Katharsis - Es ist ein Gruppen- oder individueller Prozess, in dem die Freisetzung von psychischer Energie und Impulsen stattfindet, was zur Verringerung innerer Konflikte der Persönlichkeit durch deren Verbalisierung und körperliche Ausdruckskraft beiträgt. Katharsis bedeutet in der griechischen Sprache Reinigung, Heilung. Es ist auch ein Zustand von hohem Boden, verursacht durch einen tiefen emotionalen Schock. Wenn wir in der Literatur nach der Definition von Katharsis suchen, können wir eine mehrdeutige Definition finden. Katharsis bedeutet in der antiken griechischen Ästhetik den ästhetischen Einfluss der Kunst auf die menschliche Seele.

Das Konzept der Katharsis in der Psychologie (Symbolismus, Psychodrama, körperorientierte Therapie) ist eine Methode, bei der emotionale und sinnliche Entspannung eintritt, die dazu beiträgt, Angstzustände abzubauen oder zu beseitigen, Frustration zu schwächen und letztendlich zu einem besseren Verständnis von sich selbst und zu führen macht eine universelle wohltuende therapeutische Wirkung auf den Einzelnen.

In der Psychotherapie wird Katharsis als eine der Behandlungsphasen bezeichnet, in der der Patient die Ereignisse, die früher im Leben aufgetreten sind, im Gedächtnis wiederfindet und die das Auftreten einer psychoneurotischen Erkrankung beeinflusste. So reinigt der Klient seine Psyche.

Die Psychoanalyse des Begriffs "Katharsis" bezieht sich auf die Rezeption psychotherapeutischer Wirkungen, die darin besteht, den zuvor in das Unterbewusstsein verdrängten Affekt, der den neurotischen Konflikt verursacht hat, zu entschärfen und darauf zu reagieren.

Katharsis bedeutet in der religiösen Heilung, wie der Körper von schädlichen Substanzen befreit wird.

In der antiken griechischen Kultur bedeutet Katharsis bestimmte Elemente der Mysterien. Katharsis ist ein emotionaler Zustand, der beim Betrachter der antiken Tragödie aufgrund der Empathie der Hauptfigur entstand, deren Schicksal normalerweise mit dem Tod endete. Nur ein solcher Zustand wird nicht durch reale Ereignisse verursacht, sondern durch symbolische Wiedergabe. Aufrichtiges Einfühlungsvermögen der Person der Tragödie hatte die Bildungszwecke.

Der antike griechische Philosoph Aristoteles studierte das Konzept der "Katharsis" und verwendete es in seinen Lehren. Aristoteles zufolge kann die Tragödie bei einem Menschen ein Gefühl von Mitgefühl und Angst hervorrufen und den Betrachter zum Mitgefühl zwingen, was zur Reinigung seiner Seele beiträgt, sie erhöht und erhöht.

In der Philosophie der Antike ist Katharsis ein Begriff für den Prozess und die Wirkung der Erleichterung, Reinigung und Veredelung des Einflusses verschiedener Faktoren auf eine Person.

In ethischer Hinsicht ist Katharsis ein Zustand der erhabenen menschlichen Vernunft, der Erfahrung erhöhter Gefühle und Neigungen zum Guten.

Katharsis ist in ihrer physiologischen Bedeutung Erleichterung durch starke sensorische Spannung.

Im Zusammenhang mit der vielseitigen Verwendung des Begriffs kann zusammengefasst werden, was Katharsis bedeutet - es ist eine spirituelle Reinigung, die aufgrund bestimmter Erfahrungen auftritt.

Katharsis, was ist das?

Um zu verstehen, was Katharsis ist, muss die Definition eines Begriffs in der Geschichte gesucht werden. In der Geschichte der Philosophie wird die Bedeutung der Katharsis durch die unterschiedlichsten Interpretationen sehr oft gefunden. Dieses Konzept hat jedoch auch eine traditionelle Definition und wird als eine Kategorie in der antiken griechischen Ästhetik und Philosophie behandelt, die das Wesen und die Wirkung ästhetischer Erfahrung bezeichnet, die mit der Reinigung der Seele von affektiven Zuständen verbunden ist. Die Verwendung dieses Konzepts begann mit der antiken griechischen Kultur, in der die Katharsis die einzelnen Bestandteile der griechischen religiösen Feiertage kennzeichnet.

