Spontaneität ist ein Begriff, der in der Psychologie die Fähigkeit bedeutet, nicht unter dem Einfluss des äußeren Rahmens zu handeln, sondern gemäß dem inneren Inhalt, dem Zustand einer Person. Die psychologische Spontanität ist im Wesentlichen ein sehr altes Thema des Studiums spiritueller Praktiken, in dem sie dem Konzept der Nichthandlung nahekommt. Die Spiritualisten, die nach Erleuchtung strebten, übten diesen Zustand aus, als sie, während sie aktiv lebten und gewöhnliche Handlungen verrichteten, das Leben in seiner Fülle zu fühlen versuchten, die es ohne Verzerrung durch den Rahmen des Geistes gibt. Sie versuchten, all ihre Gedanken, Gefühle, Handlungen mit der allgemeinen Weltordnung, dem Zustand des Flusses, in Verbindung zu bringen.

Im Christentum ist das Phänomen der Spontaneität auch präsent und offenbart in dem Satz von Christus "nicht mein Wille, sondern Ihr", was bedeutet, den eigenen Willen und die eigenen Wünsche mit einem bestimmten Weltwillen in Einklang zu bringen.

Wenn eine solche Verschmelzung mit dem allgemeinen Fluss stattfindet, erreicht eine Person mit ihrem Geist die individuelle Seele des Geistes und die Seelen der Welt: „Alles ist Brahman und Brahman ist Atman“. Eine Person, die nicht spontan ist, spürt nicht ihre Zugehörigkeit, Einheit, Fluss. Wenn er sich gehen lässt und sich verschmilzt, tritt er in eine Handlung ein.

Er ist nicht wie eine Mumie, wird weder lebend noch tot, hört nicht auf zu handeln, hat Wünsche, Bedürfnisse. Er ist immer noch in der Fülle des Lebens, aber dies fällt mit der Weltharmonie zusammen. Sein Geisteszustand wird nicht von falschen Wünschen getrübt, Einstellungen, die Trägheit der Wahrnehmung verursachen, erlauben es nicht, hier und jetzt in der Fülle der Realität zu sein. In den spirituellen Praktiken wird dieses Bewusstsein mit Kristall verglichen, es ist unerschütterlich und unantastbar und macht sich keine Sorgen um Eitelkeit.

So unterstellt ein Mensch seinen Willen, ohne sich selbst zu zwingen, ohne strenge Verbote und Einschränkungen seiner Wünsche, denn wenn Sie das Verhalten blockieren, würden sich Wünsche immer noch im Kopf abspielen, beispielsweise in der Sprache der Psychologie, sie würden durch psychologische Abwehrmaßnahmen in das Unterbewusstsein verdrängt.

Spontanität in der Psychologie

Spontaneität ist eine entwickelte Fähigkeit einer Person, in Situationen mit hohem Grad an Unsicherheit am effektivsten zu reagieren, wenn eine Person möglicherweise nicht die Möglichkeit hat, im Voraus ein Verhaltensmodell vorzubereiten, um templatisch zu handeln.

Die Spontanität ermöglicht es Ihnen, die Rollenflexibilität auszuüben und ein großes Repertoire an Rollen zu verwenden. Im Alltag gewöhnen wir uns an verschiedene Rollen eines Sohnes, einer Mutter, eines Vaters, eines Firmenchefs, eines Studenten, einer Verkäuferin. Tatsächlich könnte diese Rollenressource viel breiter sein und nicht von uns in ihrer Gesamtheit genutzt werden. Die entwickelte Spontanität ermöglicht eine effektivere Interaktion innerhalb komplexer Kommunikationsvorgänge, wie sie beispielsweise in der Verwaltungsumgebung zu finden sind.

Spontaneität ist auch in Beziehungen erforderlich, sowohl auf der Stufe des Interesses des Partners als auch für die Aufrechterhaltung langfristiger Beziehungen, die es ermöglichen, "ohne zu halten".

Das Ergebnis der Entwicklung der Spontaneität ist plötzlich der Beginn eines Aufstiegs auf einem Karriereweg, wenn eine Person anfängt, auf andere zu hören und sie mit dem Ernst zu sehen, den die spontane Person selbst gewählt hat. Wenn wir ein Maximum an Rollen durch Spontanität beherrschen, werden wir überzeugender, weil wir die notwendige Rolle schaffen und sie leben können, indem wir sie voll ausspielen.

