Psychologie und Psychiatrie

Wie beruhigen Sie sich, wenn Sie sehr nervös sind?

Wie Sie sich beruhigen können, wenn Sie sehr nervös sind, wird dies zu einer drängenden Angelegenheit des Alltags. Äußere Bedingungen verursachen immer mehr Stress, und das interne System ist nicht bereit für die Verarbeitung und eine umweltfreundliche Reaktion auf die resultierende Last. Aber aus einem solchen allgemeinen Zustand der Menschheit lohnt es sich, nach einem Ausweg in einer unabhängigen Bestimmung des Bereichs zu suchen, der Ihr Unbehagen persönlich verursacht und Sie nervös macht. Herkömmlich können mehrere allgemeine Gründe angegeben werden, die in einzelne Einzelteile zerlegt werden.

Eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Reaktionen der Außenwelt erhöht die Schwelle der Nervosität und die Wahrscheinlichkeit einer Stresssituation. Mit dem entwickelten Egozentrismus, der Unfähigkeit, Kritik wahrzunehmen, kann der Wunsch, alles, was selbst die Sorgen des Alltags auf eigene Kosten sind, auf sich zu nehmen, nervöse Gefühle hervorrufen (wenn eine Menschenmenge lacht und Gedanken aufkommen, wird der abstoßende Blick und die Unhöflichkeit des Verkäufers als persönliche Beleidigung empfunden). Durch die Verringerung der Bedeutung der Meinungen anderer und des Wunsches aller, nur eine positive Bewertung zu bewirken, werden Stressbelastungen erheblich reduziert, viel Energie gespart und ein echter Kontakt zur Realität hergestellt, bei dem sich herausstellt, dass es für jeden nicht wichtig ist, was Sie tun und wie Sie aussehen.

Der Wunsch, ständig Freude zu empfinden, die Dinge in einen idealen Zustand zu versetzen, vollständige Unabhängigkeit und mehr Verantwortung zu erreichen, kann zu chronisch hohen inneren Spannungen führen. In diesem Zustand kann alles durcheinander geraten, ganz zu schweigen von den erheblichen Problemen. Daher ist die ständige Beachtung der Arbeitsbelastung und des emotionalen Komforts sowie die Suche nach eigenen Stressabbauquellen relevant, um in Krisensituationen nicht nach Möglichkeiten zu suchen, sich zu beruhigen und nicht nervös zu sein.

Wie Sie sich beruhigen und aufhören können, nervös zu sein - Tipps von einem Psychologen

Suchen Sie nach Optionen, wie Sie sich beruhigen können. Wenn Sie sehr nervös sind, können Sie lang und vorsichtig sein. Einige werden Sie wegen ihrer Dauer fallen lassen, einige wegen Unzugänglichkeit, andere aufgrund von Zurückhaltung. Tatsächlich ist es möglich, dies lange Zeit und mit Hilfe von Ausreden abzulehnen, aber in der Praxis gibt es genügend Möglichkeiten, die Nerven sehr einfach und schnell zu bewältigen.

Im Kampf gegen Nervosität, Sport, körperliche Anstrengung und Körperarbeit ist der Verbündete im Allgemeinen von unschätzbarem Wert, da die somatische Seite den größtmöglichen Anteil daran hat, auf die resultierende nervöse Anspannung zu reagieren, das hormonelle Gleichgewicht zu verändern und das freigesetzte Adrenalin zu verarbeiten. Machen Sie in Ihrer täglichen Routine, wenn nicht ein vollwertiges Training, Bewegung oder Gehen, anstatt vor dem Bildschirm zu sitzen und zu fahren. Je mehr Bewegungen Sie ausführen, desto mehr Möglichkeiten bietet Ihr Nervensystem, um den angesammelten Stress zu verarbeiten. Nach einem harten Gespräch oder einem unangenehmen Ereignis, wenn die Leidenschaften nicht nachgelassen haben, wird es hilfreich sein, negative Emotionen durch Joggen oder Schlagen der Birne auszustoßen. Anschließend können Sie eine Entspannungssitzung in Form von Schwangerschaftsstreifen, Massage oder ruhigem Lügen und bewusster Entspannung der Muskeln arrangieren.

