Agrafia - Dies ist eine Einschränkung der Schreibfähigkeit, die auf Fehlfunktionen von Sprachprozessen zurückzuführen ist. Agrafiya kann im absoluten Verlust von Fähigkeiten oder in groben Verzerrungen von Wörtern, fehlenden Buchstaben, einer Verletzung der Verschmelzung von Silben oder Buchstaben in einem Wort gefunden werden. Häufig tritt eine Schreibverletzung auf, wenn keine Koordinationsstörung der oberen Gliedmaßen vorliegt, vor dem Hintergrund der Erhaltung der geistigen Aktivität. Agraphia wird aufgrund von Schäden an den hinteren Segmenten des Frontalgyrus geboren. Bei Säuglingen ist Agraphie eine Manifestation von alalia (fehlende Bildung der Sprachfunktion), die als Folge von Hirnschäden auftritt. Darüber hinaus wird die fragliche Abweichung auch bei Kindern festgestellt, die aufgrund von Problemen mit der Beherrschung des Wortes Klang, Abweichungen in der Klanganalyse von Wörtern Sprechstörungen haben. Bei Erwachsenen ist Agraphie eine Manifestation einer Aphasie (Sprachstörung).

Ursachen der Landwirtschaft

Ein Brief wird als komplexer Psyche-Prozess betrachtet, da er direkt mit mentalen Prozessen und Wahrnehmungen zusammenhängt und außerdem die motorische Sphäre umfasst.

Agrafiya was ist das? Die betrachtete Abweichung impliziert einen Defekt des Buchstabens aufgrund von Sprachabweichungen unter Beibehaltung der motorischen Funktion der oberen Gliedmaßen. Häufig angetroffene Faktoren, die die betreffende Krankheit auslösen, werden als Fehler bei der grafischen Symbolisierung und Anomalien bei der phonemischen Wahrnehmung betrachtet. In der Regel entsteht Agraphie bei Babys, die an einer mündlichen Rede leiden, was oft nicht offensichtlich ist. Sie können den ganzheitlichen Klangumfang eines Wortes nicht erkennen. Kinder nehmen das Wort nur auf der Seite der Bedeutung wahr. Das Phonem des Wortes entspricht nicht der Sprachbedeutung, daher ist die Einrichtung einer alphanumerischen Zuordnung schwierig.

Ausschlaggebend für den Ursprung der fraglichen Abweichung ist die Schädigung der Rinde, die aus folgenden Gründen verursacht wird: verschiedene Tumorprozesse, Kopfverletzungen, Gehirnblutungen oder Schlaganfall, Infektions- und Entzündungsprozesse, toxische Vergiftungen.

Zusätzlich zu diesen Faktoren können Anzeichen von Agraphia bei den kleinsten Bewohnern der Erde aufgrund eines Geburtstraumas auftreten. Es gibt solche Variationen des Traumas, bei denen das Baby das Sprechen nicht lernen kann, deshalb kann es nicht schreiben. Mit anderen Worten, alalia geht mit einer Abweichung im Buchstaben einher.

Agraphia bei Erwachsenen wird von einer Aphasie begleitet, die durch den Verlust der Fähigkeit zum Ausdruck der eigenen Gedanken durch die mündliche Sprechfunktion gekennzeichnet ist. Gleichzeitig ist die häufiger beschriebene Erkrankung ein Symptom einer anderen Pathologie und verläuft nicht als gesonderte Erkrankung.

Die Symptome der Landwirtschaft sind ziemlich eintönig. Zunächst äußert sich das fragliche Leiden in Abweichungen des Buchstabens, die entweder im vollständigen Verlust der Fähigkeiten oder in Verletzung der Struktur des Wortes, des Ausbleibens von Buchstaben oder Silben, der Unfähigkeit, einzelne Buchstaben in Silben oder Wörter zu kombinieren, zum Ausdruck gebracht werden. Dabei bleibt die intellektuelle Funktion erhalten, Schreibfähigkeiten werden gebildet.

Arten von Agrafy

Es gibt verschiedene Arten von Agraphien wie sensorische und optische, afferente und efferente motorische Abweichungen.

Die Störung der alphanumerischen Analyse ergibt sich aus den Defekten des phonemischen Hörens, die zur sensorischen Form der Krankheit führen. Ihr zentraler Mechanismus ist die Anomalie des akustischen Sprachverständnisses, eine Verletzung der Klangunterscheidung. Der Hauptfehler besteht im Zusammenbruch aller Variationen des Buchstabens, jedoch in der ersten Runde des Schreibens nach Gehör.

Die Symptome der Agraphia, der betrachteten Spezies, bestehen in einem absoluten Verlust der Schreibfähigkeit oder in ernsthaften, wörtlichen Absätzen, die darin ausgedrückt werden, die Wahrnehmung von Klängen zu ersetzen, die sich in akustisch-artikulatorischen Charakteren unterscheiden.

Bei der sensorischen Varietät der Agraphie werden die Hörschreibweise und die unabhängige Schreibweise gestört, beim Kopieren werden weniger Abweichungen beobachtet. Der Patient schreibt entweder Buchstabe für Buchstabe oder kopiert die Schrift.

Afferente motorische Form entsteht durch die Niederlage der unteren Segmente des postzentralen Gyrus. Bei Schreiboperationen nehmen immer verborgene Artikulationen teil. Aufgrund von Defekten bei der Sprachkinästhesie bei dieser Art von Agraphy verlieren die Patienten ihre Artikulationsgrenzen zwischen Klängen, die in der Genese ähnlich sind. Die zentrale Manifestation ist die Unordnung der Schreibgeräusche, die an Ort und Stelle und in ihrer Form ähnlich sind.

