Psychologie und Psychiatrie

IRR bei Kindern

VSD bei Kindern ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die durch Regulationsstörungen des Ganglionsystems gekennzeichnet ist, aufgrund derer der Kapillarton abnimmt, die Leistung der inneren Organe beeinträchtigt wird und Stoffwechselstörungen auftreten. Ärzte neigen heute dazu, die fragliche Verletzung als eine Grenzbedingung zu betrachten, die Krankheit und Gesundheit voneinander trennt. Das vegetative System der Kinder ist nicht stabil genug, daher ist für das Auftreten der beschriebenen Störung sehr wenig erforderlich, beispielsweise große Belastungen in der Schulumgebung.

IRR bei Kindern und Jugendlichen, hauptsächlich aufgrund der Vererbung. Am häufigsten ist diese Erkrankung bei Mädchen zu finden.

Gründe

Die gegenwärtige Störung ist heute nicht ungewöhnlich. Es gibt jedoch Menschen, denen dieser Begriff unbekannt ist, und umgekehrt gibt es viele Menschen, die die Manifestationen des beschriebenen Zustands aus der Kindheit aus erster Hand kennen.

Oft interessieren sich Eltern für die Diagnose von IRR bei einem Kind, was es ist und wie es sich manifestiert. Viele Mütter und Väter haben Angst vor diesen drei seltsamen Buchstaben in der Krümelkarte. Sie können nicht verstehen, was eine schreckliche Krankheit ihr Kind überstanden hat. Keine Panik. Dieser Zustand ist heute recht häufig und kann erfolgreich korrigiert werden. Daher ist es zunächst notwendig, den Grund für diese Abweichung zu ermitteln und anschließend eine therapeutische Strategie festzulegen.

Die Bildung dieser Abweichung bei Kindern trägt zum schweren Schwangerschaftsverlauf und zum Geburtsprozess bei: Toxikose, Hypoxie, intrauterine Infektionen, schnelle oder anhaltende Wehenaktivität, Enzephalopathie.

Verschiedene psychotraumatische Existenzbedingungen, wie zB Konfrontationen in der Familie, Schulkonflikte, pädagogische Vernachlässigung der Krümel, Überbetreuung, Stressoren, erhöhte akademische Belastung, haben eine besondere Bedeutung für die Entwicklung der beschriebenen Verletzung. Die Faktoren, die zur Entwicklung der zu analysierenden Störung beitragen, können verschiedene somatische Erkrankungen, endokrine Pathologien, Neuroinfektionen, Infektionskrankheiten, konstitutionelle Abweichungen, Anämie sein.

Die direkten Auslöser des vegetativen Versagens sind oft klimatische Bedingungen, widrige Witterungsbedingungen, schädliche Umweltsituationen, körperliche Inaktivität oder übermäßige Bewegung, Ungleichgewicht von Mikroelementen, irrationale Tagesroutine und Ernährung, Schlafmangel und hormonelle Veränderungen in der Pubertät.

Manifestationen der IRR bei einem Kind treten in den Stadien des aktiven Wachstums der Krümel auf, wenn die funktionelle Belastung des Körpers zusammen mit der Labilität des Nervensystems besonders hoch ist. Die vegetativen Funktionsstörungen gehen einher mit verschiedenen somatischen Reaktionen und Manifestationen, die durch eine Abweichung der Funktionsweise des Parasympathikums hervorgerufen werden, die auf eine gestörte Produktion von Corticosteroiden, Prostaglandinen, Polypeptiden und Kapillarrezeptor-Sensitivitätsstörungen zurückzuführen ist.

Zunächst wird der IRR bei Kindern und Jugendlichen nach dem vorherrschenden ätiologischen Faktor in psychogene, dyshormonale, infektiös-toxische, konstitutionelle Erbkrankheiten und Dystonik gemischter Natur eingeteilt.

Zusätzlich zu diesen Faktoren trägt das Auftreten der untersuchten Anomalien auch bei: Kopfverletzungen, Allergien und fokalen Infektionen (chronische Tonsillitis, Pharyngitis, Karies) bei.

Symptome

Da der IRR bei Kindern und Jugendlichen heute nicht als Krankheit angesehen wird, sondern als Grenzzustand, können die folgenden Anzeichen, die indirekte Anzeichen sind, die Eltern alarmieren, und zwar:

- Tränen

- häufige Stimmungsschwankungen;

- Ängste

- Apathie;

- Angst

- Verlust von Spielzinsen;

- Abnahme der Aktivität;

ursächliche Angst;

- Traumstörung

- trockene Dermis;

- sekretorische Funktionsstörung der Schweiß- und Talgdrüsen;

- Akne-Hautausschlag;

- starker periodischer Temperaturanstieg;

- Dyspeptische Störung.

