Psychologie und Psychiatrie

Wie du dich disziplinieren kannst

Wie du dich disziplinieren kannst? Dies ist ein Grund zur Besorgnis für Personen, die nicht wissen, wie sie sich äußerlich befolgen sollen, oder ihre eigenen festgelegten Regeln, um Ziele zu erreichen. Wenn jemand etwas will, wird ihn dieses Verlangen disziplinieren. Eine disziplinierte Person ist eine Person, die in der Lage ist, die Regeln zu befolgen, die sie zur Erreichung eines festgelegten Ziels aufstellt.

Durch Disziplin ist eine Person eine sozial angemessene Person, die in der Lage ist, die Ordnung aufrechtzuerhalten, da sie die Existenz eines allgemeinen Gesetzes anerkennt und bestimmten Regeln und Vorschriften folgt. Wenn es für einen Menschen schwierig ist, sich selbst zu disziplinieren, ist es schwierig, die Bedeutung des Wortes "Ordnung" zu erkennen, dann ist das persönliche Wachstum für ihn unmöglich.

Wer sich disziplinieren kann, kontrolliert das Verhalten so, dass äußere negative Faktoren ihn nicht ablenken können und wenn sich eine solche Person der aktuellen Ordnung unterordnen kann, kann sie sich als disziplinierte anständige Person betrachten.

Disziplin hat viele Feinde. Es ist schwieriger, sich zu disziplinieren, wenn ein Individuum Impulsivität und Ablenkbarkeit innewohnt. Äußerlich ist es auch möglich, eine undisziplinierte Person zu identifizieren - er ist pingelig, hat einen lockeren Gang, wird nicht abgeholt, kontrolliert keine Aussagen, beschwert sich häufig und nimmt die Position des Opfers ein, ist ständig berechtigt und weist auf äußere Umstände hin.

Eine Person, die sich selbst disziplinieren kann, kommt nicht zu spät, erinnert sich und hält Versprechen. Es ist etwas schwieriger für eine Person, sich mit Beginn des Abends zu disziplinieren, da sie von Müdigkeit betroffen ist.

Manche Menschen finden es sehr schwierig, sich selbst zu disziplinieren, was viel Mühe erfordert. Sie sollten jedoch nicht dramatisieren, Sie können den Prozess der Disziplinierung in einen aufregenden und kreativen Prozess umwandeln. Eine disziplinierte Person ist eine Person, die von gebildeten Menschen respektiert wird. Zusammen mit der Fähigkeit, sich zu disziplinieren, erlangt eine Person daher auch Respekt, Anerkennung und die Fähigkeit, das angestrebte Ziel immer zu erreichen.

Wie wird man diszipliniert?

Wie werde ich diszipliniert? Um an diesem Thema arbeiten zu können, muss Zeit gefunden werden. Dies ist bereits der erste Schritt, um sich disziplinieren zu lassen. In völliger Ruhe müssen Sie an einen Plan denken, um das Ziel zu erreichen. Um sich zu disziplinieren, ist das Ziel nicht so wichtig, es ist wichtig, sich an den erarbeiteten Plan zu halten.

Es ist notwendig, einen Plan für die Maßnahmen zu erstellen, die zur Umsetzung des Plans erforderlich sind. Der Plan muss einen Titel haben, es ist das Ziel, man kann es "Disziplin selbst" nennen. Außerdem sollte es Spalten mit Namen geben: Aktionen, Start, wahrscheinliche Schwierigkeiten, Strategien zur Überwindung von Schwierigkeiten, Bericht.

Aktionen sind Schritte, um ein Ziel zu erreichen. Verwerfen Sie zum Beispiel Gewohnheiten, die Zeit brauchen, suchen Sie nach Informationen zu Ihrem Thema und fragen Sie nach Rat. Dies können mehrere Aktionen sein, daher ist es sinnvoll, darüber nachzudenken und sie aufzuschreiben.

Der Beginn ist die Zeit, in der alle Aktionen ausgeführt werden können. Sie können es für jeden Tag und zu jeder Zeit planen. Sie können keine Zeit verschwenden und dehnen, es hilft zunächst nicht, sich zu disziplinieren. Unter Einhaltung des Zieldatums muss das Ziel jedoch vollständig verwirklicht werden, vorbehaltlich etwaiger zeitlicher Einschränkungen. Zum Beispiel hat eine Person entschieden, dass sie ins Fitnessstudio gehen möchte, es ist notwendig, die nahe Zukunft dieser Aktion aufzuzeichnen, sonst wird dieser Wunsch einfach verschwinden. Im Laufe der Zeit, wenn es wieder erscheint, wird die Person Reue empfinden, weil sie es noch nicht getan hat.

