Kreativität - Dies ist ein in der Psychologie aktiv erforschtes Thema, da die Entwicklung von Kreativität neben einem ständigen, unvermeidlichen Interesse an der Natur der Kreativität einen direkten Wert in Wirtschaft, Bildung und Kunst hat. Die praktische Bedeutung von Kreativität findet in den Berufen des jetzt gefragten Vermarkters, Designers, Stylisten, Fotografen, Veranstalters, SMM-Managers und Kreativdirektors ihren Platz. Wie in der Antike war die Erfindung des Rades der Beginn der Entwicklung der Wissenschaft, und jetzt bringen kreative Ideen den Milliardären ihre Rechteinhaber. Praktisch alle Spezialitäten sind auf das Bedürfnis nach Kreativität angewiesen. Sie werden im öffentlichen und privaten Leben benötigt, da die Beherrschung dieser Faktoren den Gesamterfolg einer Person beeinflusst.

Was ist Kreativität?

Das Konzept der Kreativität in der Psychologie impliziert eine ganze Reihe von Phänomenen, die verschiedene Aspekte des kreativen Denkens beschreiben.

Kreativität, was bedeutet das für ein gemeinsames Verständnis? Kreativität ist in der Psychologie die Fähigkeit, ein Problem auf ungewöhnliche Weise zu untersuchen und zu lösen. Kreative Ressourcen der Person sind an der Suche nach einer einzigartigen, nicht standardmäßigen Lösung beteiligt - psychologische Bereitschaft und ein angemessenes Maß an Wissen und Fähigkeiten. Wenn dies der Fall ist, ist es für eine Person leicht, auf eine nicht standardisierte Weise zu denken und sich von gemusterten Schemata zu entfernen.

Zweitens bedeuten sie unter Kreativität nicht nur die Fähigkeit, das Thema neu zu betrachten, sondern auch neue Technologien für die Lösung all dieser Probleme zu finden. Das heißt, die Kreativität des denkenden Subjekts beschränkt sich nicht auf die Tatsache, dass der Einzelne private kreative Möglichkeiten gibt, sondern versucht auch, den gesamten Prozess der Suche nach diesen Lösungen zu verbessern - und dies unterscheidet sich vom Durchschnittsmenschen.

Was ist Kreativität? Psychologen sind der Meinung, dass sich die wahre Kreativität der Menschen durch drei Eigenschaften auszeichnet.

Erstens sind sie klug genug. Unter den kreativen Denkern gibt es sehr wenige Vertreter, deren Intelligenz unter dem Durchschnitt liegt - weniger als 105 Punkte auf der klassischen Skala. Es gibt jedoch Beispiele dafür, wie Menschen auch ohne Sekundarschulabschluss hervorragende Gestalter in Werbung, Management, Technik und Technologie waren. Thomas Edison zum Beispiel hatte überhaupt keine Ausbildung, was ihn nicht hinderte, ein herausragender Erfinder zu werden und den Lauf der Geschichte zu verändern.

Die zweite ist die Flexibilität des Denkens. Dies ist eine natürliche Eigenschaft, die entwickelt werden kann. Mit anderen Worten, es ist die Fließfähigkeit des Denkens, die es erlaubt, in Situationen der Ungewissheit zu handeln, wenn nicht klar ist, wie ein Problem gelöst werden soll, seine Ungenauigkeit im Allgemeinen.

Kreatives Denken bietet die Möglichkeit, über das hinauszugehen, was von jemandem bereits entschieden und beschrieben wurde.

Und die dritte ist die sogenannte Meta-Kreativität, das heißt im Allgemeinen die Installation einer Person auf Kreativität als Lebensprinzip, als eine Art innerer Triebkraft. Kreative Menschen zeigen in der Regel überall Kreativität - sowohl bei der Arbeit als auch in ihren Hobbys, in Kleidung und Kommunikation - in allen Lebensbereichen. Und es ist auch möglich, sich durch ein solches Ziel in sich selbst zu entwickeln.