Die Fähigkeit, spontan und außerhalb der Box in einem engen Bereich zu agieren, der vertiefte Spezialkenntnisse erfordert, kommt vielen erst nach einer Zeit zu, in der sie sich vom System entfernen können. Der Stereotyp beruhigt, es scheint, dass eine langfristige Vorbereitung oder Korrektheit, die Loyalität zu den Anweisungen vor Fehleinschätzungen spart und zu Ergebnissen führt.Eine Person neigt dazu, durch den Einsatz von Einstellungen Energie zu sparen, führt jedoch zu Fehlern, nur die Situation hat sich geändert. Da die Welt in allen Bereichen dynamisch ist, wird die Fähigkeit, spontan zu sein, von einer hohen Effizienz begleitet. Der Höhepunkt des Lebens, die Selbstverwirklichung, ist Kreativität und ist in der Natur spontan. Der stärkste Effekt kommt gerade in spontaner Aktion, kreativer Kohärenz mit der Umgebung. Spontanität ist jedoch nicht das Ideal der uneingeschränkten Freiheit.

Spontanität bedeutet nicht, dass ein Verlangen unbedingt erfüllt werden muss, denn dann sollte die Person das Bedürfnis sofort entlasten, nur indem sie das Bedürfnis spürt. Kritik an spontanen Bedenken und übermäßiges Eintauchen in die Kindheit, regressive Aufgabe der Verantwortung, die falsche Vorstellung, dass es nicht nötig ist, systematische Anstrengungen zu unternehmen, um das zu erreichen, was man will oder zu denken und sich nüchtern zu bewerten.

Nichts übertriebenes ist harmonisch, und die Freiheit muss auch mit gewissen Einschränkungen im Gleichgewicht sein. Der einzige Unterschied ist, dass eine wahrhaft spontane Person freiwillig in Frames gehen kann und ebenso leicht aus ihnen herauskommen kann, wenn sie obsolet wird und nicht der Realität entspricht. Freiheit bedeutet Verantwortung als Bereitschaft, den Konsequenzen der eigenen Entscheidungen und Verhaltensweisen zu begegnen. Freiheit ohne Verantwortung ist der Weg zu Schamlosigkeit und Infantilismus.

Spontanität des Verhaltens

Auf den ersten Blick mag die Klarheit der Organisation, die Planung von Maßnahmen, eine große Bedeutung haben. Im Laufe der Zeit scheitern jedoch häufig Klischees über die Richtigkeit und die Routine des Lebens, was zu Stress, Erschöpfung, Sinnlosigkeit und Neurosen führt. Kannst du einen Freund anrufen und heute irgendwo hingehen, nur weil du willst, ohne über Dinge nachzudenken, die du tun musst? Kaufen Sie ohne Grund Geschenke, auch sich selbst, lassen Sie sie klein sein, nur um zu gefallen? Wurden Freunde ohne Grund umarmt, ohne ein Wort zu sagen? Haben Sie ein neues probiert, ohne sich vorher zu einem negativen Ergebnis zu verurteilen und sich zu überzeugen, dass es nicht funktionieren wird? Waren Sie nur aufgrund eines versehentlich blitzenden Gedankens in der kreativen Arbeit tätig?

Wie oft können Sie sich Spontanität leisten? Wir lieben es oft, unser eigenes Leben und das unserer geliebten Menschen zu kontrollieren, wir sind es gewohnt, unsere Gedanken und Handlungen zu kontrollieren, und deshalb sind wir oft festgefahren. Es mag eine Art Impuls geben, aber es wurde einmal in Ihnen abgewertet oder verboten. Zum Beispiel, wenn ein Kind versucht, unangemessene Umgangsformen oder Ideen von Eltern zu machen - er bekommt seine Hände, seine Hände mehr und mehr geklemmt und gefesselt und damit Bewegungen und Gedanken.

In jedem ist ein inneres Kind versteckt, im Wesentlichen ein Schöpfer, der sich auszudrücken sucht. Es ist nicht notwendig, plötzlich ein Kind zu werden, sich zurückzudrängen und immer nur ein Kind zu sein - nein, Spontanität ist nur ein Zeichen der Natürlichkeit. Eröffnen Sie das Vertrauen des Kindes in die Welt, das Ihnen hilft, Situationen zu akzeptieren, die Sie nicht kontrollieren können. Sie sollten sie nicht kontrollieren oder kämpfen, sondern nur annehmen, sich sogar dem Zufall hingeben.

Spontanität ist ein Zeichen einer kreativen Person, mit der Entwicklung von Spontanität in dir, Kreativität für das Leben bricht aus. Sie haben lange nicht gezeichnet, Sie haben nicht getanzt, Sie haben lange keine neuen Ideen erhalten? Beschäftigen Sie sich mit der Entwicklung der Spontanität, die Ihnen erstaunliche, fast magische Ergebnisse bringen kann. Spontanität ist gefragt, und wenn Sie einfach anhalten und dann wieder ohne Bewegung beginnen müssen.

Besonders die Entwicklung der Spontanität ist für Menschen erforderlich, die daran gewöhnt sind, zu denken, zu kontrollieren, alles zu entscheiden und neue Wege und alles Neue zu vermeiden. Sie möchten oft eine neue Art des Handelns ausprobieren, um mehr Freiheit zu erhalten, und außerdem haben sie große Angst, aus dem Kasten zu kommen.