Agraphia-Anzeichen dieser Sorte werden durch wörtliche Absätze dargestellt, die sich in der Substitution von Klängen durch andere ausdrücken: Beim Zusammenführen von Konsonanten treten deren Auslassungen auf, und Auslassungen ganzer Silben werden auch in der Mitte des Wortes angezeigt. Bei der betrachteten Form einer Krankheit sind alle Variationen des Buchstabens außer Betrug verärgert.

Efferente motorische Form entsteht durch eine Läsion oder eine Abweichung in der Funktion der hinteren Segmente der Stirnwindungen. Es gibt keine Schwierigkeiten, einzelne Buchstaben zu schreiben. Schwierigkeiten treten auf, wenn Sie versuchen, ein ganzes Wort oder eine ganze Silbe zu schreiben. Die Basis dieser Störungen ist ein Versagen des Schaltmechanismus, dh es kommt zu einer Störung der Denervationsmechanismen. Das klinische Bild manifestiert sich in Fehltritten beim Schreiben, bis die Fertigkeit verschwindet, Ausdauer, Permutation oder Auslassung von Buchstaben, Wortmangel. Bei der Bildung von Wörtern aus einzelnen Buchstaben treten Schwierigkeiten auf.

Die optische Form der Krankheit beruht auf einer Schädigung der unteren Segmente der parietalen und okzipitalen Bereiche der Kortikalis, die das Seherlebnis integrieren. Dies führt zu einer Verletzung der Wahrnehmung von Buchstabenbildern. Die betrachtete Form der Krankheit manifestiert sich zunächst durch alphanumerische Absätze.

Agraphia wird zusätzlich zu den aufgeführten Variationen der Krankheit in folgende Kategorien eingeteilt:

- aphasisch, erscheint in Aphasie aufgrund einer Schädigung des linken Teils des Temporalkortex, manifestiert durch einen Defekt des Hörsprachenspeichers und Abnormalitäten beim phonemischen Hörvermögen;

- sauber, d. h. nicht durch andere Syndrome, verursacht durch Schädigung der hinteren Segmente der Stirnwindungen der Haupthemisphäre;

- konstruktiv, aufgrund einer konstruktiven Aphasie im Entstehen begriffen;

- apraktichesku, auf dem Hintergrund der Ideator-Aphasie.

Eine bestimmte Art von Agraphie ist eine Rechtschreibstörung, die durch Schäden an den Stirnsegmenten verursacht wird, wenn ein Brief gleichzeitig mit anderen Arten von willkürlichen, willkürlichen Prozessen leidet. Hier werden häufiger selbstaktive Rechtschreibfehler aufgrund von Designstörungen, Codierung des Schreibvorgangs und der Kontrolle über das Schreiben von Briefen beobachtet.

Diagnose und Behandlung agrafii

Da Verletzungen der Schreibfunktion durch helle klinische Anzeichen gekennzeichnet sind, die häufig in Kombination mit anderen Symptomen beobachtet werden, ist es relativ einfach, die betreffende Pathologie zu diagnostizieren. Die Diagnose kann sofort nach eingehender Untersuchung durch einen Neurologen festgestellt werden. Es ist viel schwieriger, den ätiologischen Faktor der Krankheit zu bestimmen. Zunächst müssen Ärzte die Lokalisation des abnormalen Fokus im Gehirn bestimmen. Nach der Bestimmung des Ortes der Pathologie gehen die Spezialisten zur Phase der Ursachenfindung über.

Das Diagnoseverfahren beginnt mit einer detaillierten Befragung der erwachsenen Angehörigen des Patienten. Anschließend werden verschiedene neurologische Studien mit spezifischen Diagnoseverfahren durchgeführt, wie zum Beispiel: ECHO-Enzephalographie (Untersuchung der Struktureinheiten des Gehirns), Röntgen des Schädels, Reovasographie (Untersuchung des Blutkreislaufs), Computer (schichtweise Untersuchung der Struktur des Organs) und Kernspintomographie, Elektroenzephalographie.

Die Behandlung von Agraphia ist durch die Dauer gekennzeichnet. Die Grundlage der Korrekturwirkung wird aufgrund der Entstehung der Krankheit als ätiologische Therapie angesehen. Darüber hinaus nehmen Psychotherapie, Sprachtherapie-Übungen (Logorhythmik), therapeutische Übungen und Musiktherapie einen besonderen Platz in der erfolgreichen Therapie ein. Die Grundlage für den Erfolg bei Rechtschreibfehler ist: die Aktualität des Behandlungsbeginns, seine Mehrstufigkeit und Komplexität.

Die Behandlung von Agraphien beinhaltet auch ein regelmäßiges Schreiben von Schreibfertigkeiten, einschließlich der Rechtschreibung des Textes und Diktate. Die medikamentöse Therapie basiert auf der Ernennung von Arzneimitteln, die die Verbesserung der Gehirnernährung beeinflussen und deren Prozesse verbessern.

Die Verhütung von Agraphia im Stadium des Vorschulalters umfasst eine Vielzahl von Sprachübungen, die mit der maximalen Häufigkeit verwendet werden.

Video ansehen: alexia y agrafia Trastornos Neuropsicologicos (Dezember 2019).

Загрузка...