Psychologie und Psychiatrie

Angst vor der Zukunft

Angst vor der Zukunft (futurofobiya) - Dies ist eine subjektive Empfindung einer Person, die Angst vor weiteren Lebensereignissen hat. Die Angst vor der Zukunft wird durch die Exposition gegenüber Stressoren, einschließlich subjektiv positiver Ereignisse für den Einzelnen, z. B. die gewünschte Umsiedlung, das Erscheinungsbild eines Kindes, aktualisiert.

Zukunftsangst ist ein Zweifel an der Fähigkeit, mit den Hindernissen und Problemen umzugehen. Oft ist sich eine Person der Bodenlosigkeit der Zukunftsangst bewusst, wenn sie nicht natürlich mit objektiven Ereignissen in Verbindung gebracht wird. Im Gegenteil, je unbegreiflicher ihre Natur ist, desto elender kann der unterdrückte Staat dadurch provoziert werden. Versuche, die Angst zu ignorieren, scheitern, und die Angst kehrt mit derselben Macht zurück.

Die Angst vor der Zukunft ist ein Symptom, ein Signal für eine Verletzung der psychologischen Homöostase, und es ist effizienter zu verstehen, was ihre Ursprünge sind, welches Problem sie anzeigt und welche Maßnahmen erforderlich sind, um die Auswirkungen auf das Gefühlsempfinden einer Person zu reduzieren.

Zukunftsangst - Psychologie

Eine Reihe von Lebenssituationen kann ein Gefühl der Hilflosigkeit hervorrufen, und dann wird die Person gefragt, wie sie die Angst vor der Zukunft loswerden und wie sie die Angst vor der Zukunft überwinden kann.

In der Tat ist die Angst vor der Zukunft eine Angst vor dem Unbekannten. Aufgrund des erwarteten Ereignisses, seiner Nähe oder sogar der theoretischen Möglichkeit des Ursprungs ändert sich die gewohnte Umgebung, während die Genauigkeit der Änderungen und ihre Vorhersagbarkeit unklar sind. Und da es das Sicherheitsgefühl verringert, löst es Angst aus und manifestiert sich als Angst vor der Zukunft.

Die Existenzpsychologie verbindet die Angst vor der Zukunft mit der menschlichen Grundangst vor dem Tod (Thanatophobie). Deshalb kann sich eine solche Angst zum ersten Mal manchmal in einem ausreichend frühen Alter manifestieren und so zu einer Überraschung und Abwertung führen, da die Art des Auftretens für den Erwachsenen unklar ist.

Diese Angst ist am stärksten mit Unsicherheit verbunden. Diese Angst kann eine Person dazu drängen, sich in gewisser Weise die „Zukunft danach“ zu erklären und etwas zu unternehmen, um die Variante der Ereignisse zu formen, nach der wünschenswert ist. Manifestationen dieser Angst sind im Alltag alle Arten von Anzeichen, Gewohnheiten und Phrasen, deren Berufung darin besteht, die Angst zu reduzieren, die mit den Ritualen einer bestimmten Tradition, der religiösen Orientierung eines Menschen, verbunden ist.

Je mehr Ängste mit dem Unbekannten verbunden sind, desto lähmender wirkt es auf die Person. Wie die Furcht im klassischen Sinne bewirkt die Angst vor der Zukunft den Wunsch zu fliehen, anzugreifen und in bestimmten Fällen einzufrieren. Angriff, d.h. Mit Ungewissheit in die Schlacht zu stürmen, kann eine effektive Methode sein, da dies die Lösung der aktuell notwendigen Aufgaben erfordert und da die Zukunft bedingt voranschreitet, dann hilft die synchrone Bewegung „auf Welle zu gehen“, und hier ist es wichtig, Lösungen nicht kategorisch und tödlich zu behandeln.

