Psychologie und Psychiatrie

Psychologische Kompatibilität

Psychologische Kompatibilität ist die Fähigkeit von Personen (zwei oder einer Gruppe), in langfristigen Beziehungen zu sein, in denen keine komplexen Charakterkonflikte bestehen, die ein Eingreifen von außen erfordern, um Konflikte zu lösen oder eine effektive Interaktion sicherzustellen. Psychologische Kompatibilität kann nicht nur als individuelle Persönlichkeitsqualität, sondern auch als Merkmal des Interaktionsprozesses unterschieden werden.

Die Faktoren der psychologischen Kompatibilität haben keine objektiven Messkriterien, es wird nicht bestimmt, ob der Grad der Kompatibilität mit charakterologischen Typen zusammenhängt. Dieses Konzept kann auch nicht sicher einer bestimmten psychologischen Sphäre zugeordnet werden, da Das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Kompatibilität ist kennzeichnend für die Bestimmung von Beziehungen in einem Team (Sozialpsychologie), in intimen Interaktionen (Familienpsychologie) und auch als unabhängige Definition eines Persönlichkeitsmerkmals (Persönlichkeitspsychologie).

Die psychologische Verträglichkeit von Menschen beruht auf einer Kombination von Merkmalen und Erscheinungsformen von Charakter und Temperament. Sie trägt zur Möglichkeit einer längeren Kommunikation bei und ist in einem Gebiet, um ein Minimum an Spannung und ein Maximum an positiven Emotionen zu erleben. Aber nicht nur diese angeborenen Qualitäten bestimmen den Grad der Vereinbarkeit, sondern es müssen auch Faktoren der psychologischen Kompatibilität wie Zielgemeinschaft und Werte, sozialer Status und persönliche Vorurteile, Gewohnheiten oder Folgen traumatischer Erfahrungen berücksichtigt werden. Dies beeinflusst die Art und Weise, wie Sie Ihre Zeit selbst verwalten, Ihre geistigen und materiellen Ressourcen, den Wunsch, das Neue zu verstehen, Geschwindigkeit und Verantwortung bei der Entscheidungsfindung, den Biorhythmus und das Maß an Geselligkeit.

Die Masse der Momente, aus denen sich das Leben einer Person zusammensetzt, kann entweder zu sofortiger Feindseligkeit und vollständigem Missverständnis führen oder zu dem Gefühl, dass Sie Ihr ganzes Leben gekannt haben und den Rest davon leben können. Je mehr Faktoren übereinstimmen, desto größer ist der Grad der Verträglichkeit, aber die Wichtigkeit ist hier das Gewicht der Wichtigkeit jedes Zufalls (es ist einfacher, die Tatsache zu akzeptieren, dass jemand grünen Tee dem schwarzen als den Unterschied der Religionen vorgezogen hat, insbesondere wenn Sie leidenschaftlich imponieren).

Sozialpsychologische Kompatibilität

Es ist üblich, über sozio-psychologische Kompatibilität im Rahmen der Interaktion mit Menschen im Berufskollektiv und in der Gesellschaft zu sprechen. Die psychologische Kompatibilität der Menschen in der Gesellschaft basiert auf gemeinsamen Zielen (da soziale Vereinigungen ein gemeinsames Ziel haben), Einstellungen zu Aktivitäten (als Ausdruck sozialer Beziehungen), moralischen und werthaltigen Einstellungen (als reflektierende Faktoren der inneren Struktur einer sozialen Gruppe) sowie persönlichen Eigenschaften jedes Einzelnen individuell. Unter Berücksichtigung der Merkmale jeder Person ist es möglich, zur Verbesserung der psychischen Kompatibilität im Team beizutragen, wodurch der persönliche Komfort, das Mikroklima und die Produktivitätsergebnisse steigen. Das sich im sozialen Kreis entwickelnde Mikroklima charakterisiert den allgemeinen Zustand und die Qualität der Beziehung aller Beteiligten, umfasst emotionale, geistige, intellektuelle, kognitive und verhaltensbezogene Komponenten sowie eine Abstufung der Bewusstseinsebenen der ablaufenden Prozesse.

Die sozialpsychologische Inkompatibilität kann durch den Unterschied im sozialen Kreis als Hauptbestandteil der persönlichen Entwicklung verursacht werden. Menschen, die in Familien mit unterschiedlichen Werten und Prioritäten aufgewachsen sind, werden es schwer finden, eine gemeinsame Sprache zu finden. Darüber hinaus wird die Verfügbarkeit von Kompatibilität nicht so sehr durch die Ebene der materiellen Unterstützung als durch die Gemeinsamkeit moralischer Konzepte beeinflusst. Der Altersunterschied und der Grad der wissenschaftlichen Ausbildung sind weniger wichtig als das Niveau der allgemeinen Kultur und der Persönlichkeitsreife. Eine Person, die die Klassiker aus Zitaten kennt, reist jedes Jahr zu neuen Orten und eine Person, die nur in der Schule liest, wenn sie gezwungen wurde, ihre Stadt nicht zu verlassen. Sie werden die Einstellungen des anderen kaum verstehen und ihr Leben ohne ernste Konsequenzen kombinieren, selbst wenn sie dieselben Auswirkungen haben Alter und Einkommensniveau. Dieses Beispiel und ähnliches gilt für die Gruppeninteraktion.

