierter eingeschlossener Energie. All dies - die wesentlichen Bestandteile eines vollen, freudigen Lebens.