Spontaneität Entwicklung

Die folgende Technik ist für die Entwicklung der Spontanität wirksam. Stehen Sie bequem mit geschlossenen Augen, entspannen Sie sich und atmen Sie tief durch, konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Stellen Sie sich vor, der Atem steigt von den Zehen zur Brust, mit jeder Ausatmung fällt er wieder und kehrt dann zu Ihren Händen zurück. Spüren Sie beim Einatmen, wie es höher in Ihren Nacken steigt. Beim nächsten Einatmen - zur Nase und dann zur Krone. Atmen Sie vollständig durch den ganzen Körper, als ob Sie einatmen würden. Lassen Sie beim Ausatmen zusammen mit dem Atem alle Abfälle weg - alle Probleme, unnötige Gedanken, die Sie einschränken. Diese Entspannung hilft Ihnen dabei, übermäßige Spannungen abzubauen, so dass Sie nichts stört.

Versuchen Sie jetzt, ganz anders zu atmen, manchmal ist es hart und unregelmäßig, dann tief und schwer. Schauen Sie sich Ihre Hand an und stellen Sie sich vor, dies sei eine separate Figur, die ihr eigenes Leben lebt, um Ihnen etwas zu sagen. Gönnen Sie sich, als würden Sie Ihre Hand trennen und die Hand bewegen lassen, wie sie will, denn der Körper hat seine eigenen Geschichten, seinen Inhalt, den wir klemmen. Beobachte ihre Handlungen, was mit deiner Hand passiert. Vielleicht hat die Hand einen eigenen Namen, sie möchte etwas treffen, etwas tun, Gegenstände berühren.

Beobachte deine Gefühle hier. Vielleicht führt dies zu Irritationen und Abwertungen - es ist normal, wenn Sie sich daran gewöhnt haben, alles zu kontrollieren. Vielleicht sind Sie im Gegenteil interessiert, Sie sind innerlich begeistert.

Jetzt wecken Sie Ihre andere Hand wie eine andere Figur. Lass sie sich bewegen, wie sie will. Beobachten Sie, was seine Bewegungen ähnlich sind, vielleicht werden es einige Metaphern, Assoziationen sein. Kontrolliere sie nicht, lass sie frei sein.

Verbinden Sie als Nächstes die erste Hand, lassen Sie sie sich bewegen, versuchen Sie jedoch, sie nicht zu synchronisieren. Dann stecken Sie die Bewegung von Körper, Kopf und Beinen ein. Arbeite mit deinen rechten, linken Beinen wie mit deinen Händen. Lass es sich manifestieren, was jetzt mit dir geschieht. Sie haben eine unvorbereitete, spontane Bewegung. Die üblichen Bewegungen sind möglich - aber lassen Sie das Neue passieren, versuchen Sie, den gesamten Körper freizugeben, die Geschwindigkeit und die Richtung zu ändern. Versuchen Sie diesen neuen Rhythmus, eine Bewegung, die Sie enthüllt, ein inneres Kind, das sich über Neuheit, Freiheit freut.

Achten Sie auf das Gefühl, das Sie fühlen. Versuchen Sie es jetzt zu zeichnen. Vielleicht ist es nur eine tolle Zeit, ein Kritzeln - es bedeutet, dass Sie sich gehen lassen. Dann öffnen Sie die Spontanität der Sprache und geben Ihnen die Möglichkeit, jegliche Laute und Worte auszusprechen. Die Spontanität der Sprache lässt Sie sagen, dass Sie getanzt und gemalt haben. Entdecken Sie, was diese Spontanität für Sie ist? Verwenden Sie Elemente dieser Technik im Leben, indem Sie z. B. ein neues Gericht zubereiten, das nicht dem Rezept entspricht, neue Zutaten hinzufügen, erstellen.

Diese Technik eignet sich hervorragend für Kinder oder kreative Gruppen. Sogar Künstler beschweren sich oft über den heruntergekommenen Rahmen, den Mangel an Kreativität. Wenn Sie in einer starren Struktur arbeiten, gönnen Sie sich selbst durch ein solches Spiel neue Empfindungen, die sich am besten im Körper manifestieren. Das Ergebnis ist kein Kontrollverlust, sondern eine Steigerung des Selbstvertrauens, eine zunehmende Spontanität des Einzelnen. Wie viel Mühe und Mühe wird für die Bekämpfung von Windmühlen aufgewendet, wenn wir uns im Gegenteil selbst unsere Energie sparen können, sogar ein Problem oder einen Gegner positiv zu nutzen, als Ressource, die der engstirnigen Sichtweise verborgen war. Die Spontanität der Persönlichkeit hier erinnert an einen Sturm, der Sie an den richtigen Ort bringt, Sie müssen sich nicht damit befassen.