Entwicklung der Kreativität

Wenn wir eine Tätigkeit ausüben, werden viele verborgene Aspekte des Gehirns blockiert. Wir schließen unidirektionales lineares Denken ein, und alle Gehirnprozesse unterliegen nur ihm. Das Gehirn muss seitlich arbeiten - in paralleler Richtung. Wie Fügen Sie Ihre Lieblingsmusik ohne Worte oder eine spezielle Auswahl kreativer Musik ein, die im Internet häufig vorkommt. Oder Sie können auch fernsehen oder fernsehen, aber nicht einen Film oder eine Sendung, die Sie zuvor noch nicht gesehen haben und wirklich sehen möchten. Ideal - Informationen, Nachrichten, Musikkanäle, Fernsehsendungen, die Sie gesehen haben, aber das Ziel ist erreicht. Das Gehirn ist geöffnet, beide Hemisphären sind beteiligt. Dementsprechend steigt die Arbeitseffizienz um eine Größenordnung.

Die Entwicklung der Persönlichkeitskreativität wird durch diese Methode erreicht - um mit der Kreativität eines anderen zu "laden". Jeder Schöpfer, der ständig kreative Krisen erlebt, weiß das. Sie können auf verschiedene Arten berechnen - gehen Sie zu einem Konzert experimenteller Musik, wenden Sie sich an Autorenkino oder Theaterproduktion, expressionistische Gemälde, Kubisten ... Die Hauptsache ist, darüber nachzudenken, was der Autor sagen wollte. Jemand, der aus der Natur zieht, geht zum Beispiel in den Zoo. Jeder muss sein eigenes Rezept finden, von dem er sich inspirieren lässt.

Sehr einfache Beratung - machen Sie eine kreative Pause. Der Standardfehler ist, dass der Neustart eine passive Pause auf der Couch oder dem Schlaf ergibt. Ja, das Gehirn ruht, aber es wird kein zusätzlicher Antrieb geschaffen, und die Entwicklung von Kreativität findet nicht statt.

Was raten Psychologen und was verwenden moderne Kreationen? So interessant ist es beispielsweise, in den Kühlschrank zu schauen und aus vorhandenen Produkten ein neues Gericht zuzubereiten. Wenn Sie ein neues Rezept vorlegen, wechseln Sie und machen die richtige Hemisphäre zum Laufen. Sie können sich umsehen und versuchen, eine Permutation zu machen. Die Hauptsache ist, das Ergebnis sehr klar darzustellen - dann reicht eine gedankliche Permutation aus. Eine einfache, effektive Übung für das Wachstum der Kreativität - in der Vorstellung, ein weißes Blatt vorzustellen und Ihren Namen mit farbigen Tinten zu schreiben, diese Inschrift zu berühren und ihre Textur zu fühlen, sie zu riechen und zu fühlen und dann alles zu löschen. Und vielleicht die angenehmste Art - "ein Problem zu tanzen". Einfach spontan, frei wie Sie möchten, sich zum Tanzen bewegen und über Ihre Aufgabe nachdenken. Versuchen Sie, es in Körpersprache zu übersetzen und in Bewegung umzuwandeln. Zusätzlich zu blinkenden Ideen erhalten Sie garantiert einen emotionalen Ausbruch und verbessern Ihre körperliche Verfassung.

Ein weiterer sehr guter Tipp ist, etwas im Alltag zu verändern. Was hilft Ernährungsumstellung, Tag des Fastens, Fasten eines Tages, Zähneputzen mit einer Bürste in der anderen Hand. Im Laufe der Zeit gehen physische Veränderungen einher, die notwendigerweise Gehirnprozesse verursachen. Sie können versuchen, die Kreativität anzuregen, indem Sie neue, ungewöhnliche Aktivitäten ausüben - besuchen Sie einen Tanzworkshop oder Sommelier-Kurse. Oder es kann ein intensiver Spaziergang, eine Übung oder auch nur sportliche Aktivitäten sein. Die neue Aktivität setzt den kreativen, rechten hemisphärischen Teil des Gehirns frei und zwingt ihn zur Schaffung.

Der angewendete Wert hat die folgende Übung. Dies ist die Aufgabe, so viele neue Anwendungen wie möglich für ein alltägliches Thema oder das sogenannte „Brainstorming“ zu schreiben - eine Aufzeichnung aller Ideen zu dem für Sie interessanten Thema und erst am Ende aller Aufzeichnungen ihre kritische Beurteilung und Auswahl. Diese Methode wird in vielen Organisationen in einem Besprechungsformat verwendet und ermöglicht Ihnen, die kreativsten Ideen zu erhalten, während Sie gleichzeitig eine psychologische Erleichterung für die Mitarbeiter organisieren.