Um aus der Zukunft zu entkommen oder zu erstarren, ist das "Anhalten der Zeit" unmöglich und widerspricht der Natur einer Person, die zusammen mit dem umgebenden Raum Entwicklung braucht. In einer solchen Situation macht es die Angst vor der Zukunft schwierig, sich effektiv zu verwirklichen, aktiv zu sein, denn das Wachsen lässt das Gefühl aufkommen, dass je weniger Handlungen nötig sind, desto geringer die Konsequenzen sind, während nicht berücksichtigt wird, dass oft nicht getroffene Handlungen die Situation verschlimmern.

Angst vor der Zukunft - die Gründe futurofobii

Die Angst vor der zukünftigen Situation wird oft durch den Tod von Angehörigen ausgelöst, manchmal sogar von Haustieren, Krankheiten, Angehörigen und anderen, insbesondere erblicher Natur, Verletzungen, Unfällen, Nähe von Feindseligkeiten, Reisen, Instabilität der wirtschaftlichen Lage, Verlust und Wechsel des Arbeitsplatzes, Änderung der persönlichen Situation - Scheidung, Hochzeit, Schwangerschaft, Geburt. Es kann sich auch um provokative Situationen handeln, die nicht direkt mit der Person verbunden sind, z. B. das Anzeigen von Nachrichten, insbesondere das Einreichen in einer schockierenden Form. Es kann gesagt werden, dass das Ereignis die Ursache sein kann, die den Vorrat an psychischer Stabilität erschöpft. Daher führt die Abfolge selbst kleiner Ereignisse in Bezug auf Stress möglicherweise zu derselben Zukunftsangst, die wesentlich spürbar ist.

Oft ist die Zukunftsangst (Futurofobiya) ein Symptom für Depression, posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) und die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung wird zur Lösung dieses Problems beitragen. Auch wenn in einigen Fällen die Beratung durch einen Psychologen ausreichend ist, kann es in komplizierteren Situationen erforderlich sein, einen Psychiater zu konsultieren. Für Menschen in solchen Staaten ist es oft schwierig, die Notwendigkeit eines Facharztbesuchs einzuschätzen. Es kann sein, dass der Schweregrad ihres Zustands oder Stereotypen in Bezug auf Psychiatrie und Psychologie verweigert werden, und die Unterstützung des inneren Kreises, seiner Aufmerksamkeit und Sorgfalt ist hier wichtig.

Wie leben Sie ohne Angst um die Zukunft?

Eine tägliche Aufgabe zu lösen und von großen Zielen zu träumen, kann sich eine Person oft fragen, wie sie die Angst vor der Zukunft loswerden kann.

Damit die Angst vor der Zukunft das gegenwärtige Leben nicht stört, muss darüber nachgedacht werden, was jetzt getan werden kann, um die Position zu stärken und eine "negative Zukunft" zu verhindern. Zweifellos gibt es Situationen, die nicht direkt von unserem Einfluss abhängen. Es ist jedoch wichtig, dass Stressresistenz eine übliche Eigenschaft der Psyche ist. Ie Alle Maßnahmen zur Stärkung wirken sich auf den Gesamtzustand aus. Indem Sie zum Beispiel die körperliche Ausdauer erhöhen, erhöhen Sie auch Ihre psychische Stärke. Die Fähigkeit, Hindernisse zu überwinden und die Arbeitsbelastung in einem Arbeitsumfeld auszuhalten, hilft bei persönlichen Widrigkeiten und umgekehrt. Und hier ist es wichtig, Quantität in Qualität umsetzen und lernen zu können, die Aufgaben effektiv und mit kurzen Lösungen zu lösen.

Die Angst vor der Zukunft erfordert Zeit und Ressourcen, um die aktuellen aktuellen Probleme zu lösen, wodurch wir uns selbst ernähren und noch mehr Möglichkeiten nutzen, um unsere Situation zu beeinflussen. Es ist notwendig, diesen Kreis zu trennen und Ihre Aufmerksamkeit auf die Sorgen des Alltags zu lenken, die die Zukunft verbessern sollen.

Die Krankheit ist erschreckend - sie wird durch Sport, klinische Vorsorgeuntersuchungen, Interesse an ihrer Gesundheit im Allgemeinen abgelenkt, wirtschaftliche Instabilität führt dazu, dass ihre beruflichen Fähigkeiten verbessert werden müssen, das Interesse an den aktuellen Anforderungen ihrer Position, die Fähigkeit, das Leben kompetent zu organisieren und Ressourcen wirtschaftlich einzusetzen.

