Psychologie und Psychiatrie

Persönlichkeitsspaltung

Persönlichkeitsspaltung - Dies ist eine relativ seltene psychische Störung, die mit der Klasse der dissoziativen Pathologien korreliert. Aufgrund dieser Pathologie ist die Persönlichkeit des Individuums gespalten, wodurch das Gefühl entsteht, dass zwei Persönlichkeiten in einem menschlichen Subjekt koexistieren. Gemäß einer anderen Terminologie werden zwei Personen, die gemeinsam in einer Person existieren, als zwei Ich-Zustände bezeichnet.

Was ist die gespaltene Persönlichkeit? Die beschriebene Erkrankung wird auch als organische dissoziative oder dissoziative Persönlichkeitsidentitätsstörung, Persönlichkeitsaufteilung, multiple Persönlichkeitssyndrom bezeichnet.

Disease Split Persönlichkeit ist gekennzeichnet durch "Schalten", aufgrund dessen in der Person eine Person eine Ersatzperson wird. Ich-Staaten können unterschiedliche Geschlechtsidentität haben, unterscheiden sich in Nationalität, Temperament, intellektuellen Fähigkeiten und Überzeugungen in unterschiedlichen Altersperioden. Die Reaktion auf die gleichen Alltagssituationen der beiden koexistierenden Persönlichkeiten ist ebenfalls unterschiedlich. Jedes Ich mit dieser Pathologie hat individuelle Wahrnehmungsmuster und eine etablierte Interaktion mit der Gesellschaft und der Umwelt. Die derzeit aktive Person nach dem sogenannten „Wechsel“ erinnert sich nicht daran, was passiert, wenn ein anderer Ego-Status aktiv war, was zur Zerstörung des Lebens eines Individuums führt, das an einer Persönlichkeitsaufteilung leidet, dem Auftreten schwerer psychischer Störungen. Menschen mit dieser Pathologie neigen häufig zum Selbstmord und begehen verschiedene kriminelle Handlungen.

Gründe für die gespaltene Persönlichkeit

Das Persönlichkeitsspaltungssyndrom ist ein ganzes Gerät, mit dem das Gehirn einer Person bestimmte Erinnerungen oder Gedanken zerstückeln kann, die für das gewöhnliche Bewusstsein wichtig sind. Auf diese Weise zerlegte unterbewusste Bilder werden nicht ausgelöscht, wodurch ihre wiederholte Wiedergabe und ihr spontanes Auftreten im Bewusstsein möglich wird. Ihre Aktivität ist auf die Wirkung der entsprechenden Startvorrichtungen - Auslöser - zurückzuführen. Solche Auslöser können verschiedene Ereignisse und Objekte sein, die das Individuum im Falle eines für ihn traumatischen Ereignisses umgeben. Es wird angenommen, dass die Aufspaltung der Identität durch eine Kombination der folgenden Umstände ausgelöst wird: Die stärkste Belastung, die Fähigkeit, den Zustand zu dissoziieren, sowie die Manifestation von Schutzmechanismen während der individuellen Bildung des Organismus mit einer Reihe festgelegter Faktoren, die diesem Prozess innewohnen. Darüber hinaus kann die Manifestation von Schutzmechanismen in der Kindheit beobachtet werden. Dies ist auf mangelnde Beteiligung und mangelnde Pflege der Krümel zu dem Zeitpunkt zurückzuführen, zu dem sie eine traumatische Erfahrung oder mangelnden Schutz als notwendig empfinden, um spätere Erfahrungen zu vermeiden, die für ihn unerwünscht sind. Bei Kindern ist das Gefühl einer einheitlichen Identität nicht angeboren. Es entsteht als Ergebnis der Auswirkungen vieler unterschiedlicher Erfahrungen und Faktoren.

Das Syndrom der gespaltenen Persönlichkeit ist an sich ein ziemlich langer und ernster Prozess. Wenn eine Person jedoch eine dissoziative Störung hat, bedeutet dies nicht notwendigerweise das Vorhandensein einer psychischen Erkrankung. Dissoziation tritt in mäßigem Ausmaß häufig aufgrund von Stress sowie bei Menschen auf, die keine lange Schlafzeit haben (Schlafentzug). Darüber hinaus kann eine Dissoziation auftreten, wenn beispielsweise während einer Zahnoperation eine Stickstoffmonoxid-Dosis verabreicht wird.