Anzeichen von IRR bei Kindern sind sehr unterschiedlich in Bezug auf Symptome und Behandlung. Ihr Schweregrad und ihre Manifestationsmerkmale sind auf die Prävalenz sympathischer Wirkungen oder parasympathischer Reaktionen zurückzuführen. Die therapeutische Strategie hängt von der Variation des IRR bei Kindern ab.

VSD bei Kindern und Jugendlichen ist sympathotonisch, vagotonisch und gemischt. Um den Typ von VSD bei einem Kind zu bestimmen, werden zunächst Veränderungen der Funktionsweise des Myokards und der Kapillaren bewertet. Von hier aus vergeben:

- Herzform, gekennzeichnet durch das Auftreten von Arrhythmie, Tachykardie oder Bradykardie. Subjektive Anzeichen können Beschwerden über die Krümel der Brust Algia, ein Gefühl der Einstellung des Herzschlags, Luftmangel sein;

- hypotensive Form, gekennzeichnet durch eine Abnahme des Blutdrucks, Schwindel, Muskelschwäche, Abkühlung der Gliedmaßen, Blanchieren der Haut, Abnahme der Herzkontraktionen;

- hypertensive Form, die sich in einem Blutdruckanstieg äußert, intensiver Kopf Algie, Schwindel, Rötung der Dermis des Gesichts, vermehrte Herzmuskelkontraktionen, vermehrtes Schwitzen;

- Mischform, in der es schwierig ist, bestimmte Symptome zu isolieren, da sie sich mit allen oben genannten Phänomenen manifestieren kann.

Neben Veränderungen in der Funktion der Kapillaren und des Herzmuskels findet sich der IRR eines Kindes bei Störungen des psycho-emotionalen Bereichs, Harn-, Atmungs- und Verdauungssystems sowie bei der Thermoregulation.

Emotionale Ausfälle werden bei Stimmungsschwankungen, Apathie, chronischer Müdigkeit, Angstzuständen, Angstzuständen, Appetitlosigkeit, depressiven Verstimmungen, Isolation beobachtet.

Atemwegserkrankungen werden durch Dyspnoe erkannt, die während der Ruhe und Atemnot auftritt.

Veränderungen in der Funktionsweise des Verdauungssystems äußern sich in schmerzhaften Empfindungen verschiedener Lokalisationen, die häufig durch nervöse Anspannung, Erbrechen, Stuhlveränderungen und Appetitlosigkeit hervorgerufen werden.

Bei nächtlicher Inkontinenz oder unzureichender Blasenentleerung kommt es zu Störungen des Harnsystems. Die Störung der Thermoregulation äußert sich in einem unzumutbaren Temperaturanstieg während des Tages, Schüttelfrost oder einem Temperaturabfall in der Nacht.

Ein charakteristisches Merkmal der Symptome der IRR bei Kindern kann als die Unbeständigkeit von Manifestationen und Beschwerden angesehen werden. Vegetative Angriffe können sporadisch auftreten oder erscheinen täglich vor dem Hintergrund einer belastenden Wirkung, Wetteränderungen als Folge körperlicher Anstrengung, wobei der Gesundheitszustand jedoch gleich bleibt.

Behandlung

Die Streitigkeiten zwischen Ärzten über die Diagnose des IRR bei einem Kind, dass dies ein schwerwiegendes Problem oder eine leicht zu korrigierende Grenze ist, hören heute nicht auf. Die Mehrheit der modernen Kinderärzte ist davon überzeugt, dass bei fast 70% der Kinder der Bevölkerung Anzeichen der beschriebenen Verletzung vorliegen. Solche Anzeichen werden als komplexe Symptome bezeichnet, die auf Funktionsstörungen hinweisen, die in einzelnen Systemen des Körpers auftreten und auf Fehlfunktionen des Ganglionsystems zurückzuführen sind. Mit anderen Worten, in vielen Kindern unserer Zeit ist die Vitalaktivität aufgrund von Abweichungen in der Aktivität des Organismus etwas reduziert.

Die Gefahr des analysierten Zustands liegt in der Wahrscheinlichkeit der Entwicklung solcher Krankheiten wie Bluthochdruck, Asthma und Geschwüren. Wenn Sie die oben genannten Symptome bei einem Kind feststellen, wenden Sie sich an die professionelle Medizin.