Neben körperlicher Aktivität hängt unser Körper von der Wassermetabolisierung und der Fülle des Körpers ab. Der allgemeine Rat, etwas Wasser zu trinken, egal wie lächerlich es auch erscheinen mag, ist einer der effektivsten, selbst in Situationen, in denen schwere und extreme Stresssituationen auftreten. In einer Nebennierenkrise benötigt der Körper mehr Wasser, um das Niveau des gesprungenen Hormons zu normalisieren. Sie können dem Wasser einen Süßstoff hinzufügen, da Stresssituationen eine verstärkte Gehirnarbeit beinhalten, um einen Ausweg aus der Situation zu finden, und diese Arbeit beinhaltet die Glukoseabsorption. Die Auffrischung von Hydrolyse und Glukosebilanz hilft dem Körper, sich schneller zu normalisieren. Zusätzlich zu den Krisenbedingungen hilft das Trinken von normalem Wasser, Dehydratisierung zu vermeiden (fast ein universelles Phänomen in der modernen Welt), das in seinem ausgeprägten Stadium die Angst- und Angsterfahrungen verstärkt. Im Allgemeinen kann die Orientierung an den Bedürfnissen Ihres Körpers und das subtile Gefühl seiner Veränderungen dazu führen, dass sich Ihre persönlichen Wege schnell beruhigen und nicht nervös werden.

In einer Situation, in der Sie im Moment direkt nervös sind und ruhig reagieren müssen, versuchen Sie, von den Wörtern und Intonationen abzulenken, die in Ihre Richtung fliegen, und sich auf etwas außerhalb zu konzentrieren. Sie können Ihre innere Aufmerksamkeit nicht nur steuern, indem Sie sie auf den Konflikt lenken, sondern indem Sie sie umschalten, um die Einzelheiten der Anpassung der Jacke Ihres Nachbarn zu berücksichtigen und darüber nachzudenken, wo Sie die gleichen Knöpfe bekommen, verlassen Sie die nervöse Situation automatisch um einige Prozent. Idealerweise sollte die lästige Situation vollständig und nicht nur geistig verlassen werden, d. H. Wenn Sie den Erstgenannten auf einer Party treffen und nicht ruhig reagieren können, dann verlassen Sie ihn, wenn sich die Angewohnheit gewöhnt hat, Sie mit Kommentaren im sozialen Netzwerk aus dem geistigen Gleichgewicht zu bringen, und werfen Sie ihn dann in das Verbot. Der Versuch zu ertragen und zu versuchen, ein imaginäres Bild einer gut erzogenen Person zu schaffen, sollte nicht mit Anpassung und dem Wunsch, sich wohl zu fühlen, verwechselt werden. In jeder Situation werden Ihr Lebensraum und Ihr geistiges Wohlbefinden - Ihre Fürsorge und Verantwortung, Superhelden, die Sie vor Ärger retten - nicht angezeigt.

Wenn Ihre Nerven nach einer unliebsamen Situation immer noch wie Seile angespannt sind, können Sie die verbleibende Spannung bekämpfen, indem Sie in andere Angelegenheiten eintauchen. Es lohnt sich, sie so zu wählen, dass Sie sich völlig in eine andere Welt begeben können - einen Film hier zu sehen, ist kaum geeignet, da das gleiche mentale Scrollen der Ereignisse in Ihrem Kopf so weitergeht, wie Sie es auch ohne tun würden. Ein Sportspiel, das Lösen von Intrigen unter Freunden, ein Ausflug in die Vororte für neue Fotos - ein aktives, dynamisches Erlebnis, das Sie völlig begeistert und ein aufregendes Feuer entfacht.

Weinen und Lachen helfen Ihnen dabei, nicht mehr nervös zu sein - mit Hilfe der ersten lösen Sie übermäßige Anspannung und erhalten nach einer halben Stunde Schluchzen ein wunderbares Ergebnis geistiger Erleichterung, während Sie andere Methoden anwenden, die Sie für einen Tag verwenden können. und mit Hilfe des Zweiten (insbesondere Sarkasmus, Ironie, schwarzer Humor) wird die Situation weniger wichtig und gewinnt vielleicht sogar neue Konturen und Nuancen.

Erfahren Sie, wie Ihre persönliche Nervosität geordnet ist, was Sie fängt und was hilft, normal zu bleiben. Situationen, die Ihren Seelenfrieden bedrohen, können versucht werden, um sie zu beseitigen, in akzeptable Formen zu bringen oder sich darauf vorzubereiten. Voll bewaffnet zu sein und niemals in Raserei zu geraten, kann nicht durch jedermann kontrolliert werden, aber Sie können den Schaden minimieren, indem Sie Ihre eigene innere Welt, wunde Stellen und blinde Flecken untersuchen und den Zustand des Nervensystems prophylaktisch unterstützen. Pflege und Pflege von sich selbst ist keine große Sache und beinhaltet ganz allgemeine Prinzipien der gesunden Ernährung und Sättigung mit verschiedenen Mikroelementen, Aufrechterhaltung eines Aktivitätsregimes, Pflege der Schlaf- und Ruhequalität.