Wahrscheinliche Schwierigkeiten müssen gut denken, um Hindernisse vorherzusagen. Wenn Sie sich an das Aufstehen um 7:00 Uhr morgens gewöhnen möchten, Sie jedoch sicher sind, dass Sie einschlafen werden, wenn der Wecker klingelt, sollten Sie in dieser Spalte "Ich werde wieder einschlafen" schreiben. Durch die Vorhersage solcher Hindernisse wird es möglich sein, die Erfolgschancen bei der Erreichung des Ziels langfristig zu erhöhen.

Bewältigungsstrategien - nach Rat oder Brainstorming suchen, sind diese Ideen eine gute Möglichkeit, um in dieser Rubrik Ideen zu entwickeln. Später werden die Methoden, die zuvor zur Lösung des Problems beigetragen haben, eine Art Handlungsmuster unter verschiedenen Umständen sein. Wenn eine Person weiß, dass einige der Erfahrungen als Strategie kaum nützlich sind, ist es besser, diese Methode sofort aufzugeben. Daher ist es besser, neue Techniken einzusetzen, um effektivere zu entwickeln. Wenn zum Beispiel eine Person sich selbst disziplinieren und eine neue Gewohnheit einführen will, um 6.00 Uhr aufzustehen, aber jedes Mal, wenn sie den Alarm ausschaltet und weiter schläft, kann der Wecker selbst etwas weiter vom Bett entfernt eingestellt werden. Um es auszuschalten, müssen Sie aufstehen, dh die unangenehmste Aktion ausführen, die Sie zum Aufwachen bringt.

Ein Bericht ist Teil eines Plans, der nicht geplant werden muss, da er erst beschrieben werden kann, nachdem alle Maßnahmen des Plans abgeschlossen wurden. Der Bericht sollte aufzeichnen, wie erfolgreich die Umsetzung des Plans war und wie schnell die Ergebnisse erzielt wurden.

Um sich zu disziplinieren, reicht es nicht aus, nur einen Plan zu machen. Nach dem Plan ist es notwendig, ihn auszuführen. Die Hauptsache ist, mit der genauen Einhaltung aller Aktionen zu handeln und die Benachrichtigung über die Implementierung schrittweise aufzuzeichnen. Der Plan muss ständig überprüft, die Implementierungshinweise gelesen, das Erreichte durchgestrichen und hervorgehoben werden, wonach gesucht werden muss. Sie sollten auch Strategien aufgeben, die sich als unwirksam erwiesen haben, und nur diejenigen in Ihre Verhaltensweise aufnehmen, die sich als nützlich erwiesen haben. Es ist notwendig, alle nützlichen Erfahrungen zu extrahieren und in die Vorbereitung des nächsten Plans einzuführen. Pläne zu machen hilft einer Person, sich selbst zu disziplinieren, im Laufe der Zeit kann sie sie aufgeben.

Wenn jemand sagt, dass es ihm nicht gelungen ist, sofort ein perfektes Ergebnis zu erzielen, muss er nicht den Mut verlieren. Erlaube keine Verzagtheit. Sich zu disziplinieren ist notwendig, um die eigenen Emotionen zu kontrollieren. Lernen beinhaltet Fehler, die zu neuen Erfahrungen führen.

Sie können sich selbst disziplinieren, wenn Sie schlechte Gewohnheiten loswerden, die einem Menschen wertvolle Zeit nehmen (ständiges Fernsehen, häufige Internetnutzung). Durch die Befreiung dieser Zeit kann sich eine Person disziplinieren, um produktivere Dinge zu tun.

Wenn jemand versucht, sich zu disziplinieren, muss er täglich seinen eigenen Erfolg verfolgen. Mit diesem Tracking können Sie sehen, wie viele Schritte Sie zum Ziel unternehmen müssen. Wenn Sie sich zur richtigen Zeit bemühen, Hausaufgaben zu machen, wird dies zu einer praktischen Möglichkeit, um sich zu disziplinieren. Da viele Leute denken, es sei schwierig, sich zu disziplinieren, und es ist langweilig, das zu tun, müssen sie ihre Gedanken ändern. Wenn ein Mensch denkt, wie langweilig er sein wird, um den gesamten Prozess zu beherrschen, um sich zu disziplinieren, muss er seine Gedanken umstrukturieren, um darüber nachzudenken, welches Ergebnis und welche Errungenschaft die ausgeführte Arbeit bringen wird.

Wie machst du dich diszipliniert? Disziplin selbst hilft beim Schlaf im Zeitplan. Sie müssen sich die beste Zeit zum Einschlafen und Aufstehen setzen. Jeder Einzelne weiß, wie viel er braucht, um gut schlafen zu können. Jeder weiß auch, wann es am besten ist, wenn er aufwacht und gleichzeitig Zeit hat, ohne viel Aufhebens, zusammenkommen und Zeit zum Ausgehen haben. Jeder ist individuell, daher müssen Sie sich einen individuellen Zeitplan erstellen. Eine Person wird also mehr schlafen, alles tun und sich selbst disziplinieren können. Je kleiner die Person vom festgelegten Zeitplan abweicht, desto einfacher ist es, sie einzuhalten.