Katharsis war mit heilenden Eigenschaften ausgestattet, es wurde als seine Befreiung vom Körper von verschiedenen schmerzhaften Affekten und "Schmutz" betrachtet.

Das Konzept der Katharsis wurde von der antiken griechischen Philosophie wahrgenommen und auf verschiedene Weise verwendet - geheimnisvoll, magisch, medizinisch, physiologisch, ästhetisch, ethisch, philosophisch und auf andere Weise.

Ideen über das Wesentliche des Begriffs wurden vom religiösen und medizinischen Bereich in den Bereich der Kunst übertragen, der bereits vor der Zeit des Aristoteles gemacht wurde. Der Philosoph Heraklitus hat in seinen Lehren über das Feuer und gemäß dem Zeugnis der Stoiker festgestellt, dass Katharsis die Reinigung der Seele durch Feuer ist. Das traditionelle Verständnis dieses Begriffs stammt aus der Zeit des antiken Pythagoreanismus, zu dieser Zeit empfahlen sie Musik als Mittel zur Reinigung der Seele. Diese Ansicht war die Grundlage für die Ansichten der Philosophen Platon und Aristoteles. Der erste Platon in seinen Lehren brachte die Idee der Befreiung der Seele und des Körpers vor, oder vielmehr der Reinigung des Geistes vom Körper, der körperlichen Leidenschaften und Freuden.

In der antiken Literatur kann man nachvollziehen, was Katharsis für Aristoteles bedeutet. Der Philosoph verankerte pädagogische und reinigende Eigenschaften der Musik, mit deren Hilfe eine Person die Seele entlasten und von Affekten reinigen kann, während sie "harmlose Freude" erfährt.

Laut Aristoteles hilft die Tragödie durch Mitgefühl und Angst, die gleichen Affekte zu reinigen - Mitleid, Angst und andere. Dies kann in der Arbeit des Autors "Poetics" gelesen werden.

Eine genaue und einheitliche Interpretation dieser Wörter ist nicht möglich, da Aristoteles selbst keine Erklärungen für sein Verständnis des Begriffs "Reinigung" gibt. Da die "Katharsis der Affekte" aus dem Griechischen wie im ersten Fall - die Reinigung der Affekte von jedem Ungeeigneten, im zweiten - die Reinigung der menschlichen Seele von den Affekten übersetzt, wird eine nicht dauerhafte Befreiung von ihnen ermöglicht.

Eine systematische Analyse der Verwendung des Konzepts der Katharsis durch Aristoteles und den Rest des antiken Philosophen deutet jedoch darauf hin, dass er nicht in einem ethischen Sinne, als moralische Befreiung von Affekten, sondern in einem medizinischen Sinne verstanden werden sollte.

Jeder Mensch ist dem schwächenden Effekt des Affekts unterworfen, und laut Aristoteles ist eine der Aufgaben der Kunst die schmerzlose Stimulierung des Affekts, die zu Entspannung führt, wodurch der Affekt vorübergehend aus der Seele genommen wird.

Die Betrachtung der Tragödien wirkt auf den Betrachter aufregende Weise, verursacht Mitleid und Angst, löst diese Affekte aus, leitet sie mit einem harmlosen Fluss ästhetischer Emotionen und schafft ein Gefühl der Erleichterung. Ähnlich wie griechische religiöse Heiler begeisterte Staaten mit begeisterter Musik behandelten, was Erregung und Entwicklung von Katharsis hervorrief. Die Verbindung der spirituellen Reinigung mit der Tragödie in der Theorie des Aristoteles ist Teil der Definition der Tragödie selbst, um die herum viele Kontroversen herrschen.