Allein durch die Reduzierung des Alarms wird auf das Informationsfeld aufmerksam gemacht. Wenn man weiterhin über Instabilität, Angst, Panik spricht, grotesk abgelegte Nachrichten betrachtet (oder sie ständig liest, aber das visuelle Bild ist realer), schmerzt es, auch wenn es sich nicht auf Ereignisse bezieht, die direkt nebeneinander auftreten, und eine Quelle ständiger Angstanregung ist. Wenn tatsächliche Informationen für die Arbeit erforderlich sind, sollten sie durch Lesen in Form trockener Zahlen erhalten werden.

Wenn der Zustand ernst ist, ist es auch wünschenswert, auf Spielfilme zu achten. Manchmal werden Komödien empfohlen, aber der Kontrast von Spaß, vor allem primitivem Humor, mit seiner Empfindung kann zu Reizbarkeit führen. Daher ist der beste Ausweg, Ihren Lieblingsfilm (Plots) anzusehen, in dem die Charaktere mit der Überwindung von Lebenssituationen umgehen, die philosophische Reflexionen lenken. Es ist wichtig zu verstehen, dass dies kein vollständiges Lebensverbot ist, sondern eine genaue Einstellung zu seinem aktuellen Zustand. In Analogie zu somatischen Problemen ist es in einigen Staaten notwendig, mehrere Tage oder sogar mehrere Wochen Diät zu nehmen, bevor auf schwerere Lebensmittel umgestellt werden kann. Nach Verletzungen oder Überspannung erholen sich die Athleten nach und nach.

Die vollständige Befreiung von diesem Gefühl ist nur mit der Zeit erreichbar, und es lohnt sich nicht, nur ein solches Ergebnis in Betracht zu ziehen. Ein wichtiges Kriterium für eine erfolgreiche Überwindung ist die Fähigkeit, im aktuellen Moment effektiv und effizient zu leben. Und ein gewisser positiver Stress, wie etwa der Lichthunger, ist nützlich, um die Entwicklung und Erkenntnis der Welt um uns herum voranzutreiben, das Interesse am Leben zu aktualisieren.

Wie kann man die Angst vor der Zukunft überwinden?

Eine häufige Anfrage an Spezialisten ist die Frage, wie die Angst vor der Zukunft überwunden werden kann. Ein langfristiger strategischer Plan wird darin bestehen, unsere psychologische Ausdauer und unser Vertrauen in unsere Fähigkeit, ausreichend und erfolgreich auf die Anforderungen der Zukunft zu reagieren, aufzufrischen und zu erhöhen. Das Wort "Lager" spiegelt die Tatsache wider, dass es sich um eine Ressource handelt, die sowohl aufgefüllt als auch aufgebraucht werden kann. Alltägliche Schritte und Gedanken beeinflussen sie.

Analysieren Sie, welche Art von Situation Angst verursacht, mit welchem ​​Bereich Ihres Lebens ist sie verbunden. Es ist wichtig, sich zu erinnern, wann solche Gedanken zum ersten Mal besucht wurden. Beruht diese Angst auf realen Gefahren oder subjektiv? Die Herausforderung besteht darin, eine bestimmte Form von Angst zu geben. Es kann beängstigend und beunruhigend sein, aber die Spannung ist beängstigend. Deshalb ist es besser, alle Argumente und Schlussfolgerungen aufzuschreiben, es hilft auch, sich nicht auf einen Gedanken zu konzentrieren - es macht keinen Sinn, wenn alles aufgeschrieben ist und das Denken von allen Seiten bereits auf dem Papier geäußert wird.

In diesem Stadium ist es gut, die Angst auf irgendeine Weise zu visualisieren, indem sie sie darstellt, wenn auch in abstrakter Form. Hier ist es für andere nicht wichtig, die Qualität und das Verständnis des Bildes zu haben. Das Ziel ist es, die Quelle der Angst zu sehen, symbolisch "einen Namen geben". Es ist auch eine umweltfreundliche Methode, um Ihre Erfahrungen auszuspielen.

