Psychologie und Psychiatrie

Was tun, wenn der Ehemann abreist?

Was ist, wenn mein Mann gegangen ist? Das Leben in der Ehe ist oft mit unvorhersehbaren Ereignissen gefüllt, die in der Lage sind, einen solchen vernichtenden Schlag auszulösen, dass eine Frau nicht bald zu ihrer Seele kommen kann. Eine von einem Mann initiierte Ehe fällt oft unerwartet auseinander. Es scheint, als sei gestern alles in Ordnung gewesen. Nun, es gab Streitigkeiten in der Familie, wie alle anderen auch, und plötzlich packte der Ehepartner plötzlich Sachen zusammen und erklärte, er würde zu einer anderen Frau gehen.

Was ist, wenn mein Mann gegangen ist? Der Rat von Psychologen in diesem Zusammenhang zielt darauf ab, die Gründe für den Austritt des Ehemannes aus der Familie zu verstehen, da der Mann diesen Schritt oft bewusst angeht. Frauen können oft nicht verstehen: „Alles war gut für uns, warum ist der Ehemann gegangen? Was sollen wir jetzt tun? "" Nur weil niemand wirklich geht, und bevor eine solche Entscheidung über die Trennung von der einst geliebten Frau und den Kindern getroffen wird, wägt der Mann alle Vor- und Nachteile ab. Und erst, nachdem der Pflegeplan erstellt wurde Aus einer Familie beschließt ein Mann, seinen Ehepartner davon in Kenntnis zu setzen: Wenn also ein Mann nach einem Streit seine Jacke packt und geht und die Tür damit zuschlägt, sollten Sie keine Angst davor haben, das Haus zu verlassen. ruiniere die Familie über Nacht. Die zeitweilige Klärung der Beziehung zwischen den Ehepartnern stellt nur die Voraussetzungen für eine weitere Unterbrechung der Beziehungen und Trennung dar. Die endgültige Entscheidung, die Familie den Männern zu überlassen, wird jedoch von einem nüchternen und kalten Kopf getroffen, nicht von einer Laune. Die Tatsache, dass die Frau bald allein sein wird, und ahnt es nicht, weil sie es gewohnt ist, sich um ihren Ehemann zu kümmern, und sie versucht oft nicht einmal zu verstehen, zuzuhören und Assistentin für ihren Ehemann zu werden. Ehepartner verlassen die Ehefrauen, die nur daran gewöhnt sind, "zu nehmen", können aber nichts dafür tun.

Der Mann ging zum anderen, was zu tun? Ehemänner verlassen die Familie aus Mangel an Aufmerksamkeit, Zuneigung, Fürsorge oder Sex. Männer sind angezogen, wo sie geliebt und geschätzt werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen ihren Männern die Schuld geben, die den ganzen Tag müde sind und kein einziges freundliches Wort von ihren Frauen hören. Bevor er sich und anderen versichert, dass alles in Ordnung war, der Ehemann aber immer noch gegangen ist und die Frau jetzt nicht weiß, was zu tun ist, lohnt es sich, an seinen Fehlern zu arbeiten. Die Trennung vom Ehepartner ist eine gute Chance, die gemachten Fehler zu erkennen und deren Wiederholung in der Zukunft auszuschließen.

Für manche Frauen scheint das Thema der psychologischen Paradoxien des Lebens vielleicht weit hergeholt oder unzureichend begründet zu sein. Wir werden auf den Nachweis ihrer Existenz verzichten und nur ihren psychologischen Einfluss auf das Leben berücksichtigen. Eine Frau lebt, macht Fehler, leidet, ist unzufrieden. Oft machen sie Fehler in Beziehungen und analysieren anschließend ihre Ursachen. Es besteht der Wunsch, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Es funktioniert nicht immer, aber wenn ja, kommen neue Probleme an die Stelle der alten. Dies sind die psychologischen Paradoxien des Lebens. Eine Frau beginnt zu fühlen, dass das Leben irgendwie falsch ist, Freude bringt weniger Ruhe, Kinder werden nervig, endlose Probleme überwältigen. Und dann ist der Ehemann gegangen und was weiß die Frau nicht mehr? Und es ist so schwer zu leben, und dann hat sich der Ehepartner im ungünstigsten Moment aufgemacht und ist gegangen. Warum passiert das? Aus Unkenntnis der männlichen Psychologie, mangelnde Bereitschaft, den Ehepartner zufrieden zu stellen, aufgrund der Abwertung des Mannes in den Augen einer Frau, die sich auf sich selbst und viele andere Gründe beschränkt.