Wie man diszipliniert wird, hilft systematischem Sport. Wenn Sie Sport ernst nehmen, wird es Disziplin haben. Es ist notwendig, die Sportart zu finden, die Sie möchten, um sich in der entsprechenden Sektion einzuschreiben. Es ist das Bewusstsein, dass Sie zur festgesetzten Zeit gehen müssen, damit die Klasse sich selbst disziplinieren kann. Die Einhaltung des Trainingsplans lehrt eine Person, sich auch in anderen Lebensbereichen zu disziplinieren.

Wenn Sie keine Gelegenheit haben, Sport zu treiben, besuchen Sie die Sektion, und Sie können mit dem Üben alleine anfangen. Stellen Sie sich die Zeit ein, in der sich die Person befindet, und legen Sie hierfür auch eine bestimmte Zeit fest. Es ist jedoch schwieriger, sich beim Heimtraining zu disziplinieren, da es keine Kontrolle von außen gibt und die Person sich mehr entspannt. Sport, lehrt eine Person, diszipliniert zu sein, sie gibt auch Gesundheit und einen schönen Körper, der das Selbstbewusstsein einer Person stärkt.

Um sich selbst zu disziplinieren, hilft eine Technik wie das Beschriften von Aufklebern, die für die Ausführung der Aufgabe erforderlich sind, und das Anbringen an sichtbaren Stellen, z. B. einem Monitor, wenn Sie längere Zeit am Computer arbeiten müssen. Wenn man sich die Liste der notwendigen Fälle vor Augen hält, wird sich eine Person an sie erinnern, sie erscheint unvermeidlich, bis sie ausgeführt wird. Also möchte er die aufdringliche Liste schnell loswerden, er wird schneller arbeiten und zurechtkommen. Der Aufkleber wird in der Erinnerung so angezeigt, und der Kopf wird von einigen Informationen befreit. Diese Methode hilft, sich gut zu disziplinieren.

Wie werde ich diszipliniert? Es muss an der Konzentration gearbeitet werden, da der Feind der Disziplin geistesabwesend ist. Wenn Sie in einem Geschäft tätig sind, können Sie nicht durch ein anderes Geschäft abgelenkt werden. Wenn eine Person in einem Fall eine Lektion für eine kurze Pause für den zweiten unterbricht, geht die Konzentration verloren. Um zum ersten Fall zurückzukehren, braucht er Zeit. Dadurch wird viel Zeit verschwendet.

Sie können viele Methoden zur Konzentrationsentwicklung finden oder einfach jedes Mal, wenn Sie sich von der Hauptaufgabe ablenken möchten, sich geistig schimpfen und sofort wieder arbeiten gehen. Auf diese Weise können Sie sich disziplinieren. Wenn eine Person Verantwortung hat, wird ein Schamgefühl den Wunsch nach Ablenkung überwinden, was es ihm erlaubt, sich selbst zu disziplinieren.

Wie machst du dich diszipliniert? Die Fähigkeit, Ihre Finanzen und Disziplin in dieser Richtung zu kontrollieren, wird Ihnen helfen, sich in anderen Bereichen zu disziplinieren. Finanzdisziplin ist ein sehr guter Weg, um sich zu disziplinieren, da das Thema Finanzen sehr oft von entscheidender Bedeutung ist. Oft kaufen sich Menschen unnötige Dinge, die von momentanen Böen geleitet werden. Natürlich ist es schwer, einem anderen verlockenden Kauf zu widerstehen, aber natürlich ist es möglich, die Impulsivität beim Einkauf zu mildern. Daher ist es wichtig, dass Sie sich disziplinieren, wenn Sie etwas kaufen wollen, bevor Sie hunderte Male an der Kasse ankommen, um darüber nachzudenken, wie wichtig es ist, wo es angewendet werden kann und ob es eine dauerhafte Wirkung hat.

Wie man ein Kind diszipliniert

Eltern, die es geschafft haben, sich zu disziplinieren, sollten dieses Kind jetzt unterrichten. Die Herangehensweise daran sieht natürlich aufgrund von Altersunterschieden anders aus.

Um das Kind zu unterrichten, sich selbst zu disziplinieren, ist es nicht notwendig, körperliche Bestrafungsmethoden anzuwenden. Sie verhärten Kinder und machen sie gereizt und aggressiv. Kinder sollten gelobt und belohnt werden, wenn sie sich gut benehmen. Um es dem Kind zu erleichtern, sich selbst zu disziplinieren, muss es erst dann belohnt werden, wenn es fertig ist. Die vor der Aktion geleistete „Zahlung“ entspannt das Kind und führt es nicht in vollem Umfang aus. Das Kind muss verstehen, dass Eltern verantwortliche Personen sind, die sich selbst disziplinieren und ihrem Beispiel folgen können.