Unter den häufigsten Variationen des dissoziativen Zustands und eines Zustands, in dem das Subjekt vollständig in die Handlung des Films eingetaucht ist oder von dem Buch absorbiert wird, ist auch zu bemerken, dass die Realität um ihn herum aus dem zeitlichen räumlichen Kontinuum zu fallen scheint, wodurch die Zeit unbemerkt vorübergeht. Darüber hinaus gibt es eine Form der Dissoziation, die durch den hypnotischen Effekt entsteht. In diesem Fall gibt es eine vorübergehende Transformation des Zustandes, die dem Bewusstsein vertraut ist. In der Praxis bestimmter Religionen erlebt der Einzelne oft einen dissoziativen Zustand, der die Einführung von Subjekten in Trance-Zustände nutzt.

In gemäßigten Formen der Manifestation dissoziativer Störungen sowie komplexer Faktoren, die die Bewusstseinsspaltung hervorrufen, isolierte traumatische Erlebnisse, die Menschen in der Kindheit durch ihre grausame Behandlung erfahren. Darüber hinaus ist das Entstehen solcher Formen häufig bei den Teilnehmern von Raubüberfällen, Militäraktionen, Folter verschiedener Art und Ausmaß, einem Autounfall oder einer Naturkatastrophe zu finden. Die Bildung dissoziativer klinischer Symptome ist für Personen mit ausgeprägten Reaktionen bei posttraumatischen Post-Stress-Störungen oder im Falle einer durch Somatisierung verursachten Störung wichtig.

Nach früheren Untersuchungen nordamerikanischer Wissenschaftler haben mehr als 98% der Patienten (Erwachsenen), deren persönliche Identität zusammengebrochen war, gewalttätige Situationen in der Kindheit erlebt, von denen 85% die Tatsachen dieser Aussage dokumentieren. Infolgedessen konnte argumentiert werden, dass seelischer Missbrauch, intimer Zwang in der Kindheit, die Hauptursache für eine gespaltene Persönlichkeit ist. Der nächste Faktor, der eine dissoziative Störung verursachen kann, ist der Verlust eines nahen Verwandten in einem frühen Alter, die Übertragung einer schweren Krankheit oder eines anderen belastenden Ereignisses, das weitreichende Erfahrungen mit sich brachte.

Neben diesen Gründen umfassen die Faktoren, die die Bewusstseinsspaltung auslösen, die genetische Disposition, fehlende Unterstützung bei Misshandlungen durch Unbefugte.

Auch in der modernen Welt hat sich ein anderer Grund herausgebildet, der eine gespaltene Identität verursacht - eine Sucht nach Computerspielen, in der sich die Individuen oft ihrem gewählten Charakter ähneln. Viele Experten gehen davon aus, dass in den letzten Jahren die Spielsucht zusammen mit der Abhängigkeit vom Internet die Hauptursachen für das Auftreten von Krankheiten ist. Darüber hinaus bilden Personen mit einem schwachen Charakter, willensschwachen Menschen, die für ihre eigene Person auf unterbewusster Ebene Schutz suchen, eine Risikogruppe für das Auftreten von dissoziativen Störungen.

Symptome und Anzeichen einer gespaltenen Persönlichkeit

Fast jeder hat von dem Begriff gehört, der einen solchen psychologischen Zustand als Persönlichkeitssplit bezeichnet, aber nur wenige wissen, was die Krankheit wirklich bedeutet, welche Manifestationen sie haben und was die Behandlungsmethoden für diesen Zustand sind. Die meisten gewöhnlichen Menschen nennen fälschlicherweise Schizophrenie als gespaltene Persönlichkeit. Daher wird die Frage: "Was wird als gespaltene Persönlichkeit bezeichnet" häufig von Schizophrenie beantwortet. Tatsächlich hat Schizophrenie nichts mit dem Splitting-Syndrom der persönlichen Identität zu tun.