VSD bei Kindern, Symptome und Behandlung sind miteinander verbunden. Da die Wahl der therapeutischen Taktik aufgrund der Art der Störung. Daher sollte jede Therapie mit einer angemessenen Diagnose beginnen.

Aufgrund der großen Vielfalt an Beschwerden und Anzeichen wird der IRR bei Kindern diagnostiziert, indem das Vorhandensein anderer organischer Pathologien und Infektionskrankheiten, die mit ähnlichen Symptomen auftreten, ausgeschlossen wird.

Neben der Konsultation eines Kinderarztes ist es häufig erforderlich, eine vollständige Untersuchung durch einen Kardiologen, einen Neuropathologen, einen Endokrinologen und einen Gastroenterologen durchzuführen. Es wird auch keinen Extra- und Appell an einen Psychologen geben.

In der diagnostischen Studie wird besonderes Augenmerk auf die Untersuchung des Myokards, der Kapillaren und des Nervensystems gelegt. Zu diesen Zwecken werden Labormethoden und instrumentelle Diagnoseverfahren verwendet, nämlich: Elektrokardiogramm, Holter-Monitoring, Elektroenzephalographie, orthostatische und pharmakologische Tests zur Beurteilung der vegetativen Reaktivität.

Bei der Wahl einer Therapiestrategie zur Korrektur des IRR-Zustands bei Kindern sind nicht-pharmakologische Behandlungsmethoden zu bevorzugen. Pharmakopoide werden in der Regel ausschließlich für symptomatisch schwere Formen der Krankheit verschrieben. In erster Linie konzentriert sich die nicht-pharmakologische Behandlung auf die Verbesserung der Bestandsqualität der Krümel. Daher empfehlen Kinderärzte, dass das Kind in der ersten Runde den Tagesablauf reguliert, die Belastung gleichmäßig verteilt, Zeit für Ruhe und Studium verbringt und auf die Schlafqualität und die Abfahrtszeit im Morpheus-Königreich achtet. Eltern sollten auch versuchen zu minimieren, und es ist besser, die Auswirkungen von Stressoren vollständig zu eliminieren. Darüber hinaus ist es nützlich, das Kind zu angemessenen körperlichen Anstrengungen, Spaziergängen und nicht-traumatischen sportlichen Aktivitäten zu ermutigen.

Darüber hinaus sollte die Ernährung des Kindes ausgewogen sein und vor allem den Konsum reduzieren oder würzige oder übermäßig salzige Lebensmittel, geräuchertes Fleisch und Tonic-Getränke vollständig vermeiden. Die Ernährung sollte mit Mikroelementen, Vitaminen angereichert sein. Darüber hinaus sollten die Mahlzeiten regelmäßig sein.

Um den Geisteszustand zu normalisieren, wird der emotionale Bereich dem Autotraining und den Methoden der psychologischen Korrektur nicht schaden. Physiotherapieverfahren sind auch wirksame Mittel, um das Wohlbefinden zu verbessern und unangenehme Symptome zu beseitigen. Dazu gehören: Elektrophorese, Akupunktur, Elektroschlaf, Balneotherapie (Runddusche, Jodid-Brom, Kiefernbad), Massage, Phytotherapie und Aromatherapie.

Wenn eine nichtpharmakologische Behandlung nicht wirksam ist, sollten Sie mit der Pharmakopoemedizin fortfahren. Bei den sedativ wirkenden Medikamenten werden pflanzliche Heilmittel bevorzugt, zum Beispiel Sedavit, Baldrian-Tinkturen. Die Verschreibung von Nootropika (Piracetam, Fezam, Cortexin) und Multivitaminkomplexen wird geübt.

Bei schweren IRR-Symptomen bei einem Kind und wenn es keinen anderen Ausweg gibt, werden die Indikationen unter Berücksichtigung der Altersgrenze vorgeschrieben: Antiarrhythmika, Antidepressiva, blutdrucksenkende Medikamente und Beruhigungsmittel.

Die Behandlung des beschriebenen Zustands ist lang, komplex und individuell ausgewählt. Bei der Wahl einer therapeutischen Taktik sollten viele Faktoren berücksichtigt werden, wie z. B. Alterskategorie, Merkmale und Form der Erkrankung, Schwere der Symptome, Dauer des Kurses.

Video ansehen: Kent irr gleiten kinder (August 2019).