Kreativität und Kreativität

Das Wort "kreativ" bezieht sich auf das englische "kreativ" - Kreativität. "Creatio" bedeutet auch auf Latein Schöpfung, Schöpfung. Daher sind der Begriff der Kreativität und der Begriff der Kreativität identisch. Der Begriff Kreativität wird jedoch häufig in der Wirtschaft und im Bildungswesen verwendet und impliziert eine gewisse Willensanstrengung und zielgerichtete Tätigkeit des Subjekts. Während Kreativität normalerweise als freie und sogar unstrukturierte Tätigkeit bezeichnet wird. Im Übrigen sind diese Begriffe für uns identisch und haben drei kreative Bestandteile: Sensibilität, Intuition und Synergie.

Sensibilität ist allen kreativen Menschen eigen, sie fühlen sich die Welt heller, offen für neue Erfahrungen und erleben sie tiefer. Alle Kinder haben eine höhere Sensibilität als Erwachsene und können so ohne Einschränkungen und Rahmen offen gestalten. Sie haben nur wenige Vorlageninstallationen und sogar die Hauptaktivität ist das Spiel. Viele kreative Menschen sind wie Kinder, nur in dieser Hinsicht schaffen sie es, die Wahrnehmung lebendig zu halten, was zu einer unerschöpflichen Quelle der Schöpfung wird.

Intuition bewegt eine Person in die richtige Richtung und ermöglicht es Ihnen, bei ihrem kreativen Start "weiterzugehen". Daher gibt es eine Meinung über kreative Menschen, dass sie scheinbar in einem Strom von Gefühlen, Gedanken und Ereignissen zu leben scheinen, als ob sie unabhängig vom Subjekt wären, als ob dieser Strom mehr ist als die Person selbst, die ihn unterordnet.

Synergie - die Fähigkeit, verschiedene, manchmal sogar gegensätzliche Phänomene zu kombinieren, ist auf den ersten Blick völlig ungeeignet. Infolge dieser synergistischen Kombination übersteigt die Wirkung die Summe der Wirkungen ihrer Teile. Dies kann eine Kombination aus zwei kreativen Individuen sein, die zusammen etwas grundlegend Neues schaffen. Oder die Vereinigung verschiedener Bereiche, zum Beispiel Psychologie und Tanzkunst - mit dem Ziel der Tanzpsychotherapie. Solche manchmal überraschenden Kombinationen ebnen den Weg für neue Richtungen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Wenn Sie beispielsweise einen Designer und einen Programmierer kombinieren, können Sie ein bestimmtes Produkt nach Bedarf erstellen - die Site.

Kreative Denker und praktischer Denker im Falle ihres Zusammenhalts werden das beste Ergebnis erzielen, als ob die Site von einer Person erstellt würde.

Es wird angenommen, dass es nicht mehr möglich ist, ein 100% neues zu schaffen, weil über Jahrtausende der Menschheitsgeschichte alles erfunden wurde, das auf die eine oder andere Weise die Grundlage für nachfolgende Erfindungen sein wird. Daher ist es die Sensibilität und Intuitivität der Wahrnehmung sowie die Fähigkeit, die wahrgenommene Erfahrung synergistisch zu kombinieren, die eine Person zu einer kreativen, kreativen Person macht.

Kreativität hat jedoch zwei permanente Satelliten - Risiko und Unsicherheit. Kein Wunder, dass sie sagen, dass die Schöpfung "in Qual geboren wird". Jede Entdeckung ist mit Ungewissheit verbunden, wie sie den zukünftigen Verlauf der Ereignisse beeinflussen wird. Für die schöpferische Tätigkeit sind daher auch eigensinnige Fähigkeiten erforderlich, um Faulheit und Widersprüche innerhalb einer Person zu überwinden. Nur wenn man mit ihnen umgeht, zeigt eine Person Kreativität und kann ihr volles Potenzial entfalten.