Soziale Kompatibilität ist der Lackmustest der Einbindung einer Person in eine bestimmte Gesellschaft. Die von der ursprünglichen Umgebung gesetzten Gesichter können jedoch erweitert werden, da internalisierte Werte und Interaktionsmechanismen nicht biologisch festgelegt sind. Ein gutes Beispiel sind Menschen, die viel um die Welt reisen, keine Exkursionstouren, die in einem Hotel unter ihren Stammesgenossen wohnen, und diejenigen, die das Leben dieser Menschen und des Ortes leben, an dem sie nicht waren. Allmählich wird die Starrheit der Geräte schlapp, die Kritikalität verschwindet, und die Innenwelt ist voller Erfahrung, die die Möglichkeit bietet, auf der Grundlage der Konzepte zu wählen, welche es wert ist, die nächste Entscheidung zu treffen.

Psychologische Kompatibilität und Reaktionsfähigkeit in der Gruppe

Die Fähigkeit der Mitglieder einer kleinen Gruppe zu qualitativ hochwertiger Interaktion, Informationsübertragung und die Fähigkeit, die optimale Kombination für die Anwendung der jeweiligen Fähigkeiten zu finden, charakterisiert die psychologische Kompatibilität in einem Team. Die Art der Tätigkeit der Gruppe ist für die Bildung eines anständigen Zusammenhalts nicht wichtig, aber jede der Tätigkeiten hat ihre eigenen Besonderheiten, weshalb die Faktoren, die zur Schaffung des günstigsten Klimas beitragen, unterschiedlich sind.

Vereinbarkeit für ein Team bedeutet nicht Gleichheit oder Ähnlichkeit zwischen den Menschen und ihren Fähigkeiten, vielmehr gilt hier das Prinzip der Komplementarität von Qualitäten und Fähigkeiten. Ein kreativer Künstler in einem Verlag kann einen technischen Layout-Designer nicht verkraften, kann jedoch dank des pünktlichen Managers die Fristen einhalten. Diese Menschen haben unterschiedliche Orientierungen in ihren Aktivitäten, Fähigkeiten und ihrem Charakter, aber es ist ihre gemeinsam angepasste Interaktion, die das beste Ergebnis liefert.

Die Betrachtung einer Gruppe als Gruppe von Individuen macht keinen Sinn, es ist ein Ansatz erforderlich, bei dem ihre Aktivitäten als ein einziger lebender Organismus mit verschiedenen Organsystemen bewertet werden. Die psychologische Kompatibilität im Team ermöglicht es, die Effizienz und Erfüllung solcher Aufgaben zu steigern, die ohne gemeinsame Interaktion keine Chance gehabt hätten. Daher ist der Grad der psychischen Kompatibilität ein direkter Indikator für die Reaktionsfähigkeit der Gruppe.

Die Funktionsfähigkeit des Teams wird von mehreren Punkten bestimmt - den Ergebnissen der Aktivitäten, der Zufriedenheit der Teilnehmer mit diesem Ergebnis sowie dem Aufwand und dem emotionalen Beitrag der Gruppe. Die richtige Auswahl von Personen für die Teamarbeit, die auf der Analyse ihres Charakters und ihrer psychologischen Merkmale (Akzentuierung, Temperament, Stärke von NS), sozialen Parametern (Geschlecht, Alter, Bildung, Werteinstellungen) sowie beruflichen Qualitäten beruht, kann das Auftreten einer guten Reaktionsfähigkeit beeinflussen. Ein Reparaturteam sollte beispielsweise Spezialisten mit unterschiedlichen Spezialisierungen (zur Bewältigung jeder Aufgabe) umfassen, nach demselben Entwicklungsstand ausgewählt werden (um eine einfache Kommunikation und eine freundliche Umgebung zu gewährleisten), nach gemäßigten Merkmalen kombiniert werden (damit jemand dafür verantwortlich ist, und jemand könnte schnell reagieren), während es falsch wäre, einer Frau unter anderen Männern die Teilnahme an einer solchen Arbeit zu gestatten (die Gefahr eines Wettbewerbs und damit einer Störung des Arbeitsprozesses steigt).