Wie lernt man, sich zu beruhigen und nach einem Streit nicht nervös zu sein?

Ein Streit, vor allem bei nahen Menschen, ist aus dem Gleichgewicht geraten, erfordert aber gleichzeitig eine schnelle Beruhigung, so dass ein nachfolgender konstruktiver Dialog und die Suche nach Wegen der Versöhnung möglich sind. Während der nervösen Erregung ändert sich unsere Atmung und Ruhe sollte mit der Stabilisierung des Atmungsprozesses beginnen. Während eines Streits neigen wir dazu, oft zu tief zu atmen, den Körper der Hyperventilation auszusetzen. Innerhalb weniger Minuten müssen Sie die Dauer des Einatmens und Ausatmens kontrollieren, die Dauer zwangsweise verlängern und die Tiefe normalisieren. Wenn der Streit erschreckend ist, ist ein unwillkürlicher Atemstillstand aufgrund von Reflexmechanismen möglich (niedrig zu liegen, vorzugeben, tot zu sein, um nicht zu leiden). Stellen Sie die Integrität und Kohärenz der Atmung wieder her. Ihre Aufgabe besteht darin, die Atmung ohne Pause zu erreichen, damit der Atem problemlos in die Ausatmung strömt.

Sie können das Haus verlassen, um zu lüften. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Partner darüber informieren, dass Sie nach der Wiederherstellung der Ruhe zurückkehren werden, damit Ihr Verhalten nicht missverstanden wird. Während des Spaziergangs können Sie die Situation ohne den Einfluss einer anderen Person und ohne emotionalen Druck einschätzen und die emotionale Anspannung durch Laufen, Schreien und Zerreißen der Zeitung lösen. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, sich physisch aus dem Gemeinschaftsraum zurückzuziehen, nehmen Sie sich eine Auszeit, um die Beziehung zu klären. Lassen Sie es eine halbe Stunde Stille sein, während der niemand etwas behauptet und es nicht toleriert. Das Stoppen und Verlassen der aktiven Phase des Konflikts wird dazu beitragen, den Zustand wiederherzustellen, die für die Rehabilitation erforderliche Zeit zu reduzieren und sie vor unnötigen Worten, Entscheidungen und Handlungen zu bewahren, die unter dem Einfluss der Sinne gemacht werden.

Achten Sie auf den Spannungsabfall in der Zeit nach einem Streit, wenn das Mandrass Sie nicht loslässt. Wenn Sie einige Wörter falsch platziert haben, schreiben Sie sie in einen Brief (lesen Sie dann in einem ruhigen Zustand erneut und entscheiden Sie, ob Sie sie dem Adressaten zeigen möchten). Die Gefühle können in Farben ausgedrückt werden, Bewegung. Wenn es eine Gelegenheit und ein angemessenes Maß an Vertrauen gibt, können Sie die Situation mit einem Freund besprechen, fragen Sie nicht nach Rat, sondern bitten Sie um Unterstützung. Kontakt mit Wasser hilft, negative Erlebnisse loszuwerden - duschen, ein nervöses Negativ abwaschen oder zumindest Gesicht oder Handflächen abwaschen, unter fließendem Wasser halten - gibt ein wenig Ruhe, brechen Sie in Gedanken ein.

Die Beseitigung von Stress nach einem Streit mit alkoholischen Getränken mag eine verlockende Idee sein, vor allem für diejenigen, für die der Showdown in einer Pause endete. Ein Rückgriff auf diese Option ist jedoch unerwünscht. Negative Gefühle überleben nicht und dringen tief in die Psyche ein, die Probleme werden nicht gelöst, aber der physische und psychische Zustand kann sich verschlechtern.

Denken Sie daran, dass Streitereien ein normaler Prozess für eine Beziehung sind. Wenn es für uns leicht ist, mit unbekannten Menschen immer freundlich zu sein, dann ist dies nur wegen der kurzen Kontaktzeit und der üblichen Ansprüche, und selbst wenn jemand das Bedeutsame für Sie verletzt, kann die Klärung der Beziehung nicht vermieden werden. In einer intimen Beziehung, ein Indikator für Nähe und den Prozess des Umlappens miteinander, wer diese Periode vergeht, hängt von den mentalen Eigenschaften und Fähigkeiten der Menschen ab, aber es gibt keine Beziehung ohne Streitigkeiten. Nur das, was eine Beschwerde macht, kann Sie glücklich machen, schwört und versucht, einer Person Gutes zu tun, die Ihnen nicht gleichgültig ist. Wir geben unsere Neuronen nicht für gleichgültige aus.