Schizophrenie ist durch Halluzinationen und Realitätsverlust gekennzeichnet. Patienten hören Stimmen, oft können sie das Imaginäre nicht von der realen Welt unterscheiden. Alle Symptome werden von Schizophrenen als Folge äußerer Einflüsse wahrgenommen und sind nicht in ihrer eigenen Persönlichkeit verankert. Bei der Schizophrenie sind einige mentale Funktionen von der Persönlichkeit getrennt. Bei der Dissoziation haben Personen jedoch mindestens zwei alternative Personen, die im selben Körper koexistieren und sich durch unterschiedliche Merkmale auszeichnen. Sie haben möglicherweise ein unterschiedliches Alter und Geschlecht. Menschen mit Dissoziation reagieren oft in unterschiedlichen Situationen unterschiedlich. Dies ist auf das Vorhandensein jedes Ich-Zustands individueller Wahrnehmungs- und Antwortmuster zurückzuführen.

In der ersten Runde äußern sich die Manifestationen der Dissoziation in einem starken Ungleichgewicht, die Patienten verlieren oft den Kontakt mit der Realität, wodurch sie nicht erkennen können, was passiert. Darüber hinaus eine typische Verletzung des Arbeitsspeichers (Fehler). Bei Patienten mit einer gespaltenen Persönlichkeitsidentität wird Schlaflosigkeit festgestellt, sie klagt über Schmerzen im Kopfbereich und starkes Schwitzen kann ebenfalls vorhanden sein. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Manifestationen des dissoziativen Syndroms sich in Abwesenheit von logischem Denken äußern, und das Subjekt versteht nur selten, dass er ernsthaft krank ist. Eine Person, die an einer Bewusstseinsspaltung leidet, kann gewalttätig ihre eigene Freude ausdrücken, und nach wenigen Minuten gerät sie ohne ersichtlichen Grund in einen traurigen Zustand. Freudige Stimmung ersetzt Freude. Die Gefühle der Untertanen, die von einer gespaltenen Identität gequält werden, widersprechen sich selbst, der Umgebung und den aktuellen Ereignissen in der Welt. Die Symptome einer gespaltenen Identität hängen nicht vom Alter ab.

Zeichen einer gespaltenen Persönlichkeit.

Für eine an Dissoziation leidende Person ist es manchmal schwierig, das Vorhandensein einer Krankheit zu erkennen. Eine nahe Umgebung kann jedoch das Vorhandensein einer psychischen Erkrankung durch das veränderte Verhalten des Individuums bestimmen, das aus unvorhersehbaren Handlungen besteht, die seinem Charakter und seinem Verhalten völlig inhärent sind. Es sollte verstanden werden, dass solche Verhaltensumwandlungen in keinem Zusammenhang mit der Verwendung von alkoholhaltigen Flüssigkeiten, Betäubungsmitteln oder Psychopharmaka stehen. Häufig kann das Verhalten von Individuen mit Dissoziation als absolut unzureichend bewertet werden. Ein Zeichen für die Aufspaltung der persönlichen Identität sind auch erhebliche Erinnerungslücken.

Die charakteristischen Zeichen einer gespaltenen Identität können unterschiedliche Schweregrade aufweisen, da sie von den subjektiven Eigenschaften des kranken Organismus abhängen. Der Grad des Fortschreitens der Erkrankung ist auf die Dauer des pathologischen Prozesses und das Temperament des Patienten zurückzuführen, aber etwa neunzig Prozent der klinischen Fälle erfordern eine sofortige stationäre Behandlung und Isolation. Obwohl der Patient anfangs keine Gefahr für seine eigene Person und die Umwelt darstellt, kann aufgrund der Unzulänglichkeit seines Verhaltens eine solche Bedrohung für die Gesellschaft und sich selbst auftreten.