Psychologische Kompatibilität und Leistung können je nach ausgeübter Aktivität Indikatoren für die psychophysiologische und psychosoziale Eignung beinhalten. In einigen Prozessen ist das Problem der guten Kohärenz in beiden Bereichen aktuell, meistens ist dies die Arbeit in geschlossenen Systemen (Kosmodrome, Fabriken, Laboratorien).

Arten von psychologischer Kompatibilität

Die psychologische Kompatibilität hat eigene Schwankungen, abhängig von den Kategorien, die dominieren, um für eine bestimmte Art der Interaktion einen komfortablen Standort zu gewährleisten.

Das grundlegende Niveau (angeborene Indikatoren eines Menschen) ist psychophysiologisch. Diese Kategorie basiert auf der Ähnlichkeit der Mechanismen des Entstehens und Aufenthalts von Emotionen (Typ, Stärke und Erregbarkeit des Nervensystems), dem Grad der intellektuellen Entwicklung (Entwicklungsfähigkeit, dem Wissen über das Neue). Zu den Elementen der psycho-physiologischen Kompatibilität zählen der Mechanismus der Willensmanifestation, die Fähigkeit, emotionale Manifestationen zu erreichen und zu kontrollieren. Menschen mit ungefähr gleichem Intelligenzniveau auf der psychophysiologischen Ebene konvergieren also schneller, genauso wie Menschen mit ähnlichen Erscheinungsformen des emotional-willensbezogenen Bereichs. Bei gravierenden Unterschieden treten Schwierigkeiten und Missverständnisse auf, wenn eine Person bereits geantwortet hat und aktiv wurde, während eine andere Person die Situation noch analysiert.

Die Fähigkeit zur Synchronisierung und die Ähnlichkeit der internen Rhythmen und Tempi beeinflussen die Kohärenz der Arbeit, zum Beispiel in einer Förderanlage, wo es vorrangig ist, ihre Aktivitäten mit anderen Prozessbeteiligten synchronisieren zu können. Es ist jedoch auch sehr wichtig für den Aufbau persönlicher Beziehungen, da Biorhythmen und zyklische Aktivitäten für alle unterschiedlich sind. Wenn dies anfänglich übereinstimmt, bedeutet dies, dass die Menschen mit den Tempo-Eigenschaften vereinbar sind, aber wenn sie nicht übereinstimmen, ist die Möglichkeit der Synchronisierung eine Rettung. Die Unfähigkeit, Synchronizität von Handlungen und Leben zu erreichen, führt zu Konflikten (die Schlafphasen und Wachphasen fallen nicht zusammen, wenn man sich ausruhen möchte, zieht der andere in aktive Zeitvertreibe usw.).

Die psychophysiologische Verträglichkeit im ehelichen Leben ist äußerst wichtig, da sie nicht nur die Ruheprozesse (Biorhythmen), die Qualität (aktive und passive Typen), sondern auch das Haushaltsgerät (das Bedürfnis nach einer bestimmten Menge an Nahrung und Licht) sowie das Geschlecht beeinflusst. eine der Hauptstabilisierung der Familienbeziehungen. Gleichzeitig kann die psycho-physiologische Kompatibilität bei intellektuellen und kreativen Mitarbeitern nahezu Null sein. In einem Forschungsinstitut spielt es keine Rolle, wie schnell Sie kleine Aufgaben erledigen, und ob Sie dies gemeinsam tun können. Hier kommt die Fähigkeit zum analytischen Denken und zur Kommunikation mit einer großen Anzahl von Menschen zum Tragen.

Der zweite Typ ist die sozialpsychologische Kompatibilität, deren Vorhandensein und Bildung direkt durch die Entwicklung der sozialen Gesellschaft bestimmt wird. Dazu gehören die Merkmale, die unter dem Einfluss der unmittelbaren Umgebung, der Idole und der herrschenden Ideologien gebildet werden, ohne Bezug zu den angeborenen Eigenschaften des Individuums zu haben. Dazu gehören soziale Einstellungen zu etablierten Verfahren und zur Wahrnehmung moralischer Normen, die Einstellung zu Dingen oder Phänomenen, die auf unbewusster Ebene verpfändet werden.

Die sozialpsychologische Kompatibilität beruht auf der Berücksichtigung der Werte, Bedürfnisse, Bestrebungen und Interessen der Menschen, wobei die intrinsische Motivation der Tätigkeit eine dominierende Rolle spielt und nicht deren Manifestation. Beide Menschen streben danach, viel Geld zu verdienen, aber einer, der eine zweite Villa kaufen möchte, und die zweite, die er für ein Waisenhaus spendet, in dem er aufgewachsen ist, und es ist unwahrscheinlich, dass diese Menschen viele gemeinsame Berührungspunkte finden.

