Psychologie und Psychiatrie

Wie Sie sich anpassen, um Gewicht zu verlieren

Viele Frauen kennen das Gefühl des Hasses, wenn sie ihr eigenes Spiegelbild betrachten. Sie träumen von idealen Formen, quälen ihren eigenen Körper mit endlosen Übungen, Massagen, Diäten, ohne dass es zu einem positiven Ergebnis kommt und daher ständig zusammenbricht. Warum so? Vielleicht aus Mangel an Willenskraft und mangelnder Motivation?

Es stellt sich die Frage, wie man sich anpasst, um abzunehmen. Den ersten Schritt im Kampf um den perfekten Körper zu überwinden, ist immer gruselig und ziemlich schwierig. Oft verschwindet die Entscheidung, am Tag zuvor an einer Diät festzuhalten, mit den ersten Sonnenstrahlen. Dies ist auf das Fehlen einer Person zurückzuführen, die versucht, Fettleibigkeit loszuwerden, die psychologische Anpassung, um das gewünschte Gewicht zu erreichen, sowie den Mangel an angemessener Motivation.

Motivation, Gewicht zu verlieren

Alle Empfehlungen für eine effektive Gewichtsabnahme basieren auf drei Komponenten: Bewegung, angemessener Wechsel von Wachheit und Schläfrigkeit sowie richtige Ernährung.

Ernährungswissenschaftler haben heute mehr als einhundert Diäten erstellt und zahlreiche Bewegungsprogramme entwickelt. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Reihe von Übungen und Zubehör für das Tagesmenü individuell auszuwählen. Alle Techniken sind jedoch absolut unwirksam, wenn es keinen starken Motivationsfaktor gibt. Es ist notwendig, den Körper für den Gewichtsverlust richtig einzustellen, um unablässig zum angegebenen Ergebnis zu gelangen.

Zuallererst sollte verstanden werden, dass sich überschüssige Kilogramm auf die meisten Lebensbereiche des Einzelnen, seinen emotionalen Hintergrund und seine Gesundheit negativ auswirken.

Um die gewünschten Parameter der Figur zu erreichen, müssen die wahren Gründe für den Wunsch nach Gewichtsverlust ermittelt werden. Aus den Gründen werden Ziele gebildet, die das Endergebnis des Plans bestimmen. Der einfache Wunsch der Frauen, sich auf eine Reise in ein Übersee-Resort vorzubereiten, stellt sich oft als unzureichendes Motiv heraus und stimuliert die täglichen "Kunststücke", um die gewünschten Formen zu erreichen. Daher sollten Sie wirklich mächtige Argumente für körperliche Ertüchtigung und für eine Diät finden.

Die richtigen und funktionierenden Anreize zur Verringerung des Volumens sind im Wesentlichen die unten angegebenen Gründe. Zuallererst ist der stärkste Motivationsfaktor der Wunsch, sich selbst und die eigene Existenz zu verändern. Es besteht nicht nur in der Verbesserung des Aussehens. Unzufriedenheit mit dem eigenen Sein, häufiger Stress, schlechte Laune, depressive Verstimmungen werden nicht immer nur mit spirituellen Gesprächen, Medikamenten, sondern auch mit körperlicher Anstrengung behandelt.

Sport und ausreichende Ernährung sind nicht nur für die Badesaison notwendig. Bewegung und ausgewogene Ernährung sind Faktoren, die die Entwicklung verschiedener Erkrankungen verhindern, die mit einem Zusammenbruch der Funktion des Herz-Kreislauf-Apparats und des Bewegungsapparates verbunden sind.

Wenn es Probleme mit dem Verdauungstrakt gibt, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, häufige Reizbarkeit und ständige Schläfrigkeit, sollten Sie über die Notwendigkeit nachdenken, die Ernährung und den Lebensstil zu ändern.