In der ersten Runde ist die Gefahr mit Misserfolgen im Gedächtnis verbunden, da sie einen Teil der Ereignisse im Leben der Patienten über die Grenzen des Bewusstseins hinauslassen. Unter dem Einfluss eines Alter Ego kann das Individuum Informationen wahrnehmen. Später jedoch, wenn ein anderer die Oberhand gewinnt, verliert er diese. Dies geschieht jedes Mal, wenn Sie Ihre Persönlichkeit ändern. Bei einer Person, die an dieser Krankheit leidet, können zwei völlig unbekannte Persönlichkeiten auskommen.

Zweitens ist der Flug für Patienten mit gespaltenem Bewusstsein ein absolut normaler und bekannter Zustand. Mit anderen Worten, solche Patienten können plötzlich ihr Zuhause verlassen, arbeiten oder studieren. Solche Betreuungsversuche sind für die Gesundheit ziemlich gefährlich, da eine Person, die sich in der Persönlichkeitsänderung befindet, den Ort nicht erkennt und nicht verstehen kann, wo sie sich befindet, wodurch sie in Panik gerät. Daher ist es sehr wichtig, die Bewegung des Patienten zu kontrollieren, ansonsten können Fremde leiden.

Drittens wird die Hauptpersönlichkeit des Patienten deprimiert, weil in seinem Leben eine neue Alterung dominiert. Bei einem Individuum mit gespaltener Identität setzen sich Depressionen, Depressionen und depressive Einstellungen durch. Es ist auch unmöglich, die Möglichkeit von Anfällen auszuschließen, die durch erhöhte Erregbarkeit, Aggressivität und Aktivität gekennzeichnet sind.

Die Zeichen einer gespaltenen Persönlichkeit setzen sich mit jedem Jahr fort, wodurch die Persönlichkeit des Individuums praktisch verschwindet.

In einigen Fällen hilft eine veränderte Persönlichkeit, eine negative Erfahrung, schmerzhafte Erinnerungen zu vergessen oder zu blockieren. Es gibt eine Art Selbstvorstellung, dass es nie ein Problem oder eine traumatische Erfahrung gegeben hat. In diesem Fall wird die vom Individuum geschaffene Persönlichkeit sein Leben bestimmen.

Die unmittelbaren Symptome einer gespaltenen Persönlichkeit werden als aufschlussreich angesehen, sind aber gleichzeitig schwer zu erkennen, da sie häufig verborgen sind. Zu den bekannten Manifestationen gehören: der Zeitverlust, der Verlust von Fähigkeiten und Fakten über die Handlungen des Individuums, an die er sich nicht erinnert, die von anderen Personen zur Verfügung gestellt wurden.

Schlüsselsymptome einer gespaltenen Persönlichkeit: auditive Halluzinationen, Phänomene der Depersonalisierung und Derealisierung, transähnliche Zustände, Veränderungen des Selbstbewusstseins, Bewusstsein anderer Persönlichkeiten, Verwirrung bei der Selbstbestimmung, Erinnerungen an traumatische Erfahrungen in der Vergangenheit.

Auditorische Halluzinationen sind ein ziemlich häufiges Symptom für dissoziative Störungen. Häufig spricht eine veränderte Persönlichkeit im Moment, in der man Halluzinationen spürt, wirklich ist es ihre Stimme, die das Selbst hört, das in Beziehung zur äußeren Umgebung steht. Stimmen können auch eine Manifestation einer solchen Krankheit wie Schizophrenie sein, eine gespaltene Persönlichkeit ist durch qualitativ andere Halluzinationen gekennzeichnet.

Die Entpersönlichung manifestiert sich im Gefühl der Ablösung vom eigenen Körper, gleichzeitig wird jedoch die Wahrnehmung der umgebenden Welt nicht gestört.

Transähnliche Zustände äußern sich in der vorübergehenden fehlenden Reaktion auf äußere Reize, der Blick des Patienten richtet sich "nach Nirgendwo".

Eine Veränderung der Selbstwahrnehmung ist ein plötzlicher Zustand einer unerklärlichen Veränderung (Transformation) der persönlichen Selbstwahrnehmung. Ein Individuum kann das Gefühl haben, dass sein Körper oder seine Gedanken einem anderen Menschen gehören, es entsteht körperliche Unempfindlichkeit, eine Verletzung kognitiver Prozesse, die Fähigkeit, alltägliche Fähigkeiten auszuführen. Die Veränderung der Selbstwahrnehmung gilt als eines der wesentlichen Dissoziationskriterien einer diagnostischen Untersuchung.