Sozio-psychologische Kompatibilität ist bei Aktivitäten relevant, bei denen Kommunikation und Interaktion auf persönlicher Ebene stattfinden. Es hat nur einen geringen Einfluss auf die Leistung der mechanischen Arbeit oder die Zustellung von Kurierdiensten, hat jedoch einen erheblichen Einfluss auf das Mikroklima, wenn gemeinsame Projekte oder das Familienleben besprochen werden.

Psychologische Kompatibilität von Ehepartnern

Zu glauben, dass starke Gefühle, Zuneigung, Liebe und inniges Verlangen zu einer glücklichen Ehe führen, ist ein schöner und häufiger Fehler. Während es scheint, dass diese Person die Beste ist und das Hormonspringen Ihrer Psyche und Ihrem Erfindungsreichtum ermöglicht, wirklich unglaubliche Dinge zu schaffen, scheint es, dass Sie alles hinnehmen können, sich daran gewöhnen und eine Vereinbarung treffen können. Es stellt sich jedoch erst Jahre später heraus, dass es nicht etwas ist, das im Allgemeinen vereinbart wird Mit dieser Person gibt es nichts, und Sie gehen in verschiedene Richtungen. Dies ist auf mangelnde Kompatibilität zurückzuführen, und in gewisser Weise kann eine kalte Berechnung (nicht die materielle, sondern eine Analyse Ihrer psychologischen Merkmale) produktiver sein und mehr Glück bringen als blinde Leidenschaft (Matchmakers in der Antike wussten etwas). .

Die psychologische Kompatibilität von Ehepartnern wird maßgeblich davon bestimmt, wie ähnlich ihre Bildungsbedingungen waren. Dies ist ein zugesagtes Maß an Kultur, Entwicklung und dem Wunsch, Horizonte zu erweitern, insbesondere die Kommunikation mit Menschen, den Aufbau von Beziehungen und die Interaktion mit Geld. Geschichten, in denen die Prinzessin mit einem Landsmann aus dem Haus geht, sind fabelhaft und im wirklichen Leben wird er sie am Sonntagmorgen in den Garten fahren, wenn sie keine Ahnung hat, was sie dort tun soll, und sie kann ihm die Auszüge aus den Werken von Sartre zur Erinnerung vorlesen er wird kein wort verstehen.

Die Ähnlichkeit von sozialem Status, Bildung und elterlichen Familien kann ein Minimum an Zufall bieten. Wenn die gleichen Vorstellungen hinsichtlich der Verteilung der Verantwortlichkeiten in der Familie und der Erwartungen der Geschlechterrolle von einander bestehen, wird die Vereinbarkeit in ihren Geschlechtsmanifestationen angepasst, und die beiden Ehepartner glauben, dass der zweite Partner der Meinung ist.

Die psychophysiologische Verträglichkeit spielt im Familienleben eine bedeutende Rolle. Sie äußert sich in Temperamentmerkmalen, deren Kombination die Anzahl und Tiefe der Auseinandersetzungen, die Art des freien Zeitvertreibs und die Reaktion auf Lebensereignisse direkt beeinflusst. Dazu gehört auch die sexuelle Kompatibilität, und zwar nicht nur durch das Vorhandensein von Anziehung, sondern auch durch die Häufigkeit der Bedürfnisse, die Zeit, die jeder der intimen Kommunikation widmen möchte, der Grad der Offenheit und des Experimentierens.

Das höchste Maß an ehelicher Vereinbarkeit ist spirituell, einschließlich der Werte, moralischen Aspekte, Ziele und Interessen. Ehen können existieren, wenn es nur ein paar Kompatibilitätskomponenten gibt, aber nachdem sie das Verständnis für andere hungrige Bedürfnisse erfüllt haben, zieht eine Person an einen anderen Ort. Und wenn wir die Besonderheiten einer chemischen Reaktion im Kern einer Tiefwasser-Molluskzelle mit Biologen besprechen, kann eine andere Perspektive der Wertprobleme eine Ehe zerstören, wenn sich herausstellt, dass die Ehepartner eine grundlegend andere Einstellung zum Töten haben.

Die psychologische Verträglichkeit der Ehepartner hat keine unbedeutenden Momente, da beide für den anderen schmerzhaft oder übermäßig bedeutsam sein können und die Anzahl der in dieser Beziehung berücksichtigten Faktoren am höchsten ist. Sie können sich täglich mit Freunden treffen und einmal im Jahr per Telefon chatten. Die Arbeitsbeziehungen sind auf eine bestimmte Zeit und eine Reihe von Aufgaben beschränkt, aus denen Kontaktpunkte aufgebaut werden. Die Ehe ist ein System, in dem sich die Menschen in nahezu jeder Situation und zu jeder Zeit nahe sind. Es gibt nicht genug gemeinsames Interesse an Fahrrädern.