Betrachten Sie als Nächstes, was Katharsis bei der Definition einer neuen Zeit bedeutet. Die Idee der aristotelischen "Reinigung" erhielt einen neuen Impuls in der Entwicklung der Renaissance. Gleichzeitig erschien eine andere Richtung - hedonistisch, in der Katharsis die Wahrnehmung ästhetischer Erfahrung zum persönlichen Vergnügen ist.

Wenig später gab der Philosoph G. Lessing diesem Begriff eine ethische Bedeutung. Der deutsche Wissenschaftler J. Bernays interpretierte es als Erleichterung (nach einem medizinischen Modell). E. Zeller legte einen rein ästhetischen Wert bei. Der Philosoph V. Schadewald verstand den Schock. A. Nichev sprach von diesem Konzept als Ausnahme von falschen Überlegungen.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Begriff in der Psychologie und Psychotherapie verwendet. Katharsis ist in der Psychologie von I. Breuer und Z. Freud - eine Methode, die sie in ihrer psychotherapeutischen Praxis aktiv anwendeten. Diese Methode bestand darin, eine Person in einen hypnotischen Trancezustand zu versetzen, durch einen Aufenthalt, in dem man Informationen über traumatische Erfahrungen und pathologische Erinnerungen erhalten kann. Vom Auftreten der Reaktion des Patienten auf die aufkommenden Erinnerungen wird die Freisetzung von pathogenen Affekten und die Beseitigung der Symptome der Hysterie durchgeführt.

In der Theorie von Freud ist Katharsis eine Antwortmethode, durch die die menschliche Psyche von inneren Konflikten befreit wird, die zu einer Entlastung des Patienten führen. In seiner Forschung zur Heilung von Hysterie durch die Reaktionsmethode war Sigmund Freud überzeugt, dass Hypnose selbst keine Heilung sein kann, da trotz des positiven Effekts kein nachhaltiges Ergebnis erzielt wurde und der Prozentsatz wiederholter Besuche immer noch zu hoch war.

Z. Freuds Ablehnung der Hypnose war die Bedingung, dass nicht alle Patienten gleich gut von Hypnose betroffen waren, die meisten von ihnen nur teilweise, und der Rest nicht. Nachdem er seine Behandlung mit Hypnose beendet hatte, begann er andere psychologische Techniken zu praktizieren. Z. Freud entwickelte eine Methode, die auf freien Assoziationen basierte (wenn eine Person die ersten Bilder im Kopf aufruft).

Viele moderne psychotherapeutische Techniken konzentrieren sich auf Katharsis. Eine solche Reinigung erfolgt durch die Schöpfung in der Vorstellung von Illusionen. Eine Person, die tiefe Anspannung und negative Emotionen erlebt, sollte von ihnen befreit werden. Andernfalls werden sie darin sitzen und zunehmend depressiv, was zu psychosomatischen Symptomen führt. Nach der psychoanalytischen Theorie müssen Sie daher bestimmte Emotionen durchlaufen, um Krankheiten zu beseitigen.

Die Wiederaufnahme negativer Emotionen, um sie loszuwerden, ist das Wesentliche einer psychotherapeutischen Behandlung nach der Methode der Katharsis. Um negative psychische Energie freizusetzen, ist es notwendig, schmerzhafte Erinnerungen im Geist immer wieder zu beleben und immer wieder eine traumatische Situation zu erleben. Der Prozess des Erinnerns ist ein sehr starker seelischer Stress, weil ein Mensch sie aus den Tiefen seiner Seele holen muss.

Trotz der langen Geschichte des Begriffs "Katharsis" und seiner weit verbreiteten Verwendung wurde die einzige klare Definition nicht gegeben. Seine Grenzen reichen immer noch vom allgemeinen kulturellen Verständnis, als "Aufklärung" bis zum medizinischen Verständnis, als "Erleichterung".

Video ansehen: TK from 凛として時雨 katharsis 東京喰種トーキョーグール:re 最終章OP (Dezember 2019).

Загрузка...