Selbstbestätigung ist auch ein wichtiger Anreiz für die Beseitigung von Fettfalten. Schönheit wird als Zugkonzept betrachtet und in jedem Menschen finden Sie etwas Attraktives und Attraktives. Aber nirgends, um sich vor den gegenwärtigen Schönheitskanonen zu verstecken, ihre eigenen Regeln vorzuschreiben, subjektive Regeln zu diktieren und Frauen einzuflößen, die ihre aufgeblasenen Forderungen, Komplexe, nicht erreicht haben. Sie können jedoch zum eigenen Aussehen verwendet werden. Die Unvereinbarkeit mit den bestehenden Schönheitsstandards und die Beschränkung der eigenen Formen kann eine Frau dazu drängen, das Unmögliche zu tun.

Die stärksten Motivationsreize sind jedoch persönliche Probleme, das Fehlen eines dauerhaften Partners, der Familie. Natürlich gibt es die Söhne Adams, die ganze junge Damen bevorzugen, aber die meisten Vertreter der starken Hälfte lieben immer noch das "Schlanke". Darüber hinaus haben zahlreiche Studien gezeigt, dass die Dünnheit der weiblichen Taille männliche Erektionen verursacht.

Wissenschaftler sagen, dass die Enge der weiblichen Taille die Wahrscheinlichkeit einer erektilen Dysfunktion im Partner verringert. Auch junge Damen, die eine schmale Taille haben, gelten Männern als appetitlicher.

Eine schlanke Figur, verführerische Formen sind Stolz und Übergewicht - führt zu Komplexen. Gleichzeitig äußert sich notorisch komplexer Natur, hervorgerufen durch ein erhöhtes Gewicht, möglicherweise nicht, aber jeder leichtsinnige Ausdruck oder Blick verursacht innere Erlebnisse, die zu einer Abnahme des Selbstwertgefühls führen.

Auf dieser Basis gibt es Apathie, Trauer, Depression, Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben, was Stress verursacht, der normalerweise gegeben ist. Die Folge davon ist eine Gewichtszunahme. Die Person bleibt wie in einem Teufelskreis, aus dem sie nur für kurze Zeit ausgewählt wird, und kehrt zurück. Denn eine Woche lang anstrengende Diäten und intensive Übungen führen nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Daher ist es wichtig, sich geistig anzupassen, um abzunehmen und auf mögliche negative Ergebnisse vorbereitet zu sein.

Wenn Sie Übergewicht reduzieren, können Sie Festigkeit, Freude und Selbstvertrauen wiedererlangen. Dieser Weg erfordert jedoch etwas Mühe und Geduld. Es ist notwendig zu erkennen, dass die Früchte der Selbstverbesserungsarbeit notwendigerweise sein müssen, jedoch nicht sofort. Weil sich jedoch kein Fett in einer Sekunde ansammelt.

Pluspunkte beim Abnehmen

Der wichtigste positive Punkt beim Abnehmen ist die Gesundheit. Denn Übergewicht beeinflusst nicht nur das Erscheinungsbild des Individuums, sondern mehr den Zustand des gesamten Organismus. Fettleibigkeit verursacht auch die folgenden Beschwerden:

- Diabetes;

- hoher Blutdruck

- Erkrankungen der Gelenke;

- Krampfadern (pathologische Ausdehnung der Blutgefäße und Ausdünnung der Venenwand);

- kardiovaskuläre Pathologien.

Darüber hinaus sind Menschen, die an übermäßigen Fettablagerungen leiden, häufig unfähig, schwanger zu werden. In diesem Fall wird das Problem mit Hilfe des Gewichtsverlusts gelöst. Es wurde festgestellt, dass Unfruchtbarkeit sowohl unzureichendes Gewicht als auch Übergewicht verursachen kann. Es ist bekannt, dass Unfruchtbarkeit als zu geringes und übermäßig großes Gewicht verursachen kann. Darüber hinaus erhöht Fettleibigkeit sowie der Mangel an Masse das Risiko einer Fehlgeburt.