Das Bewusstsein für andere Persönlichkeiten kann sich durch das völlige Fehlen eines solchen Bewusstseins, eines teilweisen oder vollständigen Bewusstseins aller vorhandenen Persönlichkeiten manifestieren. Die Manifestation dieses Symptoms wird als die Möglichkeit ausgedrückt, eine andere Person zu aktivieren oder im Namen einer anderen Person zu sprechen, um eine andere Person zu hören.

Verwirrung bei der Selbstbestimmung oder Orientierungsverlust bei der Selbstbestimmung wird als ein Gefühl der Mehrdeutigkeit, Verlegenheit oder eines Widerspruchs in der Orientierung der eigenen Identität definiert.

Psychotische Symptome können oft fälschlicherweise als Schizophrenie erkannt werden: Obwohl eine gespaltene Persönlichkeit nicht durch psychotische Symptome diagnostiziert werden kann, muss ihre Bedeutung für die Diagnose nicht verringert werden.

Menschen mit einer gespaltenen Persönlichkeit haben eine grundlegende Persönlichkeit, die auf den bei der Geburt gegebenen Namen und Nachnamen reagiert, und eine veränderte Persönlichkeit, die abwechselnd ihr Bewusstsein erfasst. Die beschriebenen Beschwerden sind auch von kleinen Persönlichkeiten abhängig.

Die Aufteilung der Persönlichkeit von Kindern wird durch die Umstände erleichtert, die im Zusammenhang mit der Anwendung körperlicher Handlungen, gewalttätiger Natur, grausamer Behandlung, Missbrauch durch Erwachsene, schweren Verkehrsunfällen, Naturkatastrophen, längeren Behandlungs- und Erholungszeiten oder schmerzhaften medizinischen Verfahren stehen. Gleichzeitig fehlt es ihnen in solch schwierigen Zeiten an Unterstützung und Schutz.

Die Spaltung der persönlichen Identität bei Kindern ist gekennzeichnet durch:

- Pereborchivosti schmeckt;

- eine andere Art des Gesprächs;

- Stimmungsschwankungen;

- aggressives Verhalten mit einem "Glas" -Look;

- Selbstgespräch ("wir");

- die Unfähigkeit, ihre eigenen Handlungen zu interpretieren;

- Amnesie;

- Stimmen in meinem Kopf.

Es sollte jedoch bedacht werden, dass die Begeisterung für das Gameplay oder die Anwesenheit eines fiktiven Freundes nicht immer ein Symptom für eine gespaltene Identität sein wird. Solche Manifestationen können eine Variante der Norm sein. Darüber hinaus werden bei fast siebzig Prozent der Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung auch dissoziative Störungen aufgrund der Anfälligkeit für Stresssituationen beobachtet.

Behandlung der gespaltenen Persönlichkeit

Disease Split-Persönlichkeit braucht eine komplexe Wirkung bei der Einnahme von Drogen. Oft dauert die Behandlung einer gespaltenen Persönlichkeit ziemlich lange. Menschen mit einer gespaltenen Persönlichkeit stehen oft fast ein Leben lang unter ärztlicher Aufsicht.

Von den oft verschriebenen Medikamenten:

- Arzneimittel zur Behandlung von Schizophrenie - Neuroleptika, beispielsweise Haloperidol, können in einigen Fällen atypische Antipsychotika, nämlich Azaleptin, ernennen;

- Antidepressiva, zum Beispiel Prozac;

- Beruhigungsmittel, zum Beispiel Clonazepam.

Die medikamentöse Behandlung sollte mit äußerster Vorsicht verordnet werden, da bei Patienten mit dissoziativen Störungen das Suchtrisiko viel höher ist als bei Patienten mit anderen Erkrankungen.

In diesem Fall werden die Medikamente einzeln ausgewählt. Vor der Ernennung jeglicher Art von Therapie muss eine umfassende Untersuchung durchgeführt werden.

