Wenn mit dem Einsetzen des Herbstes immer häufiger Stimmungsschwankungen einsetzten, ein instabiler psychoemotionaler Zustand mit Denkverzögerung auftauchte, begann sich Schläfrigkeit zu zeigen, dann bedeutete dies, dass die Person von einem Herbstblues überholt wurde. Neueste Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern der University of Oregon haben gezeigt, dass mehr als 90% der Menschen signifikante Veränderungen in ihrem Wohlergehen erfahren, wenn sie sich den trüben Herbsttagen nähern.

Herbstblues ist in den meisten Fällen keine Krankheit, es ist oft eine normale Reaktion des Körpers auf die Ablehnung von Kälte und Sonnenlichtmangel. Es äußert sich darin, dass Sie oft nichts tun wollen, Ihre Angehörigen nerven, alles grau erscheint, die Stimmung gegen Null geht.

Gründe

Herbstblues wird häufig bei Personen mit verdächtigen, übermäßig verantwortlichen, pedantischen und beeindruckenden Menschen festgestellt. Bei Frauen häufiger fixiert als beim stärkeren Geschlecht. Diese Periode ist durch allgemeine Depression, Stimmungsstörungen und Halbschlaf gekennzeichnet.

Die Ursachen des beschriebenen Zustands können eine Abnahme des Tageslichts, die Prävalenz von Regen und Nebel, Abkühlung und die damit verbundene Hypothermie, eine genetische Neigung zu Stimmungsschwankungen und Obsession mit schlechten Gefühlen, Stresszuständen, somatischen Erkrankungen, Stoffwechselstörungen sein.

Der Herbst-Blues eines Schulkindes ist oft eine Folge des Erwachsenwerdens des Kindes, übermäßiger Kritik und strenger Erziehung der Erwachsenen, was zu diesem Wohlbefinden geführt hat. Die beschriebene Erkrankung kann nach einer psychischen oder körperlichen Überanstrengung, in extremen Situationen oder nach schweren Verletzungen auftreten.

Symptome von Herbstblau

Für diesen Zustand sind verschiedene Kombinationen der Intensität der Symptome möglich, nämlich:

- Instabilität des emotionalen Zustands;

- Änderung des etablierten Verhaltens;

- beeinträchtigte kognitive Funktionen;

- Sehnsucht

- Apathie;

- mangelnde Lust zu arbeiten;

- Abnahme des Interesses an einer Aktivität;

- mangelnde Bereitschaft, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten, oder im Gegenteil, der Wunsch, sein Problem aufgrund schlechter Gesundheit zu lösen;

- Verringerung der Arbeitsqualität;

- Unruhe

- mangelnde Konzentrationsfähigkeit;

- Unvollständigkeit der Handlungen;

- Reizbarkeit

- nachts schlecht schlafen

- Unzufriedenheit mit sich selbst, herum;

- Frühaufsteher und Schläfrigkeit am Nachmittag;

- fordernd, kritisch;

- Nachtruhe mit Erwachen

- Schwierigkeiten beim Einschlafen;

- Änderungen der Geschmacksvorlieben;

- das Auftreten irrationaler Ängste;

- interner Dialog, in dem eine Person ihre Handlungen analysiert.

Wie man mit Herbstblues umgehen kann

Der Universal Council, wie man den Blues loswerden kann, existiert nicht. In jedem Fall muss ein Behandlungsschema ausgewählt werden, wobei die Schwere der Symptome, die Merkmale der genetischen Vorgeschichte (das Vorhandensein depressiver Zustände bei Verwandten), Begleiterkrankungen, persönliche Interpretation der Empfindungen und der allgemeine Gesundheitszustand berücksichtigt werden.

Die meisten Experten sind überzeugt, dass eine unabhängige Analyse der gewohnten Lebensweise es dem Betroffenen ermöglicht, den Ort des Scheiterns zu verstehen, und diese negativen Phänomene zu beseitigen und Anpassungen an die tägliche Routine vorzunehmen.

Herbstmilz und Melancholie sind erforderlich, um ein Lächeln zu finden. Dies ist nur eine schlechte Stimmung, die sich mit der Zeit sicherlich ändern wird. Und damit dies so schnell wie möglich geschieht, empfehlen wir, Spezialisten (Psychologen, Psychotherapeuten, Therapeuten) zuzuhören, die folgende Empfehlungen geben:

- Es ist notwendig, die tägliche Ernährung zu überarbeiten, das Defizit an Vitaminen, Eiweißnahrungsmitteln und Mineralstoffen auszugleichen und die Diäten zur Gewichtsabnahme aufzugeben.