Um ein Kind zu disziplinieren, ist es notwendig, sein gutes Benehmen zu stärken und Lob auszusprechen, wenn es es wirklich verdient. Kinder erwarten immer von ihren Eltern, dass sie ihre Handlungen und ihr Verhalten genehmigen. Jedes Mal, wenn ein Kind den richtigen Schritt macht und Lob verdient, müssen Sie es umarmen, küssen und lächeln. Um die Sätze der Bestätigung zu sagen: "Sie sind gut gemacht", "Sie haben es sehr geschickt gemacht." Achten Sie darauf, alle Handlungen des Kindes zu kommentieren. Er muss wissen, dass alle Handlungen Folgen haben, dieses Verständnis wird ihm helfen, sich selbst zu disziplinieren.

Wenn sich die Gelegenheit ergibt, sollten Sie dem Kind das Recht geben, zu wählen (Geschirr abwaschen oder Müll wegnehmen). Dies bringt ein Gefühl der persönlichen Unabhängigkeit mit sich und diszipliniert ihn bei der Erfüllung seiner Pflichten. Das Kind muss wissen, dass es Verantwortlichkeiten in der Familie hat, die nur unter seiner Verantwortung stehen. Daher ist es notwendig, eine tägliche Pflichtarbeit festzulegen. Zum Beispiel beim Einrichten der Tabelle, zum Reinigen. Dazu gehören auch solche Aktionen: Baden, Zähne putzen. Wenn Sie diese Gewohnheiten von einem frühen Alter an kennenlernen, hilft dies Ihrem Kind, sich selbst zu disziplinieren.

Die Eltern sind verpflichtet, ein günstiges Umfeld zu schaffen, das die Erfüllung der Pflichten erleichtert. Sie müssen freundlich sein, lächeln und den Prozess des Spielens in ein Gameplay umwandeln, beispielsweise um einen Wettbewerb zu veranstalten, der für eine bestimmte Zeit mehr Teller spült. So lernt das Kind, seine Pflichten und Disziplin selbst zu erfüllen, und es wird für ihn leichter sein, bestimmte Arbeiten zu verrichten, da die Eltern es in einen aufregenden Prozess verwandeln konnten.

Um ein Kind zu disziplinieren, müssen Sie seinem Alter klare Grenzen setzen. Wenn ein Kind etwas mehr will und gleichzeitig zu weinen beginnt, sollte es nicht weitergehen. Weinen ist eine normale Reaktion eines Kindes auf die Unzufriedenheit seiner Bedürfnisse. Es ist besser, ihn zu ignorieren, und das Kind selbst beruhigt sich, wenn es keine Reaktion auf das Weinen gibt. So wird das Kind in der Lage sein, sich zu disziplinieren, und es wird mit dem Verständnis aufwachsen, dass nicht immer alles erlaubt ist.

Die üblichen Ausdrücke müssen neu formuliert werden: "Möchten Sie jetzt essen?" auf "Mittagspause für alle!". Im ersten Fall möchte das Kind wahrscheinlich nein sagen, im zweiten Fall hat es keine Wahl. Das Kind sollte sofort ermutigt und bestraft werden, andernfalls wird es vergessen, dass es die Handlungen getan hat und nicht verstehen wird, mit denen es angesprochen wird, um es zu bestrafen oder zu loben, denn für ihn wird diese Situation irrelevant.

Wenn das Kind nicht hörte, dass das Team zum ersten Mal zu ihm geschickt wurde, oder es gehört wurde, aber ignoriert wurde, müssen Sie es erneut wiederholen, und mit dem Änderungsantrag sagen Sie, dass die Nichterfüllung der Aufgabe unangenehme Folgen hat. Wenn zu einem anderen Zeitpunkt keine Reaktion des Kindes erfolgt, muss auf die Konsequenzen eingegangen werden. Die Angst vor den Folgen und die Verantwortung für sie werden dem Kind helfen, sich selbst zu disziplinieren.

Bei jedem Ungehorsam müssen Sie ein Gespräch mit Ihrem Kind führen. Dies sollten die Eltern der Reihe nach tun, damit das Kind keines von ihnen speziell beleidigt. Wir müssen ihm erklären, was von ihm erwartet wird, wie wichtig es ist, die Fehler seines Verhaltens zeigen und erklären, wie man sich beim nächsten Mal verhalten soll.

Video ansehen: Wie du SOFORT mehr Willensstärke und Disziplin aufbauen kannst (August 2019).