Wenn die Frau bereits erfahren hat und weiß, dass der Ehepartner nicht zurückkehren wird, ist es in dieser Situation sehr wichtig, sich korrekt zu verhalten. Sie sollten aufhören, sich selbst die Schuld zu geben, selbst wenn die Frau den Ausstieg ihres Mannes aus der Familie einleitet.

Jetzt ist es die Hauptaufgabe, eine weise Frau zu werden, die ihre Fehler erkannt hat und nicht vorhat, sie zu wiederholen. Der Hauptfehler der Frauen, von denen ihre Ehemänner gegangen sind, ist der Wunsch, sie mit allen Mitteln in die Familie zurückzubringen. Überzeugungsarbeit, Drohungen, Versprechen werden oft in Bewegung gesetzt, aber oft funktioniert nichts davon. Und dann wenden sich Frauen an Freunde, Verwandte der Geliebten, Wahrsager oder Psychologen. Verlassene Frauen versuchen, alles zu reparieren, bis sich ihre Angehörigen vollständig auf sie abgekühlt haben. Diese Taktik ist richtig, wenn die Sorgfalt des Ehemanns nicht sorgfältig durchdacht wird.

Es ist ziemlich einfach, einen Ehemann, der eilig gegangen ist, zurückzugeben, nachdem er von der Ablehnung oder Erpressung seiner Frau beleidigt worden war. Bei einer geplanten Pflege ist es jedoch nicht mehr möglich, die Situation mit Tränen, Überredungen und Versprechen zu ändern.

Was ist zu tun, wenn der Ehemann weg ist - Tipps von Psychologen

Sie können Ihren Ehepartner nicht ständig anrufen, mit ihm nach Besprechungen suchen, Nachrichten nach ihm schreiben, die Beziehung herausfinden, wer recht hat und wer schuld ist. Das Verhalten einer solchen Frau führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Ein Mann, der von seiner Ex-Frau verfolgt wird, wird sich wie ein "gejagtes Spiel" fühlen und wird auf jeden Fall versuchen, sich weiter von ihr zu entfernen. Einige Frauen schaffen es immer noch, den Ehemann zurück in die Familie zu bringen, aber dafür ist es notwendig, das Selbstwertgefühl aufrechtzuerhalten.

Sie können nicht weinen und sich selbst bemitleiden, Ihren Verlust wertschätzen. Indem sie sich selbst zum Opfer macht und in Betracht zieht, dass die Abreise ihres Mannes das Ende der Welt ist, treibt sie sich in einen depressiven Zustand. Man muss versuchen, sich zu beruhigen und sich zu erinnern, dass "wenn sich eine Tür schließt, die zweite sich notwendigerweise öffnet". Was jetzt ein großes Unglück für eine Frau ist, kann in Zukunft als Beginn anderer glücklicher Beziehungen dienen. Jetzt können Sie nicht aufgeben, sollten sich aber weiterhin um sich selbst kümmern. Nach dem vorherigen Zeitplan sollten Sie den Friseur, den Schönheitssalon, den Fitnessraum und das Schwimmbad besuchen. Jeder Beruf, an dem sich eine Frau interessiert, kann sie von traurigen Gedanken ablenken und entfremden.

Sie brauchen Ihren Ex-Ehemann nicht zu rächen oder zu bedrohen, Sie sollten ihn nicht gemeinsam mit seinen Kindern erpressen, da er zu seiner Geliebten ging. Diese Handlungen werden nichts Gutes bringen, aber sie können eine Bestätigung der Richtigkeit ihrer Entscheidung sein. Sie sollten nicht versuchen, mit einem Rivalen zu argumentieren, zu dem der Mann ging. Sie verstehen sie nicht - es ist anders.

Es wird überflüssig sein, den Grund für die Abreise ihres Mannes zu erklären oder alle Arten von Boshaftigkeit über ihn zu erzählen. Wenn er sich vor seiner Abreise für seine Frau arrangierte und es keine Beschwerden über das Leben gab, warum fühlen sie sich jetzt so eifrig wie Selbstmitleid und Verurteilung des Ehepartners.

Es ist notwendig, stark zu sein und nicht auf Gerüchte zu achten, die sich sehr schnell um eine Frau herum verbreiten.

Es ist nicht wünschenswert, Unterstützung in der Adresse zu hören. Sie sollten das Privatleben nicht mit Kollegen, Nachbarn und Freunden besprechen. Sie werden nichts Gutes raten, aber Frauen werden Informationen schnell zum Unglück aller verbreiten.

Es ist nicht notwendig, unmittelbar nach dem Ausscheiden des Ehepartners nach einem Ersatz für ihn zu suchen. Es ist notwendig zu erkennen, was die Frau ihm nicht gefallen hat, um die vorherigen Fehler nicht zu wiederholen.