- vor emotionalem Stress geschützt werden;

- man sollte Produkte essen, die die Synthese von Serotonin stimulieren, darunter Bananen, Fisch, Obst, Nüsse, Milchprodukte, dunkle Schokolade, Gemüse, Datteln;

- Es ist wichtig, die Wiederauffüllung von Vitamin D zu überwachen, das in fettem Fisch, Käse, Seetang, Butter und Hühnereigelb enthalten ist.

- frisch zubereiteten Säften aus Karotten, Rüben, Orangen und nicht koffeinhaltigen Getränken den Vorzug zu geben;

- Kräutertees in die Ernährung aufnehmen (Thymian, Johanniskraut, Wildrose, Linde);

- Tinutur von Eleutherococcus, Schisandra, Ginseng wird helfen, sich an das Regenwetter im Herbst anzupassen;

- Nehmen Sie keine starken Getränke zu sich, sie erhöhen nur diesen Zustand.

- Es ist wichtig zu wissen, dass körperliche Aktivität im Zustand des Blues einfach notwendig ist. Nur körperliche Aktivität erlaubt es einer Person, sich nicht in ihrem Zustand festzusetzen;

- tägliche Spaziergänge an der frischen Luft füllen das Gehirn mit Sauerstoff und verbessern das Wohlbefinden;

- Der Herbst-Blues wird zurückgehen, wenn wir Joggen in der Waldzone, im Park organisieren, an einem Fußballturnier teilnehmen, in den Bergen wandern, in einem natürlichen Stausee schwimmen;

- Der Gesundheitszustand kann sich nach dem Besuch eines Bades oder einer Sauna grundlegend ändern.

- Yoga, Fitness, Wushu, Formung, Aerobic können auch helfen, mit dem Blues zurechtzukommen;

- Es ist wichtig, die maximale Lichtzeit des Tages zu nutzen: Stehen Sie mit den ersten Strahlen auf, gehen Sie früh zu Bett, bleiben Sie nicht nach Mitternacht stehen.

- Der Herbstblues hält sich nicht an die folgenden Regeln: Radfahren vor der Stadt nach dem Ablösen von Wolken;

- künstliche Beleuchtung muss aufgrund der Verringerung der Tageslichtdauer ausreichend berücksichtigt werden;

- Solarium kann helfen, eine gute Stimmung im Kampf gegen den Herbstblau zu erhalten;

- das tägliche Regime beobachten;

- spätestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend essen;

- vor dem Zubettgehen geistig nicht anstrengen;

- Horrorfilme und Thriller, die von der abendlichen Besichtigung ausgeschlossen werden sollen;

- es ist wichtig, das Bett mit einer hochwertigen Matratze und einem bequemen Kissen auszustatten;

- das Zimmer vor dem Zubettgehen lüften;

- Temperaturbedingungen innerhalb von 20 Grad Hitze beobachten;

- ein warmes Kiefernbad vor dem Schlafengehen ermöglicht es Ihnen, die Nerven zu beruhigen und die Gelassenheit wiederherzustellen;

- für die Nacht Tee aus beruhigenden Kräutern trinken (Melisse, Minze, Kamille, Oregano);

- Kreativität kann eine wundervolle Stimmung zurückbringen. Bei schlechtem Wetter ist es besser, nicht zu Hause zu sitzen und traurig zu sein, sondern in ein Museum oder Theater zu gehen und dort Ausstellungen, Gemälde oder das Schauspielerspiel zu genießen.

- es ist angebracht, mit widerstandsfähigen Menschen zu kommunizieren und mit ihnen den Humor zu schärfen;

- Bei schweren Symptomen ist es erforderlich, einen Psychotherapeuten für ärztliche Hilfe zu beantragen. Nur der Arzt wird ein geeignetes pharmakologisches Therapieprogramm auswählen. Es wird nicht überflüssig sein und den Verlauf der Psychotherapie ermöglichen, um die wahren Ursachen des Herbstblaus festzustellen.

Um also den beschriebenen Zustand zu überwinden, um schlechte Laune zu vermeiden, sollte man den Grund herausfinden, der ihn gezwungen hat, sich gezielt mit ihr zu entwickeln und mit ihr zusammenzuarbeiten. Wenn Sie selbst den Herbst-Blues nicht verkraften können, ist es ratsam, sich nicht zu verzögern und sich von Experten um Hilfe zu bitten.

Video ansehen: KDA - POPSTARS ft Madison Beer, GI-DLE, Jaira Burns. Official Music Video - League of Legends (Dezember 2019).

Загрузка...