Algien an verschiedenen Orten, einschließlich Gelenkschmerzen, sind häufige Begleiter von fettleibigen Menschen. Abnehmen entlasten den Menschen von Unbehagen. Wissenschaftler haben gezeigt, dass das Risiko für Arthrose mit abnehmendem Körpergewicht abnimmt. Mit einer Abnahme der Masse wird die Wirkung auf die Gelenke verringert.

Es wurde festgestellt, dass Fülle oft ein herausfordernder Faktor für das Auftreten von Tumorprozessen ist. Überschüssige Kilogramm beeinflussen das Immunsystem und den Stoffwechsel. Diese Prozesse sind auch an der Bildung von Krebszellen beteiligt. Gleichzeitig beeinflusst das Vorhandensein von übermäßiger Gewichtsmasse in der schönen Hälfte die Bildung von Neoplasmen wesentlich mehr, die Pest in den Söhnen Adams.

Fettleibigkeit ist die Ursache des Mangels an Nephronen, die zur Filtration von Substanzen, zur Absorption und Ausscheidung führen. Infolgedessen werden die Nephrone mit einer erhöhten Last beaufschlagt.

Wissenschaftler haben kürzlich herausgefunden, dass Fettleibigkeit zu einer Erhöhung der Konzentration von speziellen Proteinen der akuten Phase der Krankheit im Blut führt - Marker der Entzündung. Darüber hinaus hat ihre Anzahl einen direkten Zusammenhang mit der geistigen Leistungsfähigkeit. Einfach ausgedrückt, je höher der Gehalt dieser Proteine ​​ist, desto schwächer sind die geistigen Fähigkeiten einer Person.

Wenn Fettleibigkeit das Risiko einer Schlafapnoe im Schlaf erhöht, gekennzeichnet durch eine kurzzeitige Unterbrechung der Atmung. Infolgedessen sinkt die Person nicht in einen tiefen, vollen Schlaf.

Tipps, wie Sie sich psychologisch anpassen können, um abzunehmen und das Essen zu unterdrücken

Oft scheitert der Erfolg im Bereich des Gewichtsverlusts an der fehlenden kompetenten psychologischen Einstellung.

Es ist möglich, unnötige Kilogramm loszuwerden, die gewünschten Formen zu erreichen und mit Hilfe strenger Verbote, Hungersnöte und strenger Diäten gesünder zu werden, aber das auf diese Weise erzwungene Ergebnis wird nicht lange dauern, nach kurzer Zeit wird das Gewicht wieder zunehmen. Daher sollte es schwierig sein, das Problem anzugehen.

Für einen effektiven Gewichtsverlust müssen folgende Grundsätze beachtet werden:

- Verringerung der Menge an verbrauchten Lebensmitteln und des Kaloriengehalts;

- Beseitigung von fetthaltigen Lebensmitteln;

- Einführung von Fastentagen;

- Steigerung der Aktivität;

- angemessene Motivation;

- Ziele setzen.

Nachfolgend finden Sie Empfehlungen, wie Sie sich anpassen können, um Gewicht zu verlieren.

In erster Linie muss das Ziel der Beseitigung dieser zusätzlichen Pfunde klar definiert werden. Wir brauchen einen ernsthaften Anreiz, zum Beispiel Gesundheit oder Schwangerschaft. Sie müssen auch versuchen, sich Ihr eigenes Leben vorzustellen, nachdem Sie das Ziel erreicht haben. Mit positiven Emotionen anschaulich präsentieren.

Ein positiver Effekt auf die strikte Einhaltung des Traums hat das Aufstellen von Fotos von schlanken Menschen. Ihre tägliche Kontemplation hilft, das eigene Verlangen nach Harmonie zu stärken und müde Pfunde zu beseitigen.