Abstrakt und schauen Sie sich die Situation von außen an. Manchmal ist es beruhigend zu klären, wie statistisch die Situation wirklich ist. Trockene Zahlen mögen sagen, dass alles mehr als fern ist. Das Schreiben und Sprechen von Furcht kann in dieser Hinsicht beruhigend sein. Um dramatische und angemessene Reproduktion zu erreichen, muss das Drama entfernt werden, und Furcht ohne Emotionen ist eine Aufgabe, manchmal mit einem Sternchen, aber möglicherweise lösbar.

Es ist wichtig, die Emotionen selbst nicht mit anderen zu besprechen. Es ist zulässig, sie als persönliches Gefühl auszudrücken. Dies verringert die allgemeine Spannung. Wenn die angstverursachende Situation mit anderen Menschen in der Umgebung zusammenhängt, wird dies die Gelegenheit bieten, ihre Bedenken auszudrücken und sich zusammenzuschließen, um das Problem zu lösen. Es lohnt sich jedoch nicht, andere in eine langwierige Diskussion darüber einzubeziehen, wie ein Problem entstehen kann. Erstens ist es das Ziel, die Aufgabe zu formulieren und mich nicht daran zu erinnern, wie unsicher die Lösungsfähigkeit ist. Zweitens sind die Emotionen ansteckend und je mehr wir den Gesprächspartner infundieren, desto größer ist die Chance, Ihre Angst zu wecken. Tatsächlich entstehen die Ängste der Massen, weil sie übertragen werden und jeder von ihm auf Kosten der Gesamtzahl der Menschen um ihn herum gefüttert wird, die die Träger dieser Angst sind. Es ist unwahrscheinlich, dass die Angehörigen eines Angehörigen unter dieser Angst leiden würden. Es lohnt sich also nicht, sie zu riskieren. Dies kann in Absprache mit einem Psychologen oder einem anderen Spezialisten akzeptabel sein, der professionell bei der Bewältigung eines negativen emotionalen Hintergrunds hilft.

Denken Sie daran, Ihren Angehörigen in dieser Situation zu beraten. Stellen Sie sich vor, Ihre hypothetische Tochter oder Ihr Sohn würde mit einem ähnlichen Problem zu Ihnen kommen. Es spielt keine Rolle, inwieweit sie wirklich präsent ist. Es ist wichtig, sich eine Situation vorzustellen, in der Sie sich in der Position einer erwachsenen Person befinden, die das Problem lösen kann. Listen Sie auf, sprechen Sie oder schreiben Sie die Lösung Schritt für Schritt, als würden Sie einen Spickzettel schreiben. Die Lösung beinhaltet bestimmte Maßnahmen und der nächste Schritt wird ihre konsequente und systematische Umsetzung sein. Dies ist ein wesentliches und schwieriges Stadium, das den Einsatz von Willen und Zielstrebigkeit erfordert, aber es ist auch von erheblicher Bedeutung, da es Maßnahmen sind, die schließlich den lähmenden und betäubenden Einfluss beseitigen, den die Angst vor der Zukunft einer Person auferlegt.

Wenn die Angst vor der Zukunft Sie lange Zeit verfolgt und Ihnen nicht erlaubt, normal zu leben. Vielleicht können Sie das Vorkommen mit einer bestimmten Situation in Verbindung bringen und auch das Gefühl haben, dass sich der Zustand verschlechtert, wäre die beste Lösung, einen Spezialisten aufzusuchen. In einigen Situationen kann eine medikamentöse Behandlung erforderlich sein. Eine langwierige Depression ist der gleiche Grund für die Behandlung wie jede andere chronische Krankheit, wenn ein Facharzt konsultiert und beobachtet wird - ein Psychotherapeut ist erforderlich.

Video ansehen: Angst vor der Zukunft? Das hilft! (Dezember 2019).

Загрузка...