Sie brauchen keine neue Beziehung, um den ehemaligen Ehepartner eifersüchtig zu machen.

Der Ehemann möchte die Familie verlassen, was ist in dieser Situation zu tun? Keine Notwendigkeit, in Panik zu geraten, zu schluchzen, Beruhigungsmittel zu trinken und weinte tränenreich zu bleiben. Es ist notwendig, für mich selbst herauszufinden, warum der Ehemann die Familie verlassen will und ob es sich lohnt, ihn zu behalten. Man muss verstehen, dass ein Mann einfach nicht weggeht, es gibt immer einen Grund dafür, aber ob man ihn behalten will oder nicht, hängt von diesem Grund ab. Vielleicht war der Mann nicht für die Familie geschaffen, und er war bereits gegangen und dann zurückgekehrt. Wenn ein Ehemann kopfüber in eine neue Romanze stürzt, seine Familie vergisst und dann, nachdem er seine Leidenschaft befriedigt hat, zurückkehrt, ist es notwendig, darüber nachzudenken, ob solche Beziehungen notwendig sind. Lohnt es sich für einen solchen Ehemann zu kämpfen? Würde er sich nicht wieder einrichten, wenn er Hilfe und Unterstützung in der Familie brauchte?

Meine Frau zu erkennen, dass ihr Mann eine andere Frau getroffen hat, sie betrogen hat und die Familie verlässt, ist sehr schwierig, aber wenn es passiert ist, lohnt es sich, diese Beziehung aufrechtzuerhalten, wenn der Ehepartner offen erklärt, dass sie eine andere Frau bevorzugt. In diesem Fall ist es besser, den weiblichen Stolz und das Selbstwertgefühl zu bewahren. Offenbar führt das Schicksal eine Frau absichtlich aus dem Leben dieser Frau, um in der Zukunft neue, mit Glück erfüllte Beziehungen zu präsentieren.

Statistiken zeigen, dass Frauen ihre Ehemänner nach fünf Jahren Ehe anders sehen, anders sie nicht so liebevoll, aufmerksam, anhänglich sind, sie hören auf, Männer zu schätzen und werden als Mittel zur Entnahme von Geld oder als persönlicher Fahrer behandelt. Frauen vergessen, dass Gefühle genährt werden sollten, und nicht ihren Ehemännern die Schuld dafür zu geben, dass sie ihre Liebe verloren haben. Frauen akzeptieren, dass es in intimen Beziehungen keine Leidenschaft mehr gibt, aber Männer wollen dem nicht zustimmen, so dass es für sie einfacher ist, zu gehen, als etwas in einer Beziehung zu ändern.

Daher ist das Erste, was zu tun ist, wenn ein Ehemann die Familie verlassen will, eine Umwandlung.

Der Ehemann sollte sich daran erinnern, wen er verliert: neue Garderobe, Frisur, Make-up, Maniküre.

Als nächstes kommt das Gespräch - besser in neutralem Terrain - ein Café oder ein Restaurant. Während des Gesprächs beschuldigen wir nicht den Ehemann, es wird nur alles verderben. Lassen Sie ihn ausdrücken, dass er in einer Beziehung nicht mag. Nachdem der Monolog des Ehepartners abgeschlossen ist, folgt die Ehefrau, wobei sie ihre eigene Würde bewahrt und ohne Tränen zu sagen, dass sie bereit ist, sich zu ändern. Es ist notwendig, dem Ehepartner Zeit zum Nachdenken zu geben, es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass er zeitlich begrenzt ist. Als Nächstes müssen Sie zu anderen Themen wechseln: Sport, Wetter, Nachrichten oder einige lustige Momente aus Ihrem persönlichen Leben.

Nachdem Sie die Gründe für den bevorstehenden Abschied ihres Mannes genau verstanden haben, können Sie ihn immer noch beheben. Dies ist jedoch der Fall, wenn die Ehefrau die Schuld hat, und wenn der Ehemann es ist, ist es besser, ihn gehen zu lassen, egal wie schwer es ist. Vielleicht ist die Zeit gekommen, in der jeder seinen Weg gehen wird. Wenn es schwierig ist, nach der Abreise des Ehemanns alleine mit dem deprimierenden Zustand fertig zu werden, ist es ratsam, einen Psychologen zu Rate zu ziehen, der in einem persönlichen Gespräch bei der Lösung der Probleme behilflich ist.

Video ansehen: OK KID - 09 - Wenn der Tag abreist (Oktober 2019).

Загрузка...