Der Prozess des Abnehmens sollte nicht als Folter oder Grausamkeitstest behandelt werden. Diät wird besser als eine Möglichkeit gesehen, die Gesundheit zu verbessern und das Leben zu verbessern. Die Beseitigung von Fettleibigkeit wird nur unter der Bedingung möglich sein, dass die Aktion selbst Befriedigung findet.

Es muss auch daran erinnert werden, dass der Mensch das ist, was er von sich hält. Denken hat doch eine materielle Komponente. Dieses Postulat wurde fast hundertmal von den führenden Köpfen der Menschheit bewiesen. Daher positivere Gedanken über seine eigene Person in bejahender Form.

Das menschliche Gehirn muss auch angepasst werden, um das über die Jahre geschätzte Fett zu beseitigen. Nachfolgend finden Sie einige Tipps zum Einrichten eines Gehirns für die Gewichtsabnahme.

Wie zuvor geschrieben, sollten Sie zunächst einen Anreiz wählen, der von einer starken Motivation unterstützt wird. Und dann unterstütze es täglich mit Visualisierung, lebe die glücklichen Momente in einem neuen angenehmen und positiven Image.

Da Übergewicht aus dem Kühlschrank kommt, sollten Sie über das Essen nachdenken. Es ist notwendig, die Bedeutung des Essens zu erkennen und den Grund für das Überessen zu verstehen. Es wird auch empfohlen zu überlegen, wie nützlich es ist, Ihre bevorzugten "Snacks" zu ersetzen.

Schädliche Verhaltensstereotypen, z. B. Essgewohnheiten vor dem Besuch des Morpheus-Königreichs oder das Hinlegen nach dem Essen, können ebenfalls die Sättigung beeinträchtigen. Es ist notwendig, eine Liste solcher negativen Verhaltensmuster zusammenzustellen und mögliche Wege zu finden, um sie zu ersetzen.

Bei der Bekämpfung angesammelter Fette müssen Zwischenergebnisse aufgezeichnet werden. Es wird daher empfohlen, ein Tagebuch zu erstellen, das mit den Anfangsparametern der Figur beginnt. Jede "Minus" -Verschiebung dient als wirksamer Motivationsreiz und gibt viel Freude.

Die Aufbewahrung von Aufzeichnungen wird als wichtig erachtet, daher wird empfohlen, sich Notizen zur Tagesration zu machen. Oft genügt ein Blick auf Ihre täglichen Mahlzeiten, um schädliche Lebensmittel aufzugeben.

Wenig sollte geändert werden und der soziale Kreis, der natürlich nicht den Verzicht auf Angehörige impliziert. Sie müssen nur häufiger unter Menschen sein, die auch darauf abzielen, Gewicht, gesundes Wesen und ideale Formen zu verlieren. Sie können sich beispielsweise in einem speziellen Forum registrieren oder Mitglied der Profil-Online-Community werden.

Eine wichtige Rolle spielt neben kompetenter Motivation auch die Belohnung. Daher sollte schon in der Vorbereitungsphase des Kampfes gegen Fettleibigkeit an die Preise gedacht werden. In diesem Fall ist Essen keine Belohnung. Es ist wichtig, sich nicht mit Essen zu belohnen. Man sollte sich auch nicht bestrafen, indem man sich selbst beraubt. Es ist notwendig, dass das Gehirn Nahrung nur als zwingenden Bestandteil wahrnimmt, um die Vitalaktivität aufrechtzuerhalten.

Als Preis können Sie ein Traumkleid kaufen, das eine Nummer kleiner ist. Erwartung der Belohnung inspiriert mehr als die Belohnung selbst. Sie können sich bei einer Massage, einem Besuch bei einer Kosmetikerin oder einer Sauna verwöhnen lassen. Der Prozess des Abnehmens sollte als Feiertag verstanden werden und nicht als Folter oder eine Art Bestrafung.

Video ansehen: Effektiv FETT VERBRENNEN mit Körpertyp Analyse. Typgerechte Ernährung + Training (August 2019).