Die Diagnose wird nach folgenden Kriterien durchgeführt:

- индивид обладает двумя различными личностями, каждая из которых характеризуется собственным отношением к любой ситуации и среде в целом;

- индивид не в состоянии вспомнить персональную важную информацию;

- Der Zustand der Verzweigung wird nicht durch die Einnahme von alkoholischen Getränken, Betäubungsmitteln oder anderen giftigen Substanzen hervorgerufen.

Darüber hinaus ist es wichtig, Folgendes auszuschließen:

- Tumorprozesse des Gehirns;

- posttraumatische Belastungsstörung;

- Herpesinfektion;

- Schizophrenie;

- somatoforme Störungen;

- geistige Behinderung;

- Demenz

- posttraumatische Amnesie;

- Epilepsie;

- Delirium;

- amnestisches Syndrom;

- Borderline-Persönlichkeitsstörung;

- bipolare Störung mit häufigem Wechsel der Episoden;

- Simulation

Das Split-Persönlichkeits-Syndrom erfordert eine rechtzeitige Behandlung, da der Kranke immer psychische Spannung in sich ansammelt, wodurch er sein eigenes Ich aufgibt, während er ständig emotionalem Stress ausgesetzt ist. Nervenerkrankungen werden schließlich zur Ursache für Erkrankungen wie Magengeschwür, Asthma und viele andere. Eine weitere Gefahr der beschriebenen Störung ist die Verwendung von Betäubungsmitteln oder die übermäßige Verblendung in alkoholische Getränke.

Die Spaltung der persönlichen Identität provoziert Lebenskrisen, wodurch sie den beruflichen Aufstieg erheblich behindert und zukünftige Pläne völlig zerstören kann.

Neben Medikamenten auch verwendet:

- Elektrokrampftherapie;

- Hypnose und moderne Psychotherapie.

Die grundlegende Rolle bei der Behandlung des Split-Personality-Syndroms gehört zur Umgebung des Patienten. Daher ist es nicht empfehlenswert, mit ihm wie mit einer kranken Person zu sprechen oder zu scherzen, da er auf seine eigene psychische Gesundheit vertraut ist.
Die Psychotherapie sollte von einem Arzt behandelt werden, der auf diese bestimmte Pathologie spezialisiert ist und Erfahrung in der Behandlung dissoziativer Störungen hat, da die Identität der Krankheitssplit noch nicht ausreichend untersucht wurde. Darüber hinaus ist Erfahrung bei der Heilung dieser Pathologie insbesondere dann erforderlich, wenn sich die Manifestationen der Krankheit in Problemen bei der Bestimmung der persönlichen Identität äußern.

Die psychotherapeutische Behandlung besteht darin, das traumatische Ereignis, das die Krankheit verursacht hat, aus dem Bewusstsein des Einzelnen zu entfernen.

Da die klinische Hypnose durch einen Zusammenhang mit einem dissoziativen Zustand gekennzeichnet ist, hat sie sich als eine sehr effektive Methode etabliert, die als sogenanntes "Blockieren" von Alternativen verwendet wird. Mit anderen Worten, mit Hilfe der Hypnose kann man sozusagen die geschaffenen Persönlichkeiten schließen.

Kognitive Psychotherapie, Psychodynamik und Familienpsychotherapie können ebenfalls erfolgreich eingesetzt werden.

Leider gibt es heute keine psychotherapeutische Behandlungsmethode, die diese Pathologie vollständig bewältigen könnte. Grundsätzlich können alle therapeutischen Methoden die klinischen Manifestationen dieser Krankheit nur schwächen.

Die Hauptmethoden zum Verhindern der Split-Identität sind:

- in einer rechtzeitigen Beschwerde an die Spezialisten, wenn die primären Anzeichen der Krankheit auftreten, selbst die unbedeutendsten;

- systematische Besuche beim Psychotherapeuten nach Abschluss des Therapieverlaufs;

- Vermeidung von Stress;

- Einnahme von alkoholischen Getränken, Betäubungsmitteln und Arzneimitteln ohne